• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

probleme mit dem gas

HECKE

...der mit dem Rind tanzt
10+ Jahre im GSV
hi leutz,

ich habe letzter zeit probleme mit dem gas. vielleicht kennt jemand das problem bzw. hatte es selbst schon mal...

volle gasflasche...angeschlossen mit dem standart druckminderer (den ich die ganze zeit schon benutze...gasfluss läuft die erste zeit wunderbar und nach einiger zeit (das können 10 minuten sein - 40 minuten)...nix...es strömt kein gas mehr.

druckminderer ab, wieder drann und es funktioniert wieder alles.

ich dachte es liegt an dem einen druckminderer, allerdings hatte ich das gleich problem auch an meinem zweiten grill (mit nem anderen druckminderer)

an was kann das liegen? jemand ne idee?

gruß

HECKE
 

waller_frank

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
GAS geben

Stell deine Gasflasche mal eine weile ins warme und teste dann nochmal.

Gruß

Frank
 

Silver79

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Jup, das wird´s sein! Mal nen paar Stunden reinstellen vor´m Grillen, dann müsste es wieder funktionieren!
 

waller_frank

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Gas oder nicht Gas

Eventuell ist der Butananteil in der Buddel zu hoch. Das kann bei niedrigen Temperaturen Probleme machen. Hab mal gelesen, das es wohl Sommer- und Wintermischungen geben soll. Hast du deine Flasche noch im Sommer gefüllt/getauscht? Das könnte das Problem erklären.

Gruß

Frank
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ja zu kalt, es entsteht kein Druck mehr in der Flasche ...

Bei sehr hoher Gasentnahme kann die Verdampfungskälte im Gasbehälter die Temperaturen in den Minusbereich fallen lassen, sodass sich kein Druck mehr aufbaut, zu erkennen an den Raureif auf der Flasche. In diesem Fall muss Wärme zugeführt werden. (Heizmatten, Warmluft etc.)

Flüssiggas
 

Lightyear

Veganer
5+ Jahre im GSV
Da gibt's doch 'was von Ratiopharm, ähhh, meine von Kruch...

Damit habe ich das Problem seit einiger Zeit im Griff. Die Preise sind allerdings mehr als happig - da kauft sich anderswer einen hübschen Grill dafür...

Gruß aus Nürnberg,

Ly
 
OP
OP
HECKE

HECKE

...der mit dem Rind tanzt
10+ Jahre im GSV
hey jungs...danke für die antworten...

die gasbuddel steht die ganze zeit im keller (rd. 15°C)...außentemp gestern rd. 0°- -2°C...die füllung ist vom spätjahr (ich glaub oktober)

ich probiers mal mit ner anderen flasche...

nochmal merci

HECKE
 

AndreL

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
.......die gasbuddel steht die ganze zeit im keller......

Nur mal so nebenbei, DAS ist richtig gefährlich, davon abgesehen das es auch noch verboten ist!!!!!!!
NIEMALS Propan/Butan Gasflaschen im Keller lagern, das Zeug ist schwerer als Luft und sammelt sich im Fehlerfall dort, den Rest kannst du dir denken.
 
OP
OP
HECKE

HECKE

...der mit dem Rind tanzt
10+ Jahre im GSV
Nur mal so nebenbei, DAS ist richtig gefährlich, davon abgesehen das es auch noch verboten ist!!!!!!!
NIEMALS Propan/Butan Gasflaschen im Keller lagern, das Zeug ist schwerer als Luft und sammelt sich im Fehlerfall dort, den Rest kannst du dir denken.

sorry...ich nenns immer abstellkeller:

Winzerspieß_5.JPG
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Nur mal so nebenbei, DAS ist richtig gefährlich, davon abgesehen das es auch noch verboten ist!!!!!!!
NIEMALS Propan/Butan Gasflaschen im Keller lagern, das Zeug ist schwerer als Luft und sammelt sich im Fehlerfall dort, den Rest kannst du dir denken.
DAS ist begrenzt richtig - ich bin Hanghuhn und mein Keller ist auf der Süd(Hang-)seite ebenerdig und die Tür hat unten einen 4mm Spalt

Wenn die Flasche vorher warm stand versteh ich das Problem nicht, ich hatte das Problem bei -10 Grad als die Flasche draußen gelagert war
 

AndreL

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
OK Männer, Für mich war ein Keller bisher ein "Loch " unterhalb der Erdoberfläche. Die beiden Beispiele sind natürlich OK.

Mag, Ich bin ja auch nur ein Zeieinhalb dimensional denkender Nordmensch. bei uns ist es nicht so häufig das ein Keller auf einer Seite oberhalb der Erdoberfläche endet....... Tschuldigung:worthy:
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Mach mal den druckminderer ab dreh die Gaspulle kurz auf, natürlich nur an nem ungefährlichen Ort, den Druckmindereran der Anschlussseite auch ner Sichtkontrolle unterziehen, evtl. is irgendwo Dreck zwischen. :prost:
 

herfisch

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo Hecke,

hast du schon mal das Lüftungsloch am Druckminderer kontrolliert ob das frei ist, ist meist mit einem dünnen Metallröhrchen ausgeführt.

Wenn das verstopft ist, evtl. gefrorener Wassertropfen oder verschmutzt, kann die Membrane des Druckminderers nicht mehr atmen und die Gaszufuhr wird unterbrochen.

Wenn du den Druckminderer dann abschraubst, bekommt die Membrane durch den Gasanschlußstutzen wieder Luft und die ganze Angelegenheit geht wieder von vorne los.

Zeitlang Gas und dann nichts mehr.

Probiere mal mit einem dünnen aber festen Draht ob das Röhrchen frei ist, aber passe auf, dass du nicht zu weit hinein gehst, um die Membrane nicht zu beschädigen.

Manchmal hilft auch schon das Anwärmen des Röhrchens, natürlich nur wenn die Gasflasche nicht angeschlossen ist.
 

Lausebengel

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
OK Männer, Für mich war ein Keller bisher ein "Loch " unterhalb der Erdoberfläche. Die beiden Beispiele sind natürlich OK.
Mag, Ich bin ja auch nur ein Zeieinhalb dimensional denkender Nordmensch. bei uns ist es nicht so häufig das ein Keller auf einer Seite oberhalb der Erdoberfläche endet....... Tschuldigung:worthy:

Grundsätzlich sollte man Druckgasbehälter sowieso nicht innerhalb eines Gebäudes lagern, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist.

@AndreL: Und so eine "Gasfalle" baut man sich schneller als man denkt!
 
Oben Unten