• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ribs FOB?

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Kochen.

Quatsch, Ribs werden fast genauso zart wenn du sie 5-6 std. bei um die 100°C smokst und immer mal mit Flüssigkeit (Bier, Apfelsaft, Brühe, etc...) besprühst. Das mit der Jehova-dämpf-Phase hat sich irgendwie so eingebürgert. Ich machst mal so, mal so, je nach Lust und Laune. Ich bilde mir zwar ein die gedämpften sind weicher und das Fleisch geht eher in Richtung "matschig" also ned richtig aber so ne Tendenz ist erkennbar. Ohne Jehovagedöns auch zart, aber noch etwas bissl mehr Biss, auch tendenziell.

Gruss Steffe
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Ich verstehe die Frage nicht. Ich benutze einen Smoker, der die ganze Zeit ausschliesslich mit Holz beheizt wird.

Wie willst du die Ribs machen?
 

mcflash

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich hab meine Ribs am Samstag in der Kugel gemacht.
Waren knapp 5 Stunden drin. Gleich am Anfang und dann noch 3 mal gewässerte Hickory Chips auf die Glut, gab einen schönen Rauch.

Habs nach der 5-0-0 Methode probiert, zum ersten Mal.
Zwischendrin nur 2 Mal mit einer Apfelsaft-Apfelessig Mischung eingesprüht.

Die waren einfach der Hammer!!! :essen:: Und waren definitiv FOTB.

Imho besser und einfacher als 3-2-1
 

Ceterum Censeo

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich kann @waldwuser bestätigen. Bei 3-2-1 werden sie so weich dass Zähne nicht erforderlich sind, bei 5 bis 6 Stunden im Smoker - bei mir ein WSM - lösen sie sich genauso leicht von den Knochen, aber das Fleisch hat noch etwas (Betonung auf "etwas") Biss.
Aber DEN Unterschied kann ich Stepptanzen....
 

mcflash

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
@Moschi
Gemessen mit Maverick ET 733 direkt bei den Ribs war die GT die ersten 4 Stunden bei durchschnittlich 140 Grad. War knapp ein voller Kohlekorb, zwischendrin mal 3 Stücke nachgelegt, lief sehr konstant.

Nach 4 h hatten die Ribs schon ordentlich Farbe und das Fleisch hat sich deutlich vom Knochen weg bewegt (also die Knochenenden waren blank).
Dann habe ich die Hälfte der Briketts raus und Lüftungen komplett zu.

Nach knapp 5 h raus -> ein Traum!!!
 

pell

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ha, und ich dachte schon ich muss ein neues Thema aufmachen...


Moin zusammen, ich brauche mal eure Schwarmintelligenz. Am Ostersonntag soll es für 12 Personen Spareribs geben, sind schon bestellt. Allerdings bin ich Samstag Abend auf nem Geburtstag und kann daher nicht viel vorbereiten, bzw kann nicht früh aufstehen.


Mein Lieblingsrezept, und ja, ich habe schon viel ausprobiert sind die Cola ribs aus dem Crockpot, das hab ich selbst n bisschen abgewandelt und es ist sehr beliebt, und der Zeitaufwand ist minimal:

Die ribs werden gewürzt, und in den Crockpot kommt eine Mischung aus 1 l Cola, 1 Zwiebel 10 Zehen Knoblauch, Salz eine Orange und diese sichara Chilisauce. da werden die ribs reingestellt und auf stufe 1 so 8 Std. an gegart, am besten über Nacht. Am nächten Tag werden die kalten ribs mit BBQ Sauce bepinselt, bzw. Ketchup mit nem Schuss des Suds aus dem Pot. Dann kommen sie mit etwas holz auf den Weber bei 200 Grad bis sie heiß und klebrig sind.


Nun zu meiner Frage; für so viele Leute ist mein Crockpot zu klein, aber meine Eltern haben einen Einkochautomat, darin müsste das doch auch gehen oder?


Den kann man doch auch auf 90 Grad langsam vor sich hinkochen lassen oder? was meint ihr?


Das eigentliche grillen dauert ja dann nur noch 1 Stunde oder so.
 
Oben Unten