• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Regionales S-H Holsteiner Sauerfleisch

Farmer3s

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin, Moin

und weiter gehts mit den reginalen Gerichten aus Schleswig- Holstein! Nach dem der große Topf von dem leckeren Grünkohl befreit war gings heute an das Sauerfleisch nach holsteiner Art. Ist nicht schlimm und man braucht auch nicht viel. Bei den Gewürzen gibt es in jedem Haushalt sicher die eigenen Zugaben. Also ran an meine Zutaten:

1 Nacken ohne Knochen (oder Schweinebauch, dicke Rippe halt nicht zu mageres Fleisch)
3l Taffelessig 5%
3-3,5l Wasser
2 mittelgroße Zwiebeln
3 Loorbeerblätter
8 Wacholderbeeren (oder Nelken, Senfkörner,etc.)
3 EL Salz
3 EL Zucker
1TL Pfeffer
ca.12 Blatt Gelantine (abhängig vom Gefäß)

Denn gilt es nun sauer zu kriegen:tätschel:

Nacken roh.jpg


Den Essig und das Wasser in den Topf geben, die Ziebeln vierteln und mit den anderen Zutaten zusammen in den Topf. Den Nacken auch ;) Und das ganze zum kocken bringen.

Nacken badet.jpg


Den Nacken dann 2 Std vor sich hinköcheln lassen. Wenn man den Sud jetzt mal probiert, schmeckt es echt abartig, ganz ganz ganz leicht süsslich aber arg säuerlich..so soll es sein! ;) Man glaubt zu diesem Zeitpunkt das wird nichts. Nach 2 Std dann aus dem Topf

Nacken gar.jpg


Jetzt den leckeren Nacken in Scheiben schneiden, man kann ihn dazu auch abkühlen lassen. Aber es geht auch so. Ich hab jetz 2 L vom Sud durch ein Sieb gegossen und in einem Topf heiss gehalten und die Gelantine(12 Blatt) schon mal eingeweicht. Jetz werden die Nackenscheiben in ein geeignetes Behätniss(am besten mit Deckel) gelegt. Ich leg erst immer eine Reihe Nacken in die Form. Wenn die Gelantine dann aufgeweicht ist kommt sie in den Sud wird verrührt und dieser Sud wird dann in Etappen über das Fleisch gegossen. Ich gebe hier immer noch einige Zwiebeln und die Loorbeerblätter mit hinein (wie bei Muttern)

Tetris.jpg


So sieht es dann von der Seite aus

Seite.jpg


Nun das ganze an einem kühlen Ort erkalten lassen. Wenn es gut abgekühlt ist ab in den Kühlschrank. Zu dem Sauerfleisch isst man dann Senf oder Remoulade und als Beilage Bratkartoffeln oder einfach nur Schwarzbrot.

So denn, guten Hunger!:prost:

Tellerbild, wird folgen sofern es erkaltet ist...Aber es schmeckt schon!;)

Viele Grüße
Jörn
 

Anhänge

  • Nacken badet.jpg
    Nacken badet.jpg
    75,8 KB · Aufrufe: 1.519
  • Nacken gar.jpg
    Nacken gar.jpg
    67,2 KB · Aufrufe: 1.522
  • Nacken geschnitten.jpg
    Nacken geschnitten.jpg
    103,5 KB · Aufrufe: 130
  • Nacken im Sud.jpg
    Nacken im Sud.jpg
    85,7 KB · Aufrufe: 154
  • Nacken roh.jpg
    Nacken roh.jpg
    86,2 KB · Aufrufe: 1.670
  • Seite.jpg
    Seite.jpg
    62,7 KB · Aufrufe: 1.630
  • Tetris.jpg
    Tetris.jpg
    90,4 KB · Aufrufe: 1.571
Zuletzt bearbeitet:

ottob

last man OT - standing
10+ Jahre im GSV
moin,

ein treuer "Regionales" Leser meldet sich wieder zu Wort.
Das is was für mich.
Ich vermute, dass das auch problemlos in Schraubgläser verpackt werden kann um portionsweise vernascht zu werden.

Ohh, wann hab ich endlich meine eigene Küche wieder?!

Find ich sauguad was ihr hier macht :thumb2:

grüssle
 
OP
OP
Farmer3s

Farmer3s

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Ottb,

danke! Freut mich da Dir das Gericht und auch das regionale gefällt. Das mit den Schraubgläsern geht sicher, wie groß man das Fleisch schneidet ist ja egal. Bei der Gelantine musst Du nur schauen wie viel Du nimmst, bin mir nicht sicher ob die alle gleich sind.

Viele Grüße
Jörn
 

Anthony Soprano

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Moin Jörn und alle Anderen hier:)

Bin wieder im Lande und konnte nun erst wieder in Netz. Toll gemacht Jörn, das Tellerbild sieht klasse aus :thumb2: Hier kann man mal gut sehen wie unterschiedlich es hier oben bei uns ist, ich mach zum Beispiel keine Gelatine mit dazu, nehme dafür fetteres Fleisch und Knochen/Schweinefuß mit dazu. Aber deine Variante ist dafür schneller zu futtern mit dem "mageren" Nacken :)
 
OP
OP
Farmer3s

Farmer3s

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Tim,
hast Du dich gut erholt? Freut mich das Dir das Tellerbild gefällt, ist aber schon alle, grins. Deine Variante kenne ich von meiner Mutter auch so, aber steh nicht so auf das fettere Fleisch, sonst ja. Aber bei kaltem gekochtem Fleisch nicht so, daher nehm ich lieber den Nacken. Bei der Gelantine kann man aber auch hier weniger nehmen als auf der Packung steht. Ich hab die Hälfte dessen genommen was drauf steht und es wird auch fest. Hab gestern Hühnermägen in Sauer bekommen, auch sehr lecker! Die sehen im Glas nur ein wenig merkwürdig aus, als wäre es aus irgend einem Labor, lach.

Viele Grüße
Jörn
 

Höllerie

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Super,

Das sieht sehr schmackhaft aus! :thumb1:

Dafür lasse ich auch so manch anderes Menü stehen.
Bei uns nennen wir es Sülze - dann natürlich auch mit Remoulade und Bratkartoffeln.
 

Anthony Soprano

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@ Jörn: :prost: Aha... Hühnermägen habe ich noch nicht gegessen, muss ich mal gucken ob mir sowas schmeckt!

Bei uns nennen wir es Sülze - dann natürlich auch mit Remoulade und Bratkartoffeln.

Aha, interessant, Sülze ist bei uns eher fein gewürfeltes mageres Fleisch und etwas Gemüse in Aspik, cool wie unterschiedlich die Namen verwandt werden:)
 
Oben Unten