• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Santoku, Cleaver, Horl

Steff0102

Militanter Veganer
Hallo heute ist mein erstes japanische Messer, ein Tadafusa Nashiji Santoku von Dictum angekommen. :)
Erster Einduck: bin eigentlich ganz zufrieden kann es aber leider noch nicht richtig ausprobieren da ich gestern operiert worden bin, und ich an der rechten Hand einen Gips trage....
Nun wollte ich fragen ob es normal ist das es out of the box nicht möglich ist die Unterarmhaare zu rasieren? Vieleicht habe ich von der Schärfe auch einfach nur zuviel erwartet- es schneidet gerade noch so normales Druckerpapier, kann das Messer aber im Moment auf Grund des Gips leider noch nicht testen.
Habe im Anhang noch ein paar Fotos hinzugefügt.

Zum schärfen habe ich den Horl 2 mit den 3000 und 6000er Scheiben. Kann ich den ohne probleme auch für das Tadafusa und auch generell für härtere Klingen aus Carbonstahl verwenden? Wie sind eure Erfahrungen?

Als nächstes würde ich mir nähmlich gerne einen Chinese Cleaver kaufen. Nun bin ich auf den Can Chi Kee, CCK 1302 und den kleineren 1303 gestossen die man ja nur am großen Fluss kaufen kann. Der größere ist im moment leider ausverkauft... Ebenfalls interessant wäre der Suien Virgin Carbon Steel Cleaver 220mm. Hat jemand erfahrungen mit diesen Cleavern oder mit anderen?

Vielen Dank im voraus 😀

20210219_183255.jpg


20210219_170944.jpg


20210219_170928.jpg


20210219_170520.jpg
 

Pietje

Militanter Veganer
Das sieht schön aus. Die Klingenform ist für den Horl geeignet. Aber erst der belgische Brocken soll die "fantastische Schärfe" erzeugen.
Für ein Cleaver besorge Dir Küchenarbeitsplattenreste. Der Horl kommt ja nur auf 6cm Höhe. Dein Wunschcleaver wird breiter sein.

Pietje
 
Oben Unten