• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pulled Pork Einstellungen Napoleon 525

Pendragon

Militanter Veganer
Moin!
Nachdem ich in einem "fremden Thread" keine Hilfe und die Empfehlung bekommen habe einen neuen zu eröffnen:

Am Wochenende habe ich mit meinem neuen 525 das erste mal Pulled Pork gemacht. Bisher habe ich nur mit meinem alten Weber Q2000 damit Erahrungen gesammelt. Dort war die Position der mit Wasser gefüllten Koncis einfach: Mittig. Jetzt habe ich aber mehrere Möglichkeiten...
Nachdem ich am Anfang (22:30) viel probieren musste, habe ich eine Stelle am Rand gefunden, wenn ich die Brenner auf der anderen Seite auf 10° über Minimum angestellt habe. Die Temperatur habe ich entsprechend dem Bild vom nächsten Morgen mit zwei Fühlern gemessen.
IMG_20200601_091551.jpg


23 Stunden nach Beginn habe ich den Braten dann rausgeholt, da wir Hunger hatten und die KT noch bei 72°C lag...
Die obere Hälfte war gut, aber unten war es eher ein Schweinebraten. Das Wasser war auch noch fast komplett in der Schale vorhanden. Nachdem ich nun hier von der Feuchtkugeltemperatur gelesen habe, wäre einpacken am Nachmittag die beste Lösung gewesen. Was sind aber sonst die Alternativen?
  1. Brenner 1 und 4 an, die Schale in die Mitte: Temperatur ging schnell Richtung 140°C
  2. PP direkt auf den Rost? -> Widerspricht der Erklärung der Feuchtkugeltemperatur
  3. Nur Brenner direkt unter der Koncis an? ->Dann brauche ich ja nicht so einen großen Grill
  4. Deckel "aufbocken" damit die Hitze entweichen kann und dann 2 Brenner zur gleichmäßigeren Verteilung an?
Hier der Verlauf (gab ne Aufzeichnungslücke irgendwo im MQTT Broker):
Unbenanntes Bild.png


Grüße
Christian
 

ppilihp

Landesgrillminister
Also ich habe zwar keinen 525 sondern nur einen 425 aber ich habe nur mit einem Brenner arbeiten können. Habe ich einen zweiten dazu genommen ist mir die Temperatur direkt nach oben weg gelaufen.
Von daher hatte ich links den Brenner an und das PP rechts stehen.
Allerdings hatte ich auch kein Wasser in meiner Schale. Habe da noch nie Wasser drin gehabt und die Ergebnisse haben bisher immer gepasst. Beim letzten Mal dann mit der Krücke war es innerhalb von 6 Stunden fertig und lecker.
 

H3llF15H

Fleischesser
PP habe ich letztens auch gemacht. Brenner links / rechts = zuviel Power. Also PP nach rechts, Brenner links höher, Tempmessung (130°C) am Rost der Koncis und ab geht’s.
 

r_fux

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
mmn. lag das Problem am wasser... so wie es [U]H3llF15H[/U] (wie kommt man denn auf so einen namen :D) macht ist auch meine Methode am 525er...

Hitze über einen brenner einstellen und auf der indirekten seite ohne wasser… brenner links und rechts auf kleinster stufe geht nur wenn du den deckel einen entsprechend großen spalt (je nach wetter/wind) offen lässt... darum ein brenner an und gut ist es.
 
Oben Unten