• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Probleme mit Weber-Kohlekörben

Master of Burger

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinen Kohlekörben von Weber bzw. eher mit einem, der auf der linken Seite beim indirekten Grillen.

Wenn ich einen AZK Brekki´s von Profagus furchgeglüht habe, diese zur Hälfte auf den linken und rechtn Korb aufgeteilt habe, die Regler paasend eingestellt habe und das Grillgut auf dem Rost ist und der Deckel drauf ist, geht die Temperatur schön nach obenauf die gewünschte Temperatur.

Nach einer gewissen Zeit ca 1 - 1,5 Stunden wenn man z.B. Ribs das erste Mal mit Marinade pepinselt, ist mir schon des öfteren aufgefallen, dass der rechte Korb ordentlich glüht, der linke allerdings so gut wie aus ist. Ich verstehe allerdings nicht, warum.Habt ihr einen Tipp für mich?

Danke schonmal im Voraus,

der Master
 
wie lag der Deckel auf? genauer gesagt, wo war das Deckelventil ;-)
 
Hast du die Deckellüftung mittig zwischen den Kohlekörben?
 
Ich wollte nur dein Setting verstehen. Du hattest Rippchen erwähnt. Da glühen bei mir die Briketts nur leicht und das 5 h lang. Und nur auf einer Seite im Wasserkorb.
 
Ich rate mal: du bist Rechtshänder und füllst daher zuerst den linken Kohlekorb.
Auch wenn es vermutlich so aussieht, aber ich denke, die Briketts sind doch nicht alle so ganz durchgeglüht, wie du glaubst.
In den einen (linken) Kohlekorb kippst du wohl die obere Hälfte vom AZK mit den nicht ganz durchgeglühten Briketts, in den anderen (rechten) Kohlekorb dann die untere Hälfte, die durch und durch am glühen ist.
Da du die Luftzufuhr bei einem ganzen AZK Kohle ordentlich drosseln musst, um auf eine niedrige Temperatur zu kommen, glühen die ordentlich durchgeglühten Briketts natürlich länger als die anderen, denn die sehen dann schnell so aus, als wären sie erloschen.
Wenn du für Ribs ~120°C anpeilst, benutz doch mal nur einen halben AZK und nur einen Kohlekorb. Das reicht dicke! ...oder leg einen kleinen Minionring
 
@Ramdog : du hast Recht. Du liegst goldrichtig:thumb2:! Genau so wie du beschrieben hast, mache ich es immer. Mhhh, also einfach länger durchglühen lassensagst du?

Das mit den Ribs war nur ein Beispiel. Bei anderen Sachen ist es mir auch schon passiert, z.B. Braten etc. Halt bei long jobs
 
Das ist gut möglich dass da der Hund begraben ist.
Ich schütte die Briketts immer in 3 Etappen aus. Auch zuerst der linke Korb, dann der rechte und am Schluss den Rest nochmal über den linken Korb.
 
Ist mir auch schon ein paar Mal passiert. Seit ich den Deckel öfter drehe und die Öffnung auch über dem linken Korb ist, klappt es ohne Probleme. Denke, er bekommt nicht genug Luft wenn das Fleisch noch "im Weg" ist.
 
Zurück
Oben Unten