• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rieber vs Metro Thermoport

Seppelblast

Militanter Veganer
Hallo werte Sportbegeisterte,

Ich möchte mir perspektivisch ein oder zwei Frontlader Thermoports zulegen.
Bei meiner Suche bin ich auf zwei verwertbare Geräte gestoßen:

Rieber Thermoport K 1000
https://rieber.systems/de/produkte/...f/85020401-thermoport-k-1000-unbeheizt-orange

Metro Thermoport
https://www.metro.de/marktplatz/product/eb7c8b50-a814-4c64-883e-94c3a9142856


Der Rieber ist mir bekannt. Er hält über lange Zeit warm oder kalt, ist hochwertig verarbeitet, hat aber auch einen entsprechenden Preis.
Dann habe ich die Metro Variante entdeckt. Deutlich günstiger und scheint etwas günstiger verarbeitet zu sein (Fühlt sich nicht so wertig an, wie ein Rieber). Leider hält sich die Metro mit spezifischen technischen Daten eher zurück (Temperaturverlust je Stunde u.ä.).

Hat jemand von euch den Metro Thermoport im Einsatz oder ihn in der Vergangenheit benutzt?
Vielleicht hat ja sogar mal jemand den direkten Vergleich gezogen und kann berichten. Ich wäre über jeden Hinweis dankbar.


PS:
Mein erster Thread in diesem Forum, ich hoffe das posten der Links ist erlaubt und das Thema ist an der richtigen Stelle platziert.
Falls nicht... sorry schonmal. :angel:
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Metro ist nett und preiswert - das war es dann auch.

Der Rieberport ist qualitativ einfach eine andere Liga.
Die Griffe und Mechanik sind für die Ewigkeit, Ersatzteile sind kein Problem.

Ich habe selbst beide Größen und habe immer mit Rieberport gearbeitet, ab und an waren auch andere Anbieter dabei, aber die waren immer schlechter.

@Wombads kann Dir bestimmt auch etwas dazu sagen.
 

Puro

Smoker-Poet & Prof. Dr. Phở
5+ Jahre im GSV
Der Rieber ist deutlich besser verarbeitet, dichter und hält damit die Temperatur auch länger.
Habe aber auch zwei von den Metro Thermoports, für das Geld sind sie wirklich ok. Wenn man etwas nicht den halben Tag warm halten muss sondern nur für 1 oder 2 Stunden sind die völlig ausreichend.
Kommt eben drauf an, was man damit genau vor hat.
 
OP
OP
Seppelblast

Seppelblast

Militanter Veganer
Schonmal vielen Dank für die Antworten und Erfahrungen.
@Puro
Okay, ein bis zwei Stunden ist doch mal eine verwertbare Aussage. War bei dem Preis vermutlich auch nicht anders zu erwarten.

Da ich in meine zukünftige Außenküche zwei Thermoports integrieren möchte, um sowohl Speisen warm zu halten, als auch Getränke kühl zu halten, wird es dann wohl eher der Rieber. War zwar absehbar, aber fragen kostet ja nichts. 😉
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Ich kann immer nur Rieber empfehlen, drei Tage mit Eis beleibt gefrorenes gefroren.
Nicht zu vergessen sind auch die Ersatzteile wenn du mal was benötigst, die bekommst du immer. Bei so Noname Produkten wird es sehr schwierig.
Meine Rieberboxen sind mitlerweile um die 12 Jahre und sind noch wie am ersten Tag
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
5+ Jahre im GSV
Supporter
@Puro
Wie würdest Du denn sie (passiven) Rieber gegen über den Kängabox-Towern beurteilen? Die Kängaboxen sind zwar nicht so massiv, mit 5kg Eigengewicht allerdings auch deutlich handlicher.
 

Puro

Smoker-Poet & Prof. Dr. Phở
5+ Jahre im GSV
@Puro
Wie würdest Du denn sie (passiven) Rieber gegen über den Kängabox-Towern beurteilen? Die Kängaboxen sind zwar nicht so massiv, mit 5kg Eigengewicht allerdings auch deutlich handlicher.

Ich kenne von känga nur die normalen Boxen, da ist die Isolation nicht so viel schlechter als bei Rieber, die Rieber Behälter sind zwar schon noch etwas besser aber das sind keine Welten.
Der Vorteil liegt eher an der Möglichkeit; mehrere GNs im Rieber einzuschieben, vom Aufbau ist der känga Tower aber ja vergleichbar.
Für gelegentlichen Gebrauch denke ich; dass der känga Tower keine schlechte Alternative ist, allerdings kann man so eine Rieber Box auch nach 10 Jahren hartem Catering Einsatz noch benutzen, die känga Box wird es da wohl nicht so lange aushalten.
 
Oben Unten