• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Preis für Steak

PeterF

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hiho!
Seit längerer Zeit lese ich jetzt hier mit und lese auch immer die Preise, die hier einige für Fleisch bezahlen und vergleiche das mit dem, was ich im Supermarkt sehe.
Aber was ist denn nun ein angemessener Preis für das Kg Rib-Eye oder Rumpsteak? 10 oder 60€/Kg?

Rib-Eye bekomme ich im Edeka für rund 17€/Kg (im Stück oder als 400g Scheiben), Rumpsteak/Roastbeef für ca. 15, nicht genauer definiertes "Rindersteak" für 10, alles vom JB.

Ist das Ok für den Einzelhandel? (Metro und Co geht für mich nicht) Oder geht das beim MdV noch für weniger und/oder besser?

Und noch etwas: Wenn ich ein 3 Kg Stück zerteile und einfriere - ist das Blasphemie oder geht das und wie ändert sich die Grill-/Bratzeit?

Viele Grüße aus Bremen,
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich kenne die Metro und die Edeka Preise recht gut.
Bei Edeka kaufe ich ab und zu spontan mal ein "Blockhouse" Steak.
Blockhouse gibt es bei uns alle paar Wochen mal als Aktion.
Die Jungbullen Stücke mag ich nicht so, wobei ich ohnehin nach Aussehen kaufe.

Argentinisches Ribeye gibt es aktuell leider nicht.
Daher bleibt in der Metro für mich nur nur US, Färse oder irisches Angus über.
Färsen Ribeye liegt bei 12-15€ pro kg in 2-2,5kg großen Stücken.
Argentinische Steakhüfte aktuell bei 11,22€/kg ebenfalls in 2-2,5kg Stücken.

So gesehen sind die Preise bei Edeka und im Handel für "Kleinmengen" gar nicht so schlecht.


Wieso sollte es frevel sein ein 3kg Stück zu zerteilen und einzufrieren?
Ich habe gestern 3,2kg Roastbeef aus Uruguay in der Metro als TK Ware gekauft.
Kurz ein Steak von abgesägt und weitere portioniert und wieder in die TK damit.
Mal sehen wie das Steak sich nachher auf dem Grill macht. Preis 6,41€/kg.
Ich bin skeptisch, aber wenn es als Steak nichts taugt kommt das in den DO und wird Gulasch.
Auch die anderen größeren Fleischstücken schaffe ich meist nicht an einem Tag.
Daher bleibt ja nur einfrieren.
 

die 52

Frittenforscher
10+ Jahre im GSV
Hi,

die Preise sind IMHO ok. Sofern das Fleisch gut ist.
Das geile an der Metro ist, Preis hin oder her, einfach die große Auswahl. Du kannst Dir unter RibEyes das beste aus diversen Ländern aussuchen.

Einfrieren ist nicht ideal aber ok. Nach Möglichkeit langsam (im Kühlschrank 24 Std. - auftauen).
Du musst natürlich bedenken, das Dein Rind auch in der Truhe (bei -18°C) reift. Anders, und vor allem langsamer als im Kühlschrank bei 4°C.
Erstrebenswert ist es immer, die Vacuumierung und die Kühlkette nicht zu unterbrechen.
Bei der vorgeschlagenen Temperatur bis kurz vor dem Verfallsdatum zu reifen.
Schneiden, grillen, würzen, geniessen!

Einen Aussweis für die Metro kann sich übrigens JEDER besorgen. Zumindest jeder Künstler. Und das sind wir doch alle:

Freischaffende Grill-Künstler.
:-D

Gruß
Christian
 
OP
OP
P

PeterF

Veganer
5+ Jahre im GSV
Moinmoin, danke für die Antworten.
Aber was zum Henker ist denn jetzt ein Blockhouse Steak? Google spuckt mir nur die Steakhousekette aus.
Dann fahre ich morgen vielleicht nochmal zum Edeka und hol mir je ein Stück Rib-Eye, Rump und das undefinierte Steak zur Degustation...
Leider bin ich kein Künstler, sondern Student... Vereine bekommen so eine Karte ja, vielleicht ja auch Fachschaften bzw. der AStA einer Uni...
 

TitaNICK

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
ChrisC, hast du TK Uruguay Steak schon vergrillt?

Wie war es?
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Fleischqualität des Steaks aus Uruguay war erstaunlich gut.
Habe ein 5cm Stück gefroren abgeschnitten, welches nach dem Tauen rund 4cm dick war.
Aber das ist normal und bei frischem Roastbeefabschnitten auch so.

Langsam im Kühlschrank getaut ist kaum Tauwasser entstanden.

Das Fleisch war nach Behandlung auf dem heißen Gussrost und Nachziehen zart und geschmacklich wirklich gut.
Werde wohl nachher nochmal 1-2 Stück holen und dann halbiert am Stück machen.
Preis/Leistung ist auf jeden Fall in Ordnung und das der Nachbar Argentinien uns kein Ribeye mehr verkauft eine echte Alternative.

Zitat aus Wikipedia:
Ein Merkmal der Landwirtschaft in Uruguay ist die sehr extensive Bewirtschaftung, (extensiv im Sinne von wenig Bodenbearbeitung,
geringer Einsatz von chemischem Pflanzenschutz, Dünger etc. Allgemein geringer Einsatz von Kapital und Technologie).
In der Viehwirtschaft / Rindfleischproduktion herrschen vor: Weidegang auf Naturweide, große Koppeln, keine Zufütterung.
So liegt Uruguay in der Agrarproduktivität (Fleisch/ha, Getreide/ha) zurück hinter ähnlich Agrarexport-orientierten Ländern wie Australien, Neuseeland, Brasilien.
Andererseits sucht das Land, zukünftig genau hier eine Nische zu besetzen, und seine Agrarprodukte unter dem Aspekt der Naturbelassenheit zu vermarkten.
 
OP
OP
P

PeterF

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ist zwar schon Asbach die Kordel, aber eine Frage habe ich noch:
Bei meinem EDEKA gibts im Moment "Hohe Rippe oder Hohe Rippe Steak" für 8,90€/kg. Ist das dann ein Rib-Eye-Steak oder etwas anderes?
 

Pinselede

Dauergriller
Das hab ich gestern beim Fischen probiert,Irisches Rostbeef für 15,- Eus aus der Fegro.
Der MdV hat zwar gute Ware kommt aber Preislich nicht an die grossen Ketten ran.
Mal ne Frage hat jemand schon mal nen alten Ochsen gehabt.Unter Brüdern in Germany wird generell alles zu Jungbullen Ettiketiert.Wenn man mal mit Metzgern am Biertisch sitzt kann man die toolsten Geschichten hören:rotfll:
Also Augen auf ,Jungtiere lassen sich auch am Gewicht des entsprechenden Stückes erahnen.
Achso,sollte ich das Fleisch auf den Fotos wieder erwischen wird davon mehr eingepackt.
P1100022.JPG


P1100087.JPG


P1100117.JPG


P1100108.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
P

PeterF

Veganer
5+ Jahre im GSV
Also heißt das jetzt, es ist das, ich denke oder eher nicht? Ich werd mir jetzt wohl erstmal ein Stück davon holen und mal gucken was es ist. Wenns gut ist, gibts noch mehr.
Eben nochmal in nen anderen Edeka Prospekt geguckt. Da wundere ich mich wirklich, wie die hier versuchen, das los zu werden:

Leider bestimmt nur ein Tippfehler...

T-Bone.jpg
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Whoot? 1kg für 1,49EUR? Das hört sich nach einem "Kauf mich!" an. Wenigstens mal 600gr zum Testen.
 

ralfo38

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das kann aber wohl nur ein Druckfehler sein.

Entweder 100g zu 1,49 Euro
oder das Kilo zu 14,90 Euro.

Gruß
 
OP
OP
P

PeterF

Veganer
5+ Jahre im GSV
Soo, eben eingekauft. Nachdem ich der Fleischerei"fach"verkäuferin gezeigt ahtte, was denn hohe Rippe ist, konnte sie gerade noch davon abhalten, dünne Scheiben abzuschneiden und konnte so ein 900g Stück mitnehmen:


Schon ein ziemlich enormes Gerät, Färse oder Jungbullen schließt das ja schon fast aus. Aber dann mal 2 Steaks draus gemacht, mal sehen, wer sich den Fleischberg mit mir teilt


Vielleicht wird heute Abend schone eines verkostet, wenn es mundet, hol ich mir nochmal so ein Stückchen beim Edeka :D

DSC00212.jpg


DSC00214.jpg
 
OP
OP
P

PeterF

Veganer
5+ Jahre im GSV
Soo, nach der Vergrillung gestern Abend kann ich den Verdacht bestätigen: Das Fleisch wird zwar gut zart und es hat mir auch das etwas zu durch sein verziehen. Geschmacklich gibt es aber nicht viel her, also kann der Rest gern beim Edeka bleiben ;)
Für 9€/kg aber schonmal nicht schlecht.
 

Tacofritz

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Soo, nach der Vergrillung gestern Abend kann ich den Verdacht bestätigen: Das Fleisch wird zwar gut zart und es hat mir auch das etwas zu durch sein verziehen. Geschmacklich gibt es aber nicht viel her, also kann der Rest gern beim Edeka bleiben ;)
Für 9€/kg aber schonmal nicht schlecht.
Jetzt bin ich doch verunsichert. Im Markant gibt´s gabs heute Hohe Rippe, ohne Knochen, für 6,50/kg. Stand aber ausdrücklich Suppenfleisch dran.
Was soll der verunsicherte Kunde nun nehmen? Hohe Rippe oder Hochrippe???
Kann aus Suppenfleisch nach langer Reifung Steakfleisch werden, oder was?
So langsam steige ich nicht mehr durch.:x
 

n8fahrer

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ich bekomm vom MmV das Rib-Eye das Kilo für 8,-- €
Sau Teuer, bin ich der Meinung... :sonne:
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@Tacofritz:
Mit der Zeit bekommt man einen Blick für Fleisch.
Ich habe auch schon "Suppenfleisch" gekauft, das aber besser gereift aussah als alles andere in der Theke.
Wenn Du sicher gehen möchtest, dann kauf Steakfleisch, denn jeder Euro in ein zähes Steak ist ein verschenkter Euro.

In der Metro haben dich die RiB-Eye Preise bei ca. 15€/kg eingependelt.
Steakhüfte, egal ob US oder argentinisch ist meist für runde 10€/kg zu bekommen.

Ich habe gestern Steaks aus einem US Nacken geschnitten, die bei richtiger Zubereitung auch sehr zart und geschmacklich wirklich lecker waren.
Das Kilogramm hat 6,49€ gekostet und die Stücke hatten 3-4kg.
 

Stadtmensch

Grillkönig
Hmm,


also bei meinem Edeka hier in Hamburg kostet das Kilo Entrecote oder Hochrippe 25 Euro.
Ich rede von leckeren Steaks, fein marmoriert, kein Suppenfleisch.
Bei Metro als 2,5 Kg Stück um die 18 Euro/Kg.
Eure Preisangaben klingen interessant.


:prost:

Gruß, Richie
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten