• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

PP - Marinierzeit

shark80

Militanter Veganer
Hallo Jungs,

wage mich morgen exakt um 22 Uhr Ortszeit an mein erstes PP.

Eine wichtige Frage hätte ich da vorher noch.

Wie lange lasst Ihr Euer PP denn marinieren? 24h Vakuumverpackt? Ja/nein/vielleicht? ;-)

Habe gelesen die meisten nehmen Senf + Rub, korrekt? Oder gibt es noch komplett andere Vorschläge?

Danke für Eure Hilfe - als Gegenleistung gibts auch Bilder :)

cheers
mario
 

MrWombel

Veganer
Ich nehme eigentlich nur Magic Dust...
 

aNx

Grillkönig
Hi Mario,

im Prinzip kannst du das halten wie ein Dachdecker.
Ich habe angefangen mit Senf+Rub, das habe ich mehrmals so gehandhabt.

Wir hatten hier schonmal die Diskussion ob Senf was bringt oder nicht.
Ich habe es auch mal für mich getestet und muss sagen, dass ich keinen Unterschied geschmeckt habe.

Probiere es einfach aus, schmecken tuts allemal ;)


Was das MD angeht:
Ich halte mich an das von Meatheat als Basis und "tune" es dann je nach Gusto


http://bbq.wordpress.com/2009/06/22/magic-dust-rub/
 
Zuletzt bearbeitet:

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
ich behaupte, dass bei Verwendung von MD kein Unterschied zwischen 1 und 24 Stunden Marinierzeit zu erschmecken ist. Gerade bei einem so geringen Oberfläche/Volumen-Verhältnis wie bei Nacken. Die Gewürze "durchdirngen" das Fleisch auch nicht. Wer mal gepökelt hat, wird feststellen, dass selbst der Ausgleich des Konzentrationsgradienten von Salz bei einem Nacken mehrere Tage dauert. Und bei diesem ist der "Antrieb" einige Ordnungen größer als bei (ungeladenen) Gwürz- und Aroma-Stoffen.

MD drauf, und ab auf den Grill. Unbelastbare Mythen gibts genug.
 

Wombo

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ich kann dir nur empfehlen das hier durchzulesen. Da werden einige Mythen widerlegt. Unter anderem auch, dass die Platuephase durch schmelzen des Fettes und des Collargens entsteht. Aber manchmal hab ich das Gefühl das beim BBQ Mythen mit Mythen widerlegt werden ;) Also lies es dir durch und entscheide dich für eine Vorgehensweise. Dein perfektes Pulled Pork wirst du durch ausprobieren herausfinden müssen :)

Perfect Pulled Pork From Pork Butt Recipe

Von ihm ist auch der Magic Dust nach Meathead.
 

Wombo

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ich kann dir nur empfehlen das hier durchzulesen. Da werden einige Mythen widerlegt. Unter anderem auch, dass die Platuephase durch schmelzen des Fettes und des Collargens entsteht. Aber manchmal hab ich das Gefühl das beim BBQ Mythen mit Mythen widerlegt werden ;) Also lies es dir durch und entscheide dich für eine Vorgehensweise. Dein perfektes Pulled Pork wirst du durch ausprobieren herausfinden müssen :)

Perfect Pulled Pork From Pork Butt Recipe

Von ihm ist auch der Magic Dust nach Meathead.
Langes Marinieren wird vielleicht aussen was bringen, aber das Fleisch ist einfach zu dick um innen den Geschmack durch marinieren zu beeinflussen
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
Unter anderem auch, dass die Platuephase durch schmelzen des Fettes und des Collargens entsteht.
Und gleichzeitig liefert der Link die Erklärung, warum ein in Alufolie gwickeltes "Turbo-PP" so schnell zubereitet ist
Aber manchmal hab ich das Gefühl das beim BBQ Mythen mit Mythen widerlegt werden
Genau das Gefühl beschleicht mich auch immer, wenn ich hier lese.
Um die Materie zu durchdringen, empfehle ich Biochemie- und Thermodynamik-Standardwerke oder als "leichte(re) Kost" Modernist Cuisine und die Bücher von Thomas Vilgis. Hat man den Stoff verinnerlicht, lacht man über die Mythen, und macht sich nebenbei das Leben viel einfacher.
:thumb2:
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
S

shark80

Militanter Veganer
Uff - VIEL STOFF JUNGS! DANKE :worthy:

Das Gute ist, ich habe morgen 2 Butts auf dem Grill - so kann ich ja selbst mal bissl rumexperimentieren was die Rubs betrifft.

Eines werd ich mal mit MD probieren - das andere mit folgendem Seasoning als Grundlage und noch bissl pimpen:
Slow Cookers BBQ Pulled Pork Seasoning | McCormick

Hab das letzte Woche einfach mal gekauft da mir die McCormick Produkte generell bis dato gut gefallen haben (Montreal Steak zB)

Werde berichten ob das Zeug was kann :blah:
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
Uff - VIEL STOFF JUNGS! DANKE :worthy:
Man muss das alles ja nicht gelesen haben - noch weniger verinnerlicht - um exzellentes BBQ zu machen, aber es erspart einem u.U. viel Arbeit, weil man bspw. nicht mehr 24,013 Sunden vorher rubt, danach in vakuum einschweißt und es bei definierter Temp im Kühlschrank auf die Minute genau zwischenlagert, bevor man es grillt und dabei die Masse an Holzchips im exakten Verhältnis von 1:8,53 zu den Holzkohlenbriketts zugibt, weil eine Abweichung natürlich sofort schmeckbar ist, und das PP evtl. fast ungenießbar. Ähnlich verhält es sich, wenn man PP schon bei 89,33 °C vom Grill nimmt.
Um mal sehr überspitzt (!) zu veranschaulichen, wohin manche Mythen führen können.
BBQ ist sowas simples, und erlaubt ist, was schmeckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
AW: PP - Marinierzeit

:lol:

Das kommt halt wenn man versucht, aus allem eine Wissenschaft zu machen... :D
 
Oben Unten