• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rindfleischpreise in Frankreich

Fleisch-Scheich

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Gemeinde,

neulich war ich in Südfrankreich im Urlaub. Neben der örtlichen Aldi-Filiale entdeckte ich folgende Kühltheke der Kette Carnivor. Interessant war, dass offensichtlich kein Fleisch von dieser Theke aus Frankreich kommt. Das Bavette war aus Irland, das Rostbeef aus Deutschland. Mich würde mal interessieren woher diese erheblichen Preisunterschiede kommen.

Übrigens: Das Bavette hat erstklassig gemundet. :grill:

Ich lass mal Bilder sprechen.
DSC_1311.JPG
DSC_1312.JPG
 

Anhänge

  • DSC_1312.JPG
    DSC_1312.JPG
    362,8 KB · Aufrufe: 973
  • DSC_1311.JPG
    DSC_1311.JPG
    466,9 KB · Aufrufe: 951

Stuhlkaputt

Fleischzerleger
Also ich kann kein Französisch, daher schätze ich dass die wörtliche Übersetzung von "Faux filet" auf deutsch "falsches Filet" heißt. Ich hatte neulich eine kleine Debatte mit einem Bekannten, der in der französischen Gastronomie gearbeitet hatte. Er meinte die Franzosen bezeichnen ein Stück Rücken als "Faux filet" - in Deutschland ist falsches Filet aus der Schulter. Vielleicht kommt der Preisunterschied daher?
 

MisterMoogle

Landesgrillminister
Laut "PONS" wird faux filet als Lendenstück ins deutsche übersetzt, kenne mich bei Rind und seinen "Stücken" nicht aus aber vielleicht erklärt das den Preis?
 
OP
OP
Fleisch-Scheich

Fleisch-Scheich

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Dem Irrtum faux filet = falsches Filet bin ich anfangs auch aufgesessen. Aber da das Fleisch eher nach Roastbeef als nach falschem Filet aussah, habe ich mal die allwissende Müllhalde aka google bemüht und siehe da, man sollte nicht alles wörtlich nehmen.

Übrigens: Das Entrecote braucht man ja nicht zu übersetzen...

Hier noch ein Bild vom "Faux Filet"

DSC_1313.JPG
 

Anhänge

  • DSC_1313.JPG
    DSC_1313.JPG
    292,7 KB · Aufrufe: 884

Smourf

Bundesgrillminister
Wenn man bedenkt das Goldbeef ein Vion-Marke ist die so auch 1 zu 1 bei uns im Supermarkt liegen könnte sind 12,95 EUR/ kg gar nicht mehr so günstig. Zu Angebotszeiten kommen da reguläre Supermärkte hin und die Discounter bewegen sich auf einem ähnlichen Niveau wie die Franzosen.
 

GON

RAL 9005 Griller & Mr.GoKel-Dealer
5+ Jahre im GSV
Supporter
Also ich kann kein Französisch, daher schätze ich dass die wörtliche Übersetzung von "Faux filet" auf deutsch "falsches Filet" heißt
@Lunes --- > Ggf. kannst du hier kurz helfen:-) Als Schwäbischer Franzose bist du hier ja wohl der Fachmann. Ist das nun Gulasch Fleisch oder was anderes\besseres?
 

Smourf

Bundesgrillminister
Faux Filet ist Roastbeef / Rumpsteak - ein Freund hat das trotz aller Intervention relativ bitter lernen müssen als er von Faux Filet auf falsche Filet und von Rumstek auf Rumpsteak geschlossen hat.
 
G

Gast-iHdH8d

Guest
Das ist Roastbeef. Unter der Bezeichnung Lende wird bei uns meist Roastbeef aber auch schon mal als Filet verkauft. Merkt man aber in der Regel am Preis.
Laut "PONS" wird faux filet als Lendenstück ins deutsche übersetzt, kenne mich bei Rind und seinen "Stücken" nicht aus aber vielleicht erklärt das den Preis?
So sehe ich das auch.
 

Schreckgespenst

Monsieur Mangetout
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Fleisch-Scheich

Fleisch-Scheich

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
@Schreckgespenst Danke für den Hinweis. Was mich eher interessiert wie die Preisunterschiede für das Rindfleisch in der EU begründet sind.

Wenn man bedenkt das Goldbeef ein Vion-Marke ist die so auch 1 zu 1 bei uns im Supermarkt liegen könnte sind 12,95 EUR/ kg gar nicht mehr so günstig. Zu Angebotszeiten kommen da reguläre Supermärkte hin und die Discounter bewegen sich auf einem ähnlichen Niveau wie die Franzosen.

Ich bekomme auch die Angebotsblättchen der Discounter und Supermärkte, aber Roastbeef für 12,95€/kg ist mir dort noch nicht aufgefallen.

Vergleichbare Preise für Rindfleisch waren auch bei anderen Metzgern in Frankreich zu finden. Im Übrigen war die Qualität des Bavettes sehr gut. Wovon ich auch begeistert war, dass Stücke, die bei uns eher selten zu finden sind wie Bavette und Onglet (welches auch in der Truhe zu finden war), offensichtlich zum Standard des Sortiments gehören.
 

Querrippe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Franzose ansich ist eher nationalbewust und kauft am liebsten französisches Fleisch. Demnach ist es in Frankreich auch am teuersten. Im Carnivor bekommt man fast ausschließlich Rind aus Ireland (meinstens Dawn Meat). Kaufe ich, wenn ich in Südfrankreich bin fast immer. Bavette und Onglet sind Top und kosten zwischen 10-12 € je Kg.

Simmertaler Faux Filet (=Roastbeef) habe ich bisher nicht getestet, weil mir die Stücke (Wohnwagen Urlaub) zu groß waren, sieht aber wirklich nicht schlecht aus. Französisches Charolais habe ich auch bereits in Frankreich getestet. Hier stört mich, dass die Rumpsteaks meist viel zu dünn aufgeschnitten sind. Alterntive ist hier das Rinderkotlett´, was meist aber eher die Familiengröße hat ...
 

Lunes

.
10+ Jahre im GSV
@Lunes --- > Ggf. kannst du hier kurz helfen:-) Als Schwäbischer Franzose bist du hier ja wohl der Fachmann. Ist das nun Gulasch Fleisch oder was anderes\besseres?

isch glaub @Schreckgespenst hat das ja schon richtig erklärt

Hatte ich auch schon mal beantwortet. Hier die entsprechenden Links:

Faux filet in F (Rückenstück): http://www.territoireviande.com/media/wysiwyg/Vache_faux_filet.jpg
Falsches Filet in D (Schulterstück): https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3f/Rind-Schulter.png/1200px-Rind-Schulter.png

Dem ist eigentlich nix zuzufügen....:hmmmm:obwohl...Onglet wurde hier ja auch lange als Suppenfleisch gehandelt....dann kam da einer
und hat da was draus gemacht;)...ich glaub das war ...@Cruiser...
 
Oben Unten