• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Problem mit dem Brennstoff

Dortmunder Griller

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillgemeinde!

Ich grille jetzt schon seit etwa drei Jahren mit einem Weber OTG57.

1)
Leider habe ich aber immer wieder Probleme mit dem Brennstoff.
Wenn ich einen Minionring mit Grillis lege dann brennt der immer in der unteren Lage schneller als oben. Wenn ich hier Bilder von anderen Ringen sehe, dann brennt der immer irgendwie gleichmäßig. Oder vertue ich mich da? Die Temp ist immer ok und die Brenndauer auch.
Lege ich den zu locker?

2)
Wenn ich aber nur Grillis nehme komme ich mit einem gut gefüllten AZK nicht über 200 Grad. Habe hier aber schon gelesen das andere 300 schaffen. Die Grillis lagern trocken in einem Abstellraum im Haus.

Wenn ihr jetzt normal grillt, was nehmt ihr und wieviel? Habe auch schon gelesen dass hier auch schon mal 2 Azk's Brekkis gleichzeitig genommen werden.

Ich verwende ausschließlich Grillis und Köhler Hokzkohle aus Walpersdorf ( Siegen )

Habe auch schon über Head Beads nachgedacht. Da hört man ja immer wieder das die für einen Ring nicht gut sind, da sie schlecht angehen.

Hoffe ihr habt da mal ein paar Tipps.

Micha

Ps: Wenn falsches Forum, bitte verschieben


Vom Handy aus
 

smeagolomo

Grillkaiser
...also ich habe mit den Grillies von ProFagus immer gute Erfahrungen gemacht.

In meiner Kugel habe ich auch einen gleichmäßigen Abbrand vom Minion-Ring!

Ich lege die glühenden (je nach gewünschter Temperatur 4-10 Stück) Grillies aus dem AZK dann einfach an den Anfang des Rings.

...und ich habe mit einem vollen AZK schon Temperaturen (laut Deckeltermometer) von über 350 Grad hinbekommen!

Kann es sein, dass du die Zuluft von unten ganz geschlossen hast?
 
OP
OP
D

Dortmunder Griller

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
AW: Problem mit dem Brennstoff

Hi!

Also die Zuluft ist immer auf, außer beim Ring.
Beim Ring mache ich es auch immer wie beschrieben. Grillis glühen lassen und dann an den Anfang damit. Wie gesagt, die Temp stimmte immer und mit dem Ring kam ich auch immer zeitlich aus.

Die letzten Grillis die ich gekauft habe, waren von der Metro. Und die qualmten auch schon mehr als ich es bisher gewohnt war.
Was gar nicht geht sind die Brekkis aus dem Lidl.
Da habe ich letztes mal einen Sack von gehabt und auch direkt entsorgt. Meine Nachbarn sind alle tolerant aber da haben sie sich über den Rauch beschwert.

Kann es sein dass das Deckelthermometer defekt ist? Muss mir wohl doch noch ein Maverick zulegen...

Vom Handy aus
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Wenn Temperatur und Zeit beim Ring stimmen, wo ist da das Problem? Ich hatte auch schon Ringe, bei denen zwischendrin Kohlebrocken übergeblieben sind, solange der Rest passt, ist das doch wurscht.
Das mit den LIDL-Kohlen kann ich bestätigen, die vom letzten Jahr waren absoluter Schrott, ein Bengalo war ein Sch...dreck dagegen.

Was die Temperatur angeht: Lass mal 2 AZK Kohlen (oder Brekkies, egal) 10 Minuten bei offenen Deckel "ziehen". Dann hast du so viel Temperatur, daß du mit dem Grillgutrumdrehen nicht mehr hinterher kommst.

:kugel:
 

Kronenburger

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ich hatte letztens die Cocochef Briketts für ein PP. Dadurch, dass die Dinger sechseckig sind, konnte man die super zu einem Minionring legen. Ich habe nach zwölf Stunden das Teil reingeholt und der Ring hätte bestimmt noch 5-6h gemacht. Das letze viertel hatte noch gar nicht gezündet.
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Kohlen (oder Brekkies, egal) 10 Minuten bei offenen Deckel "ziehen".
Ralf hat's gesagt. Die Kohlen im AZK wirklich komplett durchglühen und dann nochmal im offenen Grill atmen lassen und den Deckel erst nach 5 min schließen. Das ist das ganze "Geheimnis".

:anstoßen:
 
Oben Unten