• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Probleme mit Räuchergold

Pyromen

Schlachthofbesitzer
15+ Jahre im GSV
Moin
Auch wenn dieses Thema nicht neu ist, ich habe Probleme mit Räuchergold. Der eine sagt den Sparbrand abdrücken. Der nächste locker anhäufen.

Auch nach langem anbrennen geht es immer aus.

20150529_174853.jpg


20150529_190728.jpg


Vorne links Räuchergold vorne rechts Sägespäne 10 Jahre trocken gelagert.
Hinten rechts mit einer Keilzinkenfräse zerspante Kammergetrocknete Buche hinten links Sägespäne von der Buche 1 Jahr abgelagert. Diese muss doch erst noch mal trocknen.
Alle gleich lang ordentlich angeglüht.

20150529_190820.jpg

Das alte Sägemehl

20150529_190843.jpg

Das Keilzinkenfräser Mehl. Z.t.sehr fein glimmt am besten uns schnellsten

20150529_190906.jpg

Ds recht frische Sägemehl brennt auch noch nicht.

Letztendlich mein Problem. Das Räuchergold glimmt nicht.

MFG
Pyromen
 

Anhänge

  • 20150529_174853.jpg
    20150529_174853.jpg
    111,1 KB · Aufrufe: 710
  • 20150529_190728.jpg
    20150529_190728.jpg
    261,7 KB · Aufrufe: 690
  • 20150529_190820.jpg
    20150529_190820.jpg
    114 KB · Aufrufe: 594
  • 20150529_190843.jpg
    20150529_190843.jpg
    131,5 KB · Aufrufe: 629
  • 20150529_190906.jpg
    20150529_190906.jpg
    102,5 KB · Aufrufe: 651
Hallo Pyromen,
ich benutze auch Räuchergold und hatte bisher keine Probleme, Meinem Sparbrand habe ich allerdings Beinchen verpasst, dass von untenauch Luft dran kommt. Wenn ich es auf Deinen Bildern richtig sehe, dann steht Deiner flach auf. Volt. Versuchst Du es mal mit etwas Abstand nach unten.

VG,
Tom
 
Hallo,

das Mehl muss eine gewisse Füllhöhe aufweisen.
Wenn man das so flach wie auf dem Bild ausstreut funktioniert es nicht.

Ralph
 
Unser Selbstbau-Sparbrand hat ja so "Wege". Und auf Füßchen steht der auch und ich mein die Löcher von so Streckmetallblech - oder wie man das nennt - sind auch etwas größer. Müsst ich aber gucken gehen...

Ich drück das Räuchermehl nur leicht fest, und fülle die Wege bis oben Kante auf... soll ja lange brennen. Super wichtig ist das man sich Zeit nimmt beim Anzünden und schon ordentlich viel Späne durchgängig von oben nach unten brennt... dann geht's auch nicht aus.

Wie zündest du an? Nur so mit Flamme von oben drauf? Ich blas mit 'nem Mini-Gaskartuschen-Brenner (Lötlampe?) ordentlich durch den Anfang des Sparbrandes... von mehreren Seiten.
 
Anzünden geht auch mit in Spiritus getränkten Spänen. Weiter Vorteil der Methode abgesehen vom guten An(brennen)glimmen ist dass keine glühenden Späne mehr durch die Luft fliegen.
 
also ich habe zwar kein Räuchergold, hatte mit gekauften Spänen auch die Probleme das (wenn ich sie angedrückt hatte) der Sparbrand nach einiger Zeit immer aus ging.

Dann habe ich die späne einfach nur aufgeschüttet komplett OHNE andrücken, zusätzlich habe ich an die anfänge des Sparbrand einfach normale sehr feine Sägespäne gekippt zum anzünden und diese mit einem kleinen Gasbrenner angezündet und seit dem ist er mir nie wieder unterwegs ausgegangen
 
Zurück
Oben Unten