• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ribs SV

Pixr

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

seit einigen Wochen spiele ich mit meinem neuen Sous Vide Chef II rum und bin recht begeistert. Das Onsen-Ei ist zwar nicht so mein Ding, aber Steaks, Schweinefilet etc gelingen reproduzierbar auf den Punkt.

Gestern habe ich mal Ribs versucht. Die teilweise mangelhafte Qualität der Bilder bitte ich zu entschuldigen, ich habe nur ein Smartphone und nicht die ruhigsten Hände.

Bei 66° sollten die Ribs für 24 Stunden ins Bad. Der Behälter mit notdürftig ausgeschnittenem Deckel ist vom Schweden und hat sich bisher gut bewährt.

IMG_0034.jpg


Enthäutet..

IMG_0036.jpg


Die Ribs jeweils halbiert, gesalzen und mit BBQ-Sauce (oben) bestrichen sowie mit dem Rest Butt Glitter Rub vom Texaner (unten) massiert.

IMG_0037.jpg

IMG_0039.jpg


Eingetütet. Bei den zwei Stücken mit der Sauce ist mir doch etwas über die Schweißnähte gelaufen, daher habe ich sie in einen zweiten Beutel gepackt und nochmal vakuumiert (vakuumisiert?).

IMG_0042.jpg


In die Wanne im Ikea-Multifunktionstool. Die schwarzen Flecke rechts haben mich beim Betrachten der Bilder stutzig gemacht. Ich habe daher sicherheitshalber nochmal nachgeschaut - es sind aber nur Lichtbrechungen durch Wasser und Tüte.

IMG_0044.jpg


Heute dann aus dem bad geholt nach 24 Stunden.

IMG_0048.jpg


Nach ca. 30 Minuten auf dem Grill.

IMG_0051.jpg


Tellerbild.

IMG_0053.jpg


Die Ribs waren nicht fotb, aber trotzdem weich. Das Fleisch ließ sich leicht vom Knochen lösen. Sie haben uns geschmeckt, aber die 3-2-1-Variante vom Grill mögen wir lieber, daher wird es hier eher keine Wiederholung geben.

Gruß
Heinz
 

Anhänge

moguai

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo Heinz,
Für 30 Minuten auf dem Grill sehen die Ribs etwas blass aus, ich hatte seinerzeit auch schon Sous-Vide-Ribs gemacht, allerdings hatte ich Sie dennoch mit Apfelsaft gedünstet und auf dem Grill nur noch glasiert. Dadurch waren sie natürlich fotb.
Ich mag den intensiven Rauchgeschmack nicht so gerne, daher sind Sous-Vide-Ribs für mich persöhnlich besser. Vor allem weil man leichter mit verschiedenen Aromen arbeiten kann.

Gruß Marc
 
OP
OP
P

Pixr

Militanter Veganer
Hallo Marc,

die Temperatur im Grill war wohl zu gering für die 30 Minuten, ca. 160°, aber die Farbe hat mich nicht so gestört. Vielleicht versuche ich nochmal mit deiner Methode.

Ich fand einfach den Zeitaufwand zu groß im Verhältnis zum Ergebnis. Bei Sous Vide dauert es zwar immer länger als klassisch zubereitet, aber Ribs kriege ich auf dem Grill genauso gut oder besser hin. Mit Steaks tue ich mich da schwerer, daher ist SV hier ein Vorteil für mich.

Gruß
Heinz
 
Oben Unten