• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Q220 Düse einsetzen..

Tommy66

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen, ich habe den Q220 und seit letztem Jahr springt dieser schlecht an. Meist brennt nach dem Zünden nur der Bereich direkt am Zündfunken und ich puste dann in sämtliche Richtungen bis sich die Flammen verteilen.
Gerade eben hatte ich alles auseinander und gereinigt, die Löcher vom Brenner mit Stahlwolle geschrubbt und das Sieb am Einlass gereinigt aber......immer noch das Gleiche :-(
Ich möchte nun mal die Düse, die zwischen Ventil und Brenner sitzt ausdrehen und die Düse selbst wie auch den Raum dahinter säubern. Nur....womit dichte ich das Ganze wieder ab?
Unsere Schlosser haben eine Art Teflonband extra für Gas und Öl oder nehme ich Locotide und wnen ja, welches?

Danke Euch schon mal
Tommy
 

Bernd Scholz

Militanter Veganer
einfach Teflonband, aber ich denke wenn du sie gut fest drehst dann passiert da nix, original ist sie auch nicht mit irgendwas eingesetzt...
 

JackFrost

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hmm....bei mir ist da etwas blaues, wie ausgelaufener Gummi.
Aber dann versuche ich das Band unsere Schlosserei ;-)
Das könnte Loctide oder eine andere Schraubensicherung sein.

Kommst du mit ner Nadel in die Düse oder ist die da schon zu dick ? Damit könntest du schauen ob da Dreck dahinter ist.

Gruß JackFrost
 
OP
OP
Tommy66

Tommy66

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich bin mit einer Nadel rein und habe einen kleinen Wiederstand bemerkt. Wenn das Gas strömt wird sich das wieder zusetzen, denke ich mal...
Den Druckminderer tausche ich dann später, wenn die Düse nichts gebracht hat.

Der Grill steht gerade
 
OP
OP
Tommy66

Tommy66

Veganer
5+ Jahre im GSV
Sooo, die Düse war sauber, auch der Raum dahinter. Ich habe mir jetzt einen neuen Druckninderer gekauft aber das Problem besteht noch immer.
Die Flammen entstehen nach dem Zünden erst um den Zündfunken herum und breiten sich langsam in beide Richtungen aus. Ich muß dann pusten oder manchmal per Stabfeuerzeug nachhelfen sonst bleibt ein Teil des Rings aus.
Was kann das denn jetzt noch sein?

Gruß
Tommy
 
OP
OP
Tommy66

Tommy66

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe die Lösung für mein Problem gefunden und zwar in einem Beitrag, hier im Forum. Ich finde ihn allerdings nicht mehr....
Jedenfalls bekommt mein Q220 zuviel Luft. Halte ich beim Start die Venturi-Düse etwas zu, springen wie von Zauberhand alle Flammen auf einmal an. Nur....das kann es doch nicht sein, oder?
Da handelt es sich doch um einen Konstruktionsfehler oder sehe ich das falsch?
 
OP
OP
Tommy66

Tommy66

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wieso ein Defekt? An der Venturi-Düse kann man nichts verstellen, da kann sich auch nichts verstellen weil die beim Q220 nur aus einem mit Gitter geschützten "Loch" besteht
 

whitby

weiblich
10+ Jahre im GSV
Also ich hatte auch mal einen Q - wie zig andere hier.
Ich kenne das Problem aber nicht.

Also bezweifle ich einen Konstruktionsfehler.

Eine Venturidüse kann auch mal defekt sein.
 
OP
OP
Tommy66

Tommy66

Veganer
5+ Jahre im GSV
Was soll an einem "Loch" in einem Rohr kaputt gehen?
Das das Gitter durch Dreck vertopft sein kann, ok aber Loch bleibt Loch, das wird nicht auf einmal größer....
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Wenn du die Flammen "weiterpusten" musst, sind die Löcher im Brenner zu. Wenn nur eins verstopft ist kann der Brenner nicht durchzünden.
Wenn das bei meinem Q220 der Fall ist, bürste ich einfach den Ringbrenner gut ab, dann geht's wieder einwandfrei.

Wenn an der Düse was wäre würde mEn gar nix brennen und die Flamme ließ sich auch nicht weiterpusten.
 
OP
OP
Tommy66

Tommy66

Veganer
5+ Jahre im GSV
Nein, die Düsen sind optisch und auch "logisch" frei sonst würden sie nicht zünden wenn ich den Lufteintritt reduziere
 
OP
OP
Tommy66

Tommy66

Veganer
5+ Jahre im GSV
Nur mal zur Info: Weber hat mir einen neuen Brenner zugeschickt und jetzt funktioniert alles wie am ersten Tag :-D
Der neue Brenner ist aber auch ein wenig anders, die breiten Schlitze in der Mitte gehen nur noch über ein Viertel des Durchmessers.
Vielleicht gab es da ja schon mehrere Beschwerden sodass Weber nachgebessert hat?
 

maverickzi

Militanter Veganer
Hmm kann ich so auch nicht nachvollziehen. Was ich mir vorstellen kann sind höchstens russ ablagerungen im brennerrohr oder eben verstopfte löcher.
 
Oben Unten