• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Projekt 2018: jetzt muss ein Terassendach her

HeiFire

Dauergriller
Da jetzt die Tage wieder kürzer werden wird es Zeit das Projekt 2018 zu planen. Genauer gesagt geht es um ein Terassendach mit VSG (Glas) eingedeckt.
Ich habe schon einen ersten Entwurf für eine Kombination des VSG mit Edelstahl gemacht. Mein Cousin würde es mir auch zusammen schweißen, allerdings habe ich noch kein Konzept für die Regenrinne bzw. Befestigung dieser.
Alternativ bin ich auf der Suche im Netz nach einem Bausatz. Hat hier jemand Erfahrungen gemacht?
Im Netz gibt es ja so einige Anbieter. Was meint ihr?
Zeichnungen meines Entwurfs stelle ich heute im Laufe des Tages ein.

Fast hätte ich die Maße vergessen. :patsch:
Das Dach bekommt eine Breite von 6m und 2,5m tiefe.
Dann bis später.
 

sexyskillz

Fleischesser
Je nach Designwunsch gibt da ganz viele Möglichkeiten.

Man könnte es aus unedlem Stahl rostig machen, oder aus Edelstahl oder Alu.

Als Regenrinne tuts schon ein langes U profil.
Endkappe drauf oder am Ende zuschweißen und fertig ist die Regenrinne. (Loch natürlich nicht vergessen)


Ich würde auf jedenfall vor dem Bau schon überlegen, wieviele Kabel wohin müssen.
Die kann man dann alle durch die tragenden Sparren legen.

Bei mir liegen 8 Kabel durch einen der Außensparren und nachträglich würden die nicht mehr durchgehen.

Und "aufputz" also sichbar ist hässlich.
 

Mi-Pi

Grillkaiser
Hallo @HeiFire
Vlt. als Inspiration ein Bild meiner Terrassenüberdachung:
Verzinkte Stahlprofile, VSG und ein Sonnensegel darunter

 

mirkox

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Die Möglichkeiten ergeben sich je nach Budget.

Unser Dach, 6x3m: Aluminium anthrazit mit VSG. Die Regenrinne verläuft in der Stütze.

DDD4D884-C1AD-4497-8C01-CB7D5B379065.jpeg
 

Anhänge

  • DDD4D884-C1AD-4497-8C01-CB7D5B379065.jpeg
    DDD4D884-C1AD-4497-8C01-CB7D5B379065.jpeg
    482,7 KB · Aufrufe: 2.261
OP
OP
HeiFire

HeiFire

Dauergriller
@mirkox , dein Dach gefällt mir gut. War dies ein Bausatz oder wurde es durch eine Firma aufgestellt?

Hat jemand gute Erfahrungen mit Bausatzlieferanten? Wenn ja welche, was war gut und was nicht so?

Hier noch, wie oben versprochen, die Zeichnungen aus Sketchup.
Dach_oben.JPG
Dach_rechts.JPG
Dach_schräg_vorn_links.JPG
 

Anhänge

  • Dach_oben.JPG
    Dach_oben.JPG
    72,5 KB · Aufrufe: 2.197
  • Dach_rechts.JPG
    Dach_rechts.JPG
    62,5 KB · Aufrufe: 2.211
  • Dach_schräg_vorn_links.JPG
    Dach_schräg_vorn_links.JPG
    64,6 KB · Aufrufe: 2.268

sexyskillz

Fleischesser
Sieht optisch gut aus, aber bei 5m Breite wird, je nach Material, ein fetter unterzugträger vorne verwendet werden müssen, sofern dieser Schnee und Personenlast standhalten soll. Ich hab bei 6m Breite deswegen mittig nochmal abgestürzt, weil auch noch andere Anbauten von bisher 200 kg den querträger zusätzlich belasten.
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Anhänge

  • IMG_20151002_185827.jpg
    IMG_20151002_185827.jpg
    508,9 KB · Aufrufe: 2.153
  • IMG_20151026_142315.jpg
    IMG_20151026_142315.jpg
    436,9 KB · Aufrufe: 2.209
OP
OP
HeiFire

HeiFire

Dauergriller
@Sven2185 , deine Terassendach habe ich schon bewundert. Was hast du für Maße bei den Pfetten und Sparren genommen, heißt das so bei Edelstahl?
Welcher Erfahrung hast du ausserdem mit dem satinierten Glas gemacht? Gibt es hier große Unterschiede zu normalen Glas beim Licht und Hitze unterm Dach?
 

Sven2185

Militanter Veganer
Hallo HeiFire,

Die sogenannten Pfetten haben die Maße 80x80x3 und die Sparren 80x60x3, Erfahrung mit dem satinierten Glas, ich sag mal so, ich habe keinen direkten Vergleich zu einem normalen Glasdach, aber wie damals schon geschrieben, habe ich aus 3 Gründen das satinierte Glas genommen: 1. Nachbarn die hinter uns, bzw. leicht über uns stehen, 2. leichter Sonnenschutz zumindest werde ich keinen weiteren Sonnenschutz benötigen in Zukunft und 3. Es liegt immer irgendein Dreck oben drauf oder Vogelkot und diesen sieht man einfach nur als dunkelen Punkt und nicht direkt als Kot. Zwecks Hitze muss man dazu sagen das es eine Ostterrasse ist ( wurde mit Absicht so gebaut, da es im Sommer dann nicht so heiß auf der Terrasse ist) also haben wir im Sommer ab ca.13 Uhr nicht mehr viel direkte Sonne aufs Dach, somit auch nicht wirklich eine große Hitze.
Fazit: Ich würde es aufjedenfall wieder so machen.

Gruß Sven
 
OP
OP
HeiFire

HeiFire

Dauergriller
So das erste Angebot einer Fachfirma liegt vor. Aufgrund der oertlichen Gegebenheit, dass die Anschraubhöhe Unterhalb des Dachkastens nur 2,5m beträgt wurde der Vorschlag unterbreitet das Terrassendach über das Hausdach zu ziehen, also Aufdachmontage. Im Enddefekt kamen unterm Strich 9k€ raus, was meint ihr?
 

Höllerie

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hi,
Ich habe vor zwei Jahren bei steda-online.de bestellt.
Du kannst die Maße, Neigung etc. Nach belieben angeben.
Angeboten werden Leimholz oder Alu mit VSG.
Ich bin mit meinem Dach und den Kosten sehr zufrieden.
 
OP
OP
HeiFire

HeiFire

Dauergriller
@Höllerie , Danke für deinen Tipp, bei Steda werde ich wahrscheinlich zuviele Kompromisse eingehen müssen was Durchgangshöhe (habe nur knapp 2,5m Anschraubhöhe) und Nachrüstbarkeit von Schiebewänden angeht. wenn ich dann die Montage wie vom Fachhändler ansetze ist da noch ein Preisunterschied von ca 15%, ich glaube das ist mir der Händler aus der Region wert.
Ist aber trotzdem schön das du zufrieden bist, schöne Weihnachten.

P.S. Beim Fachhändler ist die Aufdachmontage schon mit drin.
 

ThoBit

Militanter Veganer
Hallo,
sieht sehr gut aus!

Ich habe vor Jahren eine Überdachung aus BSH selber gebaut und auch eine Dachneigung von über 10 Grad.
Ich habe im Sommer das Glas wieder etwas nach oben schieben müssen, da es etwas nachgerüstet war. Da habe ich die Dachrinne entfernt gehabt und es kam ein starker Regen, natürlich nachts. Das Geplätscher des herunterstürzenden Regenwasses war sehr laut und an schlafen nicht mehr zu denken. Meine Frau war froh das am nächsten Tag die Dachrinne wieder montiert war.
Dies nur als Hinweis
Schöne Weihnachten
 
OP
OP
HeiFire

HeiFire

Dauergriller
So die Entscheidung ist getroffen. Das Dach wird in KW12 von Profis errichtet. Sicher ist es nicht die günstigste Alternative, aber ich habe keine Selbstaufbaulösung mit einer vernünftigen Durchgangshöhe gefunden. Jetzt wird das Dach selbst nicht am Dachkasten angeschlossen, sondern als freihstehende Version gebaut wo das dach selbst über das Hausdach geht. Verständlich?
 
OP
OP
HeiFire

HeiFire

Dauergriller
Nach einer überarbeiteten Planung läuft das Terassendach jetzt doch nicht übers Hausdach, sondern wird direkt unterhalb der Regenrinne montiert. Ich stell gleich noch einmal einen Schnitt ein.
Nach dem ich gestern die alten Sichtschutzwände aus Holz demontiert habe stellt sich mir die Frage wie ich die Seiten des Dachs bis ca. auf einer Höhe von 1,6m verschließe um mich vor den Blicken der vorbeifahrenden Autofahrer zu schützen. Warum kein Glas? Ich mag diese hellgraue Seitenansicht bei Glas einfach nicht.
Als Ideen habe ich folgende
1. Eine Mauer aus Porenbeton mit Verblendern verkleidet
Vorteile:
+ entspricht der Optik des Hauses
+ könnte ich gleich Basis für eine spätere Außenküche nehmen
Nachteil:
- benötigt hohen Aufwand für das Fundament
- vermutlich die Kosten

2. Sichtschutz aus Fassadenplatten z.B Hartfaserplatten
+ Punktfundamente vermutlich ausreichen
+ kann wahrscheinlich auch mit Verblendern verklebt werden
+ günstiger als die Porenbetonvariante

3. Alu Sichtschutz
+ einfachste Montage
- hohe Kosten
- noch nichts im RAL Farbton der Pfosten gefunden

Was habt ihr so gebaut, im Garten, ... als Sichtschutz. Wie ist eure Meinung zu meinen Ideen?
E12D6957-EFF4-41FC-AFBD-6CB3D261CF39.png
 

Anhänge

  • E12D6957-EFF4-41FC-AFBD-6CB3D261CF39.png
    E12D6957-EFF4-41FC-AFBD-6CB3D261CF39.png
    140,3 KB · Aufrufe: 1.141

jennyxxx

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Medium 42072 anzeigen
Warum nicht einfach eine ausziehbare Seitenmarkise? Gibt's schon für um die 100 €.
 
Oben Unten