• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sand als Wärmespeicher / Isolator??

Wäre das etwas das man mal ausprobieren sollte ?

  • ja das ist die "Mühe " wert !

    Stimmen: 0 0,0%
  • nein auf keinen Fall !

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .

galeerentrommler

Vegetarier
Ich hab da mal eine Frage an die geballte Fachkompetenz hier::worthy:
wie gut taugt Sand als Wärmespeicher / Isolator
was ist zu beachten ?
Bei so vielen Fachrichtungen die hier rumschreiben wird doch irgendjemand etwas wissen !:fire:
 

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Was hast Du denn vor?

Sand in die Wasserwanne vom WSM geht prima, stell aber noch ne Wasserschüssel oben drauf.

Sand als elektrischer Isolator ist ne schlechte Idee...
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
... als Puffer in einem WSM optimal
... als Wärmespeicher in einem Erdbackofen ebenfalls gut geaignet.

Zwischen den Zähnen sollte der aber knirschen :D

:prost:
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Was hast Du denn vor?

Sand in die Wasserwanne vom WSM geht prima, stell aber noch ne Wasserschüssel oben drauf.

Sand als elektrischer Isolator ist ne schlechte Idee...

Hallo Asconout,

was willst für deinen Petromaxx FT9?

Andi
 

Brocken

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kannst du doch testen. Konics mit Sand füllen und Jehova drüber.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
tja es gibt wohl keinen der was defintiv weiss,,,,,
oder es sind grade die nicht online die meine frage beantworten könnten

Hä?! Die Antwort auf Deine Frage steht hier inzwischen mehrfach. Jetzt nochmal ganz deutlich: ja.

Ob der konkrete Einsatzort der Beste ist... Zwischen SFB und GK kommt gerne mal ne Wasserwanne und der Boden der GK wird dann mit Wärmepuffern (Steine, Sand, ...) gefüllt.
 

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sie heißen KONCIS und es handelt sich um Ofenformen aus Edelstahl eines großen schwedischen Möbelhauses.
 

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
...uups...
sorry, @taigawutz , aber als ich hier die Antwort geschrieben habe, stand noch nix von Dir zu lesen...
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Keine Panik :sun: ... ist wie bei Ratiopharm ... doppelt hält besser :lolaway:

:prost:
 

Rolipoli

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ziegelsplit wäre für deine Anwendung besser Sand, lässt sich schütten, isoliert und speichert.
 

DerHoss

... kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo,

denk dran, dass das auch wieder sauber werden muss. In der Garkammer bei einem Offset-Smoker wird der Sand (unten drin liegend) auch erhebliche Mengen Fett und Schmadder sammeln. Kannst dann den Sand jedes zweite mal komplett entsorgen.

Isolieren nach außen hin als Sandwich ( Rohr in Rohr mit Steinwolle oder nur Luftspalt dazwischen) kann vielleicht nach hinten losgehen. Das Feuer braucht dann nicht so viel Wärme zu produzieren. Bis dahin, dass es nicht mehr mit offener Flamme brennt. Nicht gut. Wie gesagt kann passieren.

Grundsätzlich lebt der Smoker von seiner Metall-Masse. Die isoliert zwar nicht; macht den Smoker aber gegenüber Temperaturänderungen >> mehr oder weniger Feuer, mal Wind mal kein Wind träge. Gerade wenn noch Wasser verkocht wird. Und grundsätzlich steigt das Volumen eines Smokers mit dem Durchmesser schneller als die Oberfläche. So reagieren dickere Smoker schon per se träger als dünne. So braucht ein 24" nicht mehr die Wandstärke die ein 16er haben sollte.

Rechnerisch hat Gusseisenschrott pro Volumen die höchste Wärmekapazität. Noch vor Schamott, Sand und anderem.

Willst Du also deinen Smoker pimpen so schütte den Garraum unten eine 3/4 Handbreit mit Gußeisenschrott (saubere Stücke, ohne Farbreste etc..) voll. Wirst sehen. Das macht aus einem 3,5mm einen 6,3er... Und reinigen geht auch recht einfach: Rausschaufeln, Kärcher der Rächer oder ins Lagerfeuer werfen und wieder rein. Wichtig wären auch viele nicht zu große Stücke, denn hier zählt wieder die Oberfläche für die schnelle Wärmeauf- und Abgabe.

Grüße

Christian
 
Oben Unten