• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ricottaklößchen in Tomtatensauce

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo allesamt,

nachdem ich vor kurzem die schöne Serie von Two Greedy Italians (BBC) gesehen habe, hat es mir ein Rezept daraus durch seine Einfachheit und potentielle Schmackofatzigkeit sehr angetan: Ricottaklößchen in Tomatensauce.

Passend zum GSV sogar vegetarisch ::whistle::

Das Originalrezept könnt ihr hier finden.

Folgendes habe ich verwendet:

Teig:
250g Ricotta
250g Mehl
3 Eigelb
ca. 50g geriebener Parmesan (einfach nach Gefühl reingeschmissen)
Salz, Pfeffer, Muskat

Sugo:
5 Knoblauchzehen, grob geschnitten
1 Chili (in meinem Fall eine entkernte Peperoni)
Olivenöl
Salz+Pfeffer
Zucker
MUTI-Dosentomaten (400g Inhalt)
frischer Basilikum

Wie macht man das?

Die Sachen für den Teig in eine große Schüssel geben und kneten, kneten, kneten, kneten. Wenn man meint, man hat genug geknetet, dann nochmal dieselbe Zeit kneten.
Der Teig wird schön geschmeidig und löst sich dann auch später von den knetenden Händen (die vom Kneten leicht durchgeknetet sind) leicht.
Anschließend nochmal bemehlen, dass auch wirklich nix mehr pappt und auf eine bemehlte Fläche geben... da noch 1-2 Minuten durchwalken (man muss die No-Papp-Politik vertreten).
Auf der gemehlten Oberfläche den Teig dann zu einzelnen, ca. 2cm dicken Würsten verarbeiten und diese alle 1,5-2cm mit einem Messer abschneiden.
Ich hab den Spass dann noch in eine leicht gemehlte Schüssel gegeben und darin gewälzt, damit auch wirklich nix zusammenpappt.

Während man wartet, dass das Nudelwasser (schön gesalzen) kocht, kann man schonmal den Sugo zubereiten:
Pfanne heisswerden lassen, Olivenöl rein, dann die grob geschnittenen Knofizehen nebst der Chili (welche man will, bleibt dem pers. Geschmack und Leidensfähigkeit überlassen) rein, ca. ne Minute anbrutzeln lassen, dann die Tomaten dazu und einfach leise simmern lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Klößchen in das kochende Nudelwasser geben und sobald diese dann oben schwimmen (dauert ca. 4-5 Minuten), sind sie auch fertig. Dann aus dem Wasser mit den kleinen Wonneproppen und ab in den Sugo.
Die Sauce noch mit ein paar frischen Basilikumblättern beehren und gut durchmischen.

Serviert wird der ganze Spaß dann noch mit etwas frisch geriebenem Parmesan.
Wenn man nicht so verfressen wie ich ist, dann müsste die Menge für 4 Personen langen (oder zwei total überfressene Erwachsene).

Guten Appetit!

Und nun...Wir wollen Pigs! Aeh... Pics!

Ricottakloesschen-2.jpg


Ricottakloesschen-5.jpg


Ricottakloesschen-6.jpg


Ricottakloesschen-7.jpg


Ricottakloesschen-8.jpg


Ricottakloesschen-9.jpg


Ricottakloesschen-11.jpg


Ricottakloesschen-13.jpg


Ricottakloesschen-15.jpg
 

Anhänge

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Sehr ordentlich..... :top:
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
TipTop :thumb2:

grüssle
 

Mrs.Shelby

Bundesgrillminister
Herzerfrischend einfach und sehr appetitlich :gratuliere:

Bei all den "wissenschaftlichen Profigerichten" hier im Forum,
hast du das Thema "Mahlzeit" voll getroffen!
Weniger ist manchmal mehr! :thumb1:

Auch die Anleitung zum Rezept find ich spitzenmäßig,

Schönen Abend und liebe Grüße von der tiefverschneiten Pack
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Gefällt mir, Wolfgang, vielleicht baue ich das direkt nächste Woche mal nach. Wir machen ja immer so ein bis drei vegetarische Tage pro Woche, da ist Abwechslung mal ganz gut.
 
Oben Unten