• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Putenkokoscurrybratwurst

Haager

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Hallo Wurstfreunde,
ich möchte Euch die Putenkokoscurrybratwurst vorstellen.
Das Rezept habe ich vor Jahren von "CookieJens" vom CK Forum übernommen, seit dem fährt Göga voll auf die Würschtle ab. Der Vorat war aufgebraucht und beim Discounter gab es gerade Putenkeulen im Angebot, also sofort zwei besorgt (hatten je ca. 2,3kg).
Die Rezeptur ist recht überschaubar:
Pro Keule:
eine 400ml Dose Kokosmilch auf die Hälfte einreduzieren,
einen gehäuften Esslöffel rote Currypaste und
geriebenen Ingwer nach Geschmack (halbe Daumengröße) hinzufügen.
Ansonsten 20g Salz pro kg Fleisch.

DSC04241.JPG


DSC04244.JPG


Der Einfachheit halber die Keule im Knie teilen, die Oberkeule ist ruckzuck entbeint, die Unterkeule enthält viele Sehnen und Verknöcherungen und ist ein bischen aufwendinger zu bearbeiten.

DSC04247.JPG


Das Fleisch in wolfgerechte Stücke schneiden, anfrosten und durch die mittlere Scheibe drehen.

DSC04249.JPG


DSC04250.JPG



Den vorbereiteten und abgekühlten KokosCurryIngwerbrei und das Salz hinzufügen und alles gut vermengen, mache ich mit dem Handmixer 2..3 min.

DSC04236.JPG


DSC04252.JPG


Vom fertigen Brät fehlt mir das Bild, aber Ihr wisst sicherlich wie es aussieht :rolleyes:.
In Schafsaitlingen 24/26 abfüllen und auf 20cm abdrehen, fertig.

DSC04256.JPG


Und wenn dann noch ein i Tüpfelchen drauf soll kann ich Jacks PflaumenCurrySauce nur empfehlen :thumb2:.

DSC04260.JPG


Schaut mal in die Augen der Mädels beim nächsten Flachgrillen wenn Ihr sagt:
"Ich kann auch eine Putenkokoscurrybratwurst auflegen" :-).

 

Anhänge

  • DSC04236.JPG
    DSC04236.JPG
    133,1 KB · Aufrufe: 653
  • DSC04241.JPG
    DSC04241.JPG
    133 KB · Aufrufe: 665
  • DSC04244.JPG
    DSC04244.JPG
    130,7 KB · Aufrufe: 667
  • DSC04247.JPG
    DSC04247.JPG
    127,2 KB · Aufrufe: 669
  • DSC04249.JPG
    DSC04249.JPG
    132 KB · Aufrufe: 649
  • DSC04250.JPG
    DSC04250.JPG
    131,5 KB · Aufrufe: 652
  • DSC04252.JPG
    DSC04252.JPG
    131,5 KB · Aufrufe: 666
  • DSC04256.JPG
    DSC04256.JPG
    133,1 KB · Aufrufe: 643
  • DSC04260.JPG
    DSC04260.JPG
    131,9 KB · Aufrufe: 647

Michael71

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Das muss ich mal ausprobieren. Hört sich interessant an. Thai Futter :-)
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Ich habe gerade gedacht wie abgedreht ist das den, Sehen aber sehr gut aus deine Würscht. :-)
 
OP
OP
Haager

Haager

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Hallo Wurtfreunde (m/w),
danke für Euer Interesse. Ich bin selbst nicht der große Freund von Kokos und Ingwer, aber die Würstel schmecken schon "sau"gut :P und sind immer bevorratet im TK.
@Köpi Freund
"Ist Dir klar. dass Pute schon fast Gemüse ist?????????????"
jepp, dashalb ist die PKCBWurst ja die ultimative "Frauenbratwurst" ;-).
 

winno

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

habe paar Fragen zum Rezept.


Pro Keule:
2,3 kg mit Knochen ca. kg ohne???

eine 400ml Dose Kokosmilch auf die Hälfte einreduzieren,
einen gehäuften Esslöffel rote Currypaste und
geriebenen Ingwer nach Geschmack (halbe Daumengröße) hinzufügen.


Ansonsten 20g Salz pro kg Fleisch.
Zusätzlich 20g zur Currypaste??

Danke

Johann
 
G

Gast-iHdH8d

Guest
Das ist ja mal eine selten coole Variante. :respekt:

Das werde ich auf jeden Fall testen, wenn mein Wurstfüller da ist.
 
OP
OP
Haager

Haager

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
@winno
Hallo Johann, das Fleisch der ausgelösten Keule ca. 1,8..1,9 kg und ja, laut Rezept zzgl. 20g Salz.
Brühen und Kalträuchern? warum nicht.

@Odenwälder Wintergrillerin
Wenn Du die 5 Minuten Anfahrtsweg in Kauf nehmen willst, kannst Du Dir gerne einen gefrosteten 4er Pack abholen ;).

@Kingager
Alexander, Du hasst es erfasst :thumb2: .

 

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
10+ Jahre im GSV
Testbericht:
Nachdem Göga und ich letzten Sonntag @Haager besucht hatten gab es heute die Würstchen:
LRG_DSC04196.JPEG

Erst auf dem Grill indirekt vorwärmen.
LRG_DSC04198.JPEG

Aufknuspern.
LRG_DSC04199.JPEG
LRG_DSC04201.JPEG

Anschnitt.
LRG_DSC04202.JPEG

Es gab nicht nur Würstchen.
LRG_DSC04206.JPEG

Fazit:
Lecker, saftig mit einem Hauch von Kokos. Leicht scharf. (Göga hat kein Kokos geschmeckt. Ihm hat's einfach geschmeckt).
 

Anhänge

  • LRG_DSC04196.JPEG
    LRG_DSC04196.JPEG
    381 KB · Aufrufe: 333
  • LRG_DSC04198.JPEG
    LRG_DSC04198.JPEG
    404,9 KB · Aufrufe: 316
  • LRG_DSC04199.JPEG
    LRG_DSC04199.JPEG
    446,6 KB · Aufrufe: 313
  • LRG_DSC04201.JPEG
    LRG_DSC04201.JPEG
    598,8 KB · Aufrufe: 314
  • LRG_DSC04202.JPEG
    LRG_DSC04202.JPEG
    295,1 KB · Aufrufe: 318
  • LRG_DSC04206.JPEG
    LRG_DSC04206.JPEG
    513,8 KB · Aufrufe: 327
Oben Unten