• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Schafskäse-Dip

Fleisch Schubser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
In den (zumindest hier) üblichen türkischen Feinkostständen bekommt man viele verschiedene Schafskäse-Dips in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen.

Vor einiger Zeit schon, bin ich daran gegangen und habe ein wenig rum probiert, um ein ähnlichen Dip anbieten zu können.

Dabei ist eine Grundmasse herausgekommen, die nach Belieben und persönlichem Geschmack "aromatisiert" werden kann.

Die Grundmasse besteht aus gleichen Teilen von Feta und Doppelrahmfrischkäse. Diese vermische ich mit dem Knethaken in der Küchenmaschine. Ein Handrührgerät (auch mit Knethaken) tut es aber auch.
So wird der Feta grob zerkleinert und es bleiben noch genügend Stückchen in der Masse.
Wer es feiner mag, kann auch mit dem Rührbesen der Küchenmaschine noch mal nacharbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Möglichkeiten der "Aromatisierung":
(Ich gehe mal davon aus, dass das Abschmecken eh jeder nach seiner Vorstellung macht. Daher ist hier so was wie Salz, Pfeffer, etc nicht mit aufgeführt.)

  • Knoblauch
  • Zwiebelstückchen
  • (Schnittlauch)

  • Paprikapulver
  • Paprikastückchen, rot,
  • Chilli (Pulver oder kleine Stückchen)

  • grüner eingelegter Pfeffer
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

  • viel Schnittlauch,
  • Frühlingszwiebeln in halben, dünnen Ringen
  • Knoblauch

Viel Spass beim Ausprobieren und experimentieren.
Lasst mal hören, wie ihr solch einen Dip verfeinert.

Der Fleischschubser
 
Das hört sich ja schonmal sehr sehr lecker ab, wird definitiv mal nachgemacht
 
Danke klingt prima.

Ich kaufe öfter mal im Ziegenhof meines Vertrauens Ziegenfrischkäse, der mit Olivenöl und Knoblauchstücken vermischt ist.
Denn tune ich auch mal mit frischen Kräutern aus dem Garten: Rosmarin, Thymian, Bohnemkraut Salbei.....

Den kann man auch prima mit heissen Nudeln mischen und Soße nennen.
 
Gestern nachgebaut, habe die mediterrane variante gewählt mit Knoblauch, fein gehackten Tomaten, fein gehacktem Basilikum und ebenso behandeltem frischen Rosmarin.
Hat allen geschmeckt und ist somit in der Beilagensammlung aufgenommen.
Danke fur's teilen
 
Hab gerade festgestellt, dass ich fast alles hier habe. Wird morgen mal gebastelt.
 
Was ich in der Kombi Schafskäse/Frischkäse auch sehr mag, sind getrocknete Tomaten in Öl, Oliven, glatte Petersilie, eingelegte Peperoni, Knoblauch, frischen Thymian und Oregano, Pul Biber und eine Prise Sumak.
Kannst da auch einen Schuss von der Lake mit rein geben, macht das geschmeidiger.
 
@tom311 Das werde ich beim nächsten größeren Grillen definitiv mal machen...

Vielen Dank
 
Lecker sind auch Preiselbeeren darin ...:essen!:
 
Heute habe ich mal 4 Varianten ausprobiert, Paprika, Schnittlauch, Basilikum/ Frühlingszwiebel/Knobi und fermentierten schwarzen Pfeffer. War aber noch nichts dabei, was mich vom Hocker gerissen hat. Die Frischkäse/MD-Kombi ist nach wie vor Favorit. Aber vom Ansatz ist ja noch genug für weitere Kombis übrig!
 
Heute spontan fürs WE gebaut , jeweils 200 Gramm Schafskäse "cremig" und 200 Gramm Frischkäse, ein wenig Milch + Salz :

- einmal mit 2 großen, frischen Knobizehen und Pfeffer sowie eine halbe Packung TK-Schnittlauch , supersondersaulecker… das nächste mal darf aber noch Petersilie mit ran

- einmal mit wenig Chiliflocken (der Geschmack soll ein bissel im Hintergrund spielen) und 3 EL Preiselbeeren, schmeckt schon lecker, aber… das nächste Mal mindestens doppelt so viel Preiselbeeren


Saucen.jpg
 

Anhänge

  • Saucen.jpg
    Saucen.jpg
    347,9 KB · Aufrufe: 567
Moin,moin,

nach einigen Versuchen "steht" das endgültige Rezept für die erste Sauce / den ersten Dip :

- 200 Gramm Schafskäse
- 200 Gramm Frischkäse
- bissel Milch , je nach Bedarf um eine cremige Konsistenz zu erreichen
- 2 gr. ,frische Knoblauchzehen kleingehackt
- 1 TK-Schachtel Schnittlauch
- 1 gut gehäufter TL "Great Berrier Beef" von Royal Spice

Das ganze sehr gut verrühren - 3-5 Min. mit dem elektrischen Handrührgerät.

Danach mind 24 Stunden , besser noch 48 Stunden durchziehen lassen - vor dem servieren noch einmal kurz umrühren.

Passt sehr gut zu Brat,- und Pellkartoffeln sowie auf die untere Bunhälfte beim PP-Burger ("oben" natürlich MSB )

Wer es nachbaut : Über Feedback würde ich mich freuen !
 
Zurück
Oben Unten