• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rumpsteak karibisch

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen!

Heut wollte ich mal was aus dem Buch vom Grillschlurch ausprobieren.
Da ich zufällig eine kleine Rumpsteakspende erhalten hatte (vielen Dank Thorsten :prost:), habe ich mich für "Rumpsteak karibisch" entschieden.

Auf alle Einzelheiten gehe ich nicht ein, dass Buch steht ja zum freien Verkauf. Ich bin nur an einer kleinen Stelle vom Rezept abgewichen, aber das steht dann auch dabei.

Hier die Bilder:
P1000459.JPG


P1000460.JPG


Dies ist die Abweichung. Ich habe einen Teelöffel Cayennepfeffer durch eine kleine Scotch Bonnet ersetzt. Kann bei karibischem Essen ja nicht verkehrt sein.
P1000461.JPG


P1000462.JPG


P1000463.JPG


P1000465.JPG


P1000466.JPG


Die Marinade war mir eigentlich zu schade zum wegschütten, daher hab ich sie mit etwas Apfelessig und ein Bisschen Salz nochmal aufgekocht. Kam später als Dipp zum Einsatz.
P1000468.JPG


P1000469.JPG


Hier mein AZK-Starter. Viel Besser kann der Fire-Express auch nicht sein. Auf die Art kommt der alte Camping Gas auch nochmal zum Einsatz. (Der Spiritusbrenner stand nur zufällig da)
P1000470.JPG


P1000471.JPG


So. Einmal mit Blitz, einmal ohne:
P1000472.JPG


P1000476.JPG


Fazit:
Ich hab zwei Fehler gemacht. Ich hab diesmal wohl zu wenig Kohlen benutzt und das Fleisch nicht gründlich genug abgetupft.
Daher kam kein anständiges Branding ans Fleisch und die fehlenden Röstaromen merkt man leider.
Das Fleisch war durch die Behandlung schön mürbe, allerdings ist es nicht so ganz mein Fall. Trotzdem sehr interessant und auf alle Fälle einen Versuch wert.
Ich freue mich schon darauf ein paar mehr Sachen aus dem Buch zu testen.

Die Marinade zu Dipp zu verarbeiten bringts übrigens nicht besonders. Wurde dann doch entsorgt.
 
G

Gast-a8b3lM

Guest
das fleisch sieht aber super aus, ist auf jeden fall einen nachbau wert, dank deines tipps mit dem guten trocknen für die röstaromen! :thumb2: aber hömma: warsteiner? hüstel... :prost:
 

BBQ old Punk

Grillkönig
Das ist aber eine ordentliche Portion Sven..:grin:
Benutzt Du eigentlich das Kohlerost ,oder liegen Die Brekkis/Kohle auf den Boden bei Deinen Grill aktionen ? ( finde den Abstand ziemlich klein zum Rost )
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Sieht aus als wenn ich das mal nachbauen wollen würde :sabber:

Schmeckt man die Frucht gut durch?
 
OP
OP
Doc_Cleaner

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das ist aber eine ordentliche Portion Sven..:grin:
Benutzt Du eigentlich das Kohlerost ,oder liegen Die Brekkis/Kohle auf den Boden bei Deinen Grill aktionen ? ( finde den Abstand ziemlich klein zum Rost )
Wenn man die Beilagen weg lässt, gehts. :D
(Auf dem Teller waren nur 3 Steaks aufgeschnitten, muss ja keiner wissen, dass ich das 4. direkt nachgeschoben habe...)
Ich benutze das Kohlerost. Für solche Sachen, die ja eh nur 2-3 Minuten pro Seite im GA verbingen, geht das schon. Ansonsten nehm ich einfach weniger Briketts.
Ich hätte sonst Angst um meine Emaille wenn die Kohlen direkt auf dem Boden liegen.

Schmeckt man die Frucht gut durch?
Naja, gut ist relativ. Ich würde es eher als dezent fruchtig bezeichnen.
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Klingt gut

:prost:
 
Oben Unten