• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Preiswerter Kugelgrill

Janni90

Militanter Veganer
Hallo Leute,
meine Mutter hat vor ein paar Tagen damit "gedroht" den Aldigrill ranzuschleppen, wo ich doch ganz schnell mal dazwischenhauen musste ;-) Wir haben noch eine halbwegs funktionale Säulenkonserve hier stehen und auch noch einen (wenn auch schon etwas älteren) Kastengrill, der aber zumindest etwas stabiler ist und keinen "Zahnstocherrost" hat. Noch so ein Flatterding wollte ich nicht hier stehen haben (ich bin ja schließlich auch derjenige, der nachher die Zange in der Hand hält)...
Also zur Frage. Das Budget war mit dem Aldigrill ja erstmal bei 50€. Taugt natürlich nichts. Dann habe ich langsam angefangen sie weichzukriegen und bin inzwischen so weit, dass sie 130€ für den Cadac Pro 57er berappen würde. Alternativ würde der Dancook 5000 in Frage kommen. Ein riesiger Boxgrill mit zwei getrennten Rosten. Zur zeit für 99€ im Nachbarbaumarkt im Angebot (Werkmarkt).
Aufgrund der Bauform würde ich zum Cadac tendieren, aber ich wollte nochmal fragen, ob es noch irgendwelche Alternativen gibt, bzw. wie schlimm die Probleme mit der Luftregulierung beim Cadac wirklich sind. Reichen 3 Stufen, um da ordentlich zu regeln (bzw. den Rest mit den oberen Lüftungslöchern)? Ich finde ja das einfache System von bsp. Weber besser. Aber der liegt halt über Budget...
 

cookacrisis

Bundesgrillminister
Weber One touch Original kostet 159,- Also gar nicht soweit über Budget.

Das Vorgänger Modell One Touch Silver gibts hier
Weber | Makita | Dewalt | Bosch | Hitachi | Gardena | Nordlux | Herstal | Schou | Probuilder | - Weber Grill One Touch Silver 57cm

schon für 139,-
 
OP
OP
J

Janni90

Militanter Veganer
Noch jemand hier unterwegs zu so später Stunde ;-)
Aber halt doch nochmal 10/30€ drauf und was ich am Cadac genial finden würde ist der Aschebehälter. (Wie viel Vorteil hat man unterm Strich von dieser Funktion?!?)
 
OP
OP
J

Janni90

Militanter Veganer
Weber Silver nochmal schnell analysiert ;-)
Der hat ja überhaupt keine regelbare Zuluft oder?
Unten sind nur die drei Löcher, aber keine Regelaparatur?
Dann ist das einzige Manko vom Cadac damit ja auch aufgehoben, wenn man nicht 50 Tacken drauflegt und gleich den Gold nimmt.
 

cookacrisis

Bundesgrillminister
Hat er natürlich. Die Zuluft kann stufenlos über einen Fächer mit 3 Blättern geregelt werden. Das haben alle One touch.

Mit einem Aschebehälter bleibt der Grillplatz sauber, ich persönlich stell ne Schüssel unter die Zuluftregelung(da fällt die Asche genauso rein). Musst du selbst wissen ob dir das den Mehrpreis wert ist, kann aber auch nachgerüstet werden(bei Weber)
 
Zuletzt bearbeitet:

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also die Lüftungsregelung beim Weber ist wirklich genial gelöst und im Vergleich zum Cadac um Welten besser. Aber dann hörts auch schon auf.

Ich grille jetzt seit fast einem Jahr mit dem Cadac Pro57 , bin sehr zufrieden und empfinde die Lüftung nicht als Problem. Mit Low and Slow grillen (z.B. ein PP) hab ich selber noch nicht ausprobiert. Aber in einem anderen Grillforum war schon ein Thread wo das geklappt hat, wenns auch etwas tricky war. Mit etwas Fingerspitzengefühl kannst du beim Cadac 5-6 Stufen der Lüftung einstellen.

Beim Cadac kriegst du für relativ wenig Geld viel Leistung/Qualität. Mit nem Weber grillst du evtl etwas komfortabler. Aber wer vorher nur Fahrrad gefahren ist gewinnt auch nicht gleich die Formel1 wenn er im Ferrari sitzt.
 
OP
OP
J

Janni90

Militanter Veganer
Ne, weder mit meinem Fiesta, noch mitm Touran von der Klinik gewinn ich die Formel eins, ob mit oder ohne Gril im Kofferrraum ;-)
Ich werde dann wohl auch mal bei Cadac zuschlagen, wenn meine Eltern wieder da sind und grünes Licht geben. War gerade mit Kumpels boßeln, was leider bei einigen wieder ausarten musste...
 

Delingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Der Cadac ist ein guter Kauf, ich bin sehr zufrieden. Seitdem ich von Honza auch gelernt habe wie man den Lüftungsmod macht, kann ich sogar die Luft ganz abdrehen und die Kohle ersticken lassen um sie dann später wieder zu verwenden. Die Luftzufuhr ist generell kein Problem beim Cadac. Die Steuerung meiner Meinung nach mehr als ausreichend.
Das einzige was ich nachgerüstet habe bei meinem war ein Rost mit Klappgitter zum Kohle nachfüllen. (Gab hier einen link, wo es das für 15 Euro gab)

Gruß
Peter
 
OP
OP
J

Janni90

Militanter Veganer
Danke für die Rückmeldung, dann werde ich den wohl holen. Ein Kumpel von mir hat auch Zugriff auf größeres Gerät zur Metallbearbeitung, der wird mir wohl 3 Psasgenaue Rohrstückchen basteln können.
 
Oben Unten