• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Saucen Test Ergebnis

KnobiWanKenobi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Saucen Test Ergebnis

Geplant war an das Ergebnis des Tests hier zu veröffentlichen. Vorbereitet wurden zur Erfassung der Ergebnisse umfangreiche Formulare, die auch von den Teilnehmern gerne angenommen wurden.

An dieser Stelle: Vielen Dank an alle. :)

Wie das Leben so spielt, wurden die Erfassungsbögen (EB) nicht Opfer der Flammen – wie auf einer ordentlichen Grillparty zu erwarten , sondern wurden im wahrsten Sinne des Wortes versenkt. Das doch recht heftige Gewitter in der Nacht von Freitag auf Samstag hat den im freien liegen Ordner mit den Unterlagen und auch die bereits entnommenen EB - darunter z. B. meinen – in eine recht unansehnliche Masse verwandelt.
Daher ist es leider nicht möglich eine Auswertung der EB zu präsentieren.

Dies hat uns natürlich nicht davon abgehalten die Saucen einer kritischen Betrachtung zu unterziehen.

Daher poste ich nur meine Einschätzung der verschiedenen Saucen und stelle es den HN Teilnehmern anheim es mir gleich zu tun. :)

Die alte Weisheit, dass Geschmäcker verschieden sind steht hier nur zur Sicherheit.

Angetreten sind:
1) Diverse industriell hergestellte Saucen aus den USA
2) Eigene Rezepte der User
3) Vergleichssaucen, die in Deutschland recht problemlos in fast jedem Supermarkt zu erwerben sind.
Die Liste befindet sich hier - Erster Beitrag
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/der-grosse-grill-saucen-test-suedtreffen-2005.88211/

Zu 1) Diverse industriell hergestellte Saucen aus den USA

Zu meinem großen Bedauern, ich hatte mich in der Tat sehr darauf gefreut, konnte keine der Saucen meinen Geschmack auch nur annähernd treffen. Viel mehr war es so, daß ausnahmlos jede der getesteten Saucen zu 1) der Zutritt zu meiner Grillarena :D verwehrt bleiben muß.

Begründung:
a) Allen Saucen zu 1) hafte für meinen Geschmack ein schwerwiegender Mangel an der sich zum einen durch die Überbetonung der Komponenten „SÜßE“ und „SAUER“ darstellt und zum anderen nicht durch andere Komponenten geheilt wird.
Allen Saucen zu 1) sind zu SAUER und zu SÜß. Wer Rauchgeschmack bei den Saucen vermutet, mag dies mitteilen. Meines Erachtens erschöpfte sich dieser in der Namensgebung (Namenszustätze) der Sauce mit z. B. Hickory usw.
Man mag einwenden, das „Süß / Sauer“ eine bekannte und respektierte Eigenart diverser chinesischer Küchen sei. Nun dem kann ich nur zustimmen und anraten von den dortigen Kompostionen zu lernen.

Habe ich bislang die Saucen zu 1) unter dem Gesichtspunkt meines persönlichen Geschmacks gewürdigt, fühle mich ich genötigt noch einige kurze Anmerkungen anzubringen die sich eher mit grundsätzlichen Fragen befassen:

Verfolgt man die Strategie daß das Gargut, egal ob gekocht oder gegrillt, so zuzubereiten werden sollte, daß möglichst viel vom Eigengeschmack der Speisen verbleibt, so gibt es im Grunde nur eine Regel:
Finger weg von dominanten Zusätzen im Rahmen der gesamten Verarbeitungskette. Der Begriff „Zusätze“ will hier durchaus weit verstanden werden. D. h. auch der Übermäßige Einsatz von z. B. Kräutern oder auch Rauch aus dem Smoker kann schaden und den Eigengeschmack der Speisen überdecken.
Wendet man diese Erkenntnis auf die zu 1) getesteten Saucen an, verbleibt nur die Möglichkeit diesem unsäglichen Mischmasch aus Essig, Zucker usw. eine Absage zu erteilen, da die Saucen jeglichen Geschmack der Speisen nicht nur übertönen sondern vielmehr noch „ÜBERSCHREIEN / BRÜLLEN“.

Es ist gleichsam so, als wenn man sich in Ruhe mit einer Person über ein anregendes Thema unterhält und urplötzlich betritt ein roher und ungehobelter Schläger den Raum und....


Dieses Dauerfeuer und unausgewogene Verhältnis aus Süße, Säure und sonstigen Zutaten der getesteten Saucen zu 1) haben auf meinen Geschmacksnerven für einige Stunden ihre Spuren hinterlassen, die ich keinem anderen zumuten möchte.

Anmerken möchte ich noch, daß die JD Saucen (Saucen mit Whisky), in dem bemitleidenswerten
Reigen der anderen Saucen zu 1) eine leichte – nicht zu dominante – Whisky-Note mitbringen, die es aber auch nicht vermag die Sauce aus dem Tal der Tränen zu befreien, das es nicht ausreicht 10 KG ZUCKER, 10 Liter billigen ESSIG und 3 KG Tomatenmark nebst 0,1 g Gewürzen und 10 g sonstigen Errungenschaften der industriellen Fertigung zusammen zu rühren.





Zu 2) Eigene Rezepte der User

Prinzipiell unterscheiden sich die Saucen der User naturgemäß von den industriell hergestellten Saucen. Dies äußerst sich eindrucksvoll in der Bandbreite der Geschmacksnoten die diese Saucen repräsentieren. Haben auf der einen Seite die industriellen Saucen, gleich ob sie aus USA oder der BRD kommen, alle im Grunde den gleichen regionalen Tenor, so konnte die Saucen der User zumindest in diesem Punkt überzeugen und neue Einsichten eröffnen.

Auch hier gilt:
Die Geschmäcker sind verschieden und dies soll auch im Sinne der Vielfalt so bleiben. :)


a) BBQ:

BBQ Hickory:
Hat mir am besten gefallen.
Also mein TESTSIEGER

Aber: Es ist für meinen Geschmack keine klassische Grill Sauce. Die Sauce versprüht einen mediterranen Charme und erinnert an eine gelungene Bolognese, dei zusammen mit einigen Oliven frischem Brot aus dem :DO: zu herzhaften Schwein – bitte dann keine Marinade darauf – hervorragend mundet.

BBQ Mesquite:
Auch lecker, wenngleich die Kompostionsqualität der Hickory nicht erreicht wurde.

b) Frika
Auch diese Saucen heben sich wohltuend von dem industriellen Einheitsbrei ab. In Ermangelung vergleichbarer Saucen, rate ich jedem zu einem eigenen Test und dem Studium der Zutatenliste.
Es lohnt sich. (SIC)

c) Porky

Wer bislang gedacht hat ihm würde bei der Lektüre meines Beitrags die Halsschlagader leicht anschwellen, hat noch nicht zu ende gelesen.

Kommen wir zu der m. E. außergewöhnlichsten Saucen diese Tests.
Wie soll man sie beschreiben?

Sieht aus wie Erdnußbutter.
Schmeckt aber nicht nach Erdnußbutter.

Zwar erwarte man jetzt gewiß einen Hinweis wie sie denn schmeckt. Aber diesen kann ich beim besten Willen nicht geben, da diese Sauce mich auch vor ein Rätsel stellt.
Nur eines kann ich mit Gewißheit behaupten: Diese Sauce unterscheidet sich fundamental in den Fragen Dominanz und Aufdringlichkeit von allen andern Saucen die ich bis jetzt, nicht nur im Rahmen des Test, versucht haben. Und daß ist ein Umstand er nicht hoch genug bewertet werden kann.

Auch an dieser Stelle, und besonders bei dieser Sauce, verweise ich darauf es selber zu probieren. Ich werde es mit verschiedenen Speisen tun und bedanke mich schon jetzt bei Porky für das neue Geschmackserlebnis.
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Danke für die Mühen :D

Aber die Vielfalt war schon mal sehr wichtig, um sich ein Bild von anderen Saucen zu machen, ohne gleich alle irgendwo bestellen zu müssen und die dann nach einmaligen Gebrauch irgendwo rumgammeln.
 

Natural Born Griller

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Nochmal DANKE an Knobi für die Orga. Kann gut sein, daß wir dadurch alle ne Menge Geld gespart haben :D

Also ich hätte ja gar nicht gedacht, daß es so viele Sossen gibt, die mir nicht schmecken. Beide Stubbs z.B. fand ich zum Abgewöhnen.

Da hatte ich mit meinen Blindkäufen seither mehr Glück. Bulls Eye und Roadhouse mag ich.
 

Spiessgeselle

Putenfleischesser
Ich war auch etwas enttäuscht über die vielen

Fertigprodukte. Im grossen Tenor kann man Knobi nur

zustimmen: zu süß, zu sauer, zu aufdringlich und vor allem zu

teuer. Da ist selber machen sicherlich se bessere Weg. Und die

Hauptzutaten kennen wir jetzt ja: Zucker Essig und

Tomatenmark. Zu Porkys Nusssauce kann ich nur sagen ich

machen eine ähnliche Soße gerne zu Schweinsbraten und finde

sie sehr lecker. Ist eben keine klassische BBQ-Sauce, aber eben

die Vielfalt gefällt und jeder soll da seinen eigenen Geschmack

in denVordergrund stellen und sich wohltuend vom "Einheitsbrei"

abheben. Also nochmals: selbst ist der Mann/die Frau ist die

Devise!

Grüsse

Spiessgeselle


:prost:
 

BBQ

Grillkaiser
@ Knobi:

Vielen Dank für die Blumen. :D :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :gnade: :gnade: :gnade: :gnade:

Es freut mich, daß Euch meine Saucen geschmeckt haben.
Wie gesagt, die sind ganz leicht nachzukochen und für den Preis von einer Flasche Hunt`s oder Stubb´s habt Ihr locker die Zutaten für 2 L Sauce.

Ich mag die Hickory auch lieber.
Der "mediterrane" Flair mag von den italienischen Kräutern kommen.
Also, ran an die Töpfe und nachgekocht.

http://www.grillsportverein.de/rezepte-forum/rezept14-barbecuesauce-nach-bbq.html
 
OP
OP
K

KnobiWanKenobi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Nachtrag:

Wer sich einen Eindruck von der Geschmacksrichtung der industriell gefertigten Saucen aus der USA für kleines Geld verschaffen möchte, dem sei die

Kühne Great Grill Power

empfohlen. Es handelt sich hier bei um einen gelungen Nachbau mit fast allen Konsequenzen.


38315.jpg
 

Mr. Pink

Messer-Guru
15+ Jahre im GSV
Ich hab's ehrlich versucht, aber ich hab nur ein paar Stunden in der Küche gestanden mit einem recht durchschnittlichen ERgebnis (ich musste einige Zutaten ersetzten bzw. ersatzlos streichen).
Ich schrecke u.A. vor dem Kauf von Flüssigrauch zurück, das sumiert sich alles ziemlich.
Wenn du das nächste mal Soße machst, kannst du mir auch ein zwei Liter kochen und geben angemessene Spende zuschicken, BBQ?
 

brändi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Danke an die Tester!
BBQs Sauce hab ich schonmal nachgebaut, zwar noch ohne Rauch, aber ist schon sehr lecker und den industriell gefertigten haushoch überlegen.

Wo finde ich denn das Rezept zu Porkys Sauce?
Bin ich nur blind, oder stehts noch nicht hier drin?

:prost:
 

BBQ

Grillkaiser
Den Flüssigrauch gibt´s für wenig Geld hier:
(Kochsalsas kucken)
http://www.mex-al.de/c29.html

Ansonsten koch ich halt noch ein paar Liter. :lol:
Ich hab mit den kleinen Flaschen bestimmt schon 12 Liter Sosse gekocht.

Beim nächsten Mal kauf ich mir die große Buddel Hickory.
Mesquite ist eh nicht so mein Fall.

@Pinky:
Das beste Ergebnis erzielst Du mit den originalen Zutaten.
So teuer ist das nicht.
Am besten mit frischen Zutaten.
 

Porky

Grillkönig
So, ich bin auch zu der Erkenntnis gekommen, dass sich die industriell hergestellten Saucen fast alle zum :puke: sind und das teilweise zu einem Preis :patsch: , das muss ich mir nicht antun. Mit dem Zeugs kann man schon schnell sein hervorragend gegrilltes Fleisch oder Geflügel ( :evil: kann man auch an Karfreitag geniessen, ist ja kein Fleisch ) geschmacklich total versauen.

Selbst ist der Mann, oder die Frau ;-) , ist da angesagt und ein Sösschen wird selbst gekocht.



KnobiWanKenobi schrieb:
....... Wer bislang gedacht hat ihm würde bei der Lektüre meines Beitrags die Halsschlagader leicht anschwellen, hat noch nicht zu ende gelesen.

Kommen wir zu der m. E. außergewöhnlichsten Saucen diese Tests.
Wie soll man sie beschreiben?

Sieht aus wie Erdnußbutter.
Schmeckt aber nicht nach Erdnußbutter.

Zwar erwarte man jetzt gewiß einen Hinweis wie sie denn schmeckt. Aber diesen kann ich beim besten Willen nicht geben, da diese Sauce mich auch vor ein Rätsel stellt.
Nur eines kann ich mit Gewißheit behaupten: Diese Sauce unterscheidet sich fundamental in den Fragen Dominanz und Aufdringlichkeit von allen andern Saucen die ich bis jetzt, nicht nur im Rahmen des Test, versucht haben. Und daß ist ein Umstand er nicht hoch genug bewertet werden kann.

Auch an dieser Stelle, und besonders bei dieser Sauce, verweise ich darauf es selber zu probieren. Ich werde es mit verschiedenen Speisen tun und bedanke mich schon jetzt bei Porky für das neue Geschmackserlebnis.


:dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke: :dankedanke:


brändi schrieb:
Wo finde ich denn das Rezept zu Porkys Sauce?
Bin ich nur blind, oder stehts noch nicht hier drin?


Blind bist du nicht, bin noch nicht dazu gekommen das Rezept hier im Forum einzustellen. Geduld, Geduld, es kommt schon 8) !!!

Gruß, Porky :prost:
 

ChilliCC

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Mr. Pink schrieb:
Ich schrecke u.A. vor dem Kauf von Flüssigrauch zurück ...

Vielleicht tuts auch ein wenig Rauchsalz ?

Für meinen Geschmack braucht es eh kaum Sauce
je weniger desto besser !

Lieber ein wenig feine Kräuterbutter oder als Beilage
Auberginencreme, Tzaziki oder ähnliches.

:D
 

spacko13

Grillkönig
Also ich fand die meisten gekauften Soßen gar nicht so schrecklich, die selbstgemachten eh nicht. Es ist halt nun mal kein Ketchup. Aber: Suum Cuique!
Knobi, vielen Dank für deine Bemühungen und die Bögen. Wir haben es in der Nacht leider nicht mehr geschafft, die auch zu retten, es ging mehr um die Anlage und unsere eigene Haut (was ja auch nicht besonders gut geklappt hat).

:prost:

Bastian
 

American BBQ Shop

Militanter Veganer
Hallo liebe Saucen-Tester!

Als ich vor einiger Zeit Euer Projekt Saucentest hier im Forum entdeckte, habe ich mich entschlossen, einige meiner Saucen zum Test bereitzustellen. Es war mit Knobi abgesprochen, dass ein objektiver Test mit Bewertungen verschiedener Kriterien durchgeführt wird.

Und was muss ich jetzt hier lesen - die Bögen sind ersoffen und industrielle Saucen sind eh alle Mist.

Knobi´s Post ist für meinen Geschmack sehr polemisch und hat mit einer objektiven Bewertung der Sache nichts zu tun.

Über Geschmack kann und soll man nicht diskutieren - aber fair sollte man immer bleiben. Diese Fairness fehlt mir hier völlig.

Die amerikanischen BBQ Saucen werden von Euch völlig niedergemacht und die selbstgemachten in den Himmel gelobt. Immer mit der Begründung, dass diese Saucen Euch nicht schmecken, weil sie zu süß oder sauer sind. Ob etwas süß oder sauer ist, ist jedoch sehr subjektiv, ähnlich wie scharf oder mild.

Jede der amerikansichen Saucen hat einen eigenen Charakter und unterscheidet sich deutlich von den europäischen Produkten. Amerikanische Saucen, speziell BBQ Saucen basieren auf Tomatensauce oder Essig. Dies ist seit den Anfängen des BBQ so und wird sich auch nicht ändern. Ob man das mag oder nicht, steht auf einem anderen Blatt, sollte aber nicht zu einem genrellen Verteufeln führen.

Viele meiner Bekannten und Arbeitskollegen habe meine Saucen probiert und sie fanden sie gut. Natürlich kann nicht jede Sauce jedem gefallen, aber so krass wie Ihr es ausdrückt ist es nicht.

Dann ist mir beim Posting von Spiesgeselle und Porky aufgefallen, dass immer wieder der teure Preis angesprochen wird. Habt Ihr mal drüber nachgedacht, was alles daran hängt, bis man die Saucen hier hat?

Einkaufspreis der Sauce + Versandkosten + Zoll + Einfuhrumsatzsteuer + Lagerkosten + Vorfinanzierung + unternehmerisches Risiko.

Bitte bedenkt immer, die Saucen kommen aus den USA, nicht aus Deutschland.

Im übrigen verwundert es mich, dass immer wieder der Preis als Argument genannte wird. Schmeckt die Sauce oder schmeckt sie nicht, dass ist doch wohl wichtig. Im übrigen biete ich meine Produkte zu fairen Preisen an, z.B. kosten die Texas Longhorn Sauce in meinem Shop 7,00 Euro, bei einem anderen Anbieter in Deutschland 8,65 Euro.

Danke an Spacko, der erkannt hat, das die US Saucen nun mal kein Ketchup sind und sich deutlich abheben.

Wer sich ein eigenes Bild von den Produkten machen möchte, der soll sich bitte bei mir melden.
 

brändi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Ich lass mich gerne überzeugen.
Zu welchen Konditionen könnnen Sie denn ein "Überzeugungspaket" liefern?

Meine Ansprüche:
Die Saucen/Marinaden/Rubs sollten möglichst kein Glutamat und keine gentechnisch veränderte Bestandteile enthalten, am besten alle Zutaten aus kbA.

:prost:
brändi
 
OP
OP
K

KnobiWanKenobi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das meine Bewertung subjektiv ist habe ich doch deutlich gemacht. Und auch den Umstand, dass die Geschämcker verschieden sind zur Sicherheit erwähnt.

Über den Preis habe ich mich ebenfalls nicht ausgelassen.


Da mir die Saucen nicht geschmeckt haben (und das ist ein Euphemismus ), kann ich wohl schlecht schreiben, dass ich sie klasse finde. Ich hatte mich auf die Saucen echt gefreut und wurde herb enttäuscht. Übrigens mag ich auch die deutschen Grill saucen bis auf 2 Ausnahmen nicht.

Aber wem so etwas schemckt, soll es sich natürlich schmecken lassen und seinen Spaß daran haben. :) Ich werde gewisss niemandem vorschreiben, was er zu mögen hat oder auch nicht.


In diesem Sinne.

:prost: :prost:
 

Natural Born Griller

Grillgott
15+ Jahre im GSV
kre schrieb:
Zunächst herzlichen Dank an American BBQ Shop. Du hast es uns erst ermöglicht, einen wirklich umfassenden Test durchzuführen. Ich glaube, daß wir Tester jetzt einen wirklich guten Einblick in den Markt haben.

Dem möchte ich mich anschließen.

Daß ich öfter Bulls Eye und Roadhouse kaufe, hab ich ja schon erwähnt.
 

Spiessgeselle

Putenfleischesser
Auch vom meiner Seite her nochmals: MIR haben die Soßen

nicht unbedingt so gut gefallen das ich relativ viel Geld dafür

ausgeben würde. Ein Geschmackstest ist nunmal IMMER

subjektiv. Und wenn mir eine Soße zu süß oder zu sauer

schmeckt, dann ist das so, egal wo sie herstammt.

Trotzdem vielen Dank an American BBQ-shop das er die Soßen

zur Verfügung stellte. Mein Beitrag sollte kein Niedermachen

sein sondern stellt meine Meinung dar. Und Ketchup esse trotz

des niedrigeren Preises auch nicht gerne ;-) . Und daher

nochmals:

Jeder mag kaufen, brauen oder kochen was ihm/ihr selbst am

besten schmeckt,

Spiessgeselle


:prost:
 
Oben Unten