• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schamott in Jerktonne ?!

Black Devil

Militanter Veganer
moin zusammen,

ich bin seit längerem damit beschäftigt, einen http://www.grillsportverein.de/forum/threads/jerk-grill.127469/ zu bauen, allerdings gab es eine ziemlich lange pause :(

jetzt soll es aber weitergehen und dazu hab ich meine planungen wieder auf den kopf gestellt... ich will kein feuerrost mehr einbauen, sondern den kompletten bereich des fasses unterhalb vom grillrost mit schamottsteinen auskleiden. dadurch habe ich eine viel bessere wärmespeicherung und ich muss mir keine sorgen machen, dass der fassboden durchbrennt.

meine frage an euch: hat schonmal jemand erfahrungen mit sowas gemacht?
damit meine ich nicht nur mit schamottsteinen gearbeitet, sondern diese wirklich in einem fass eingebaut...

wie gut lassen sich schamottsteine bearbeiten und ist das ein problem mit dem runden fass? vielleicht funktioniert das ganze ja gar nicht so, wie ich es mir vorstelle...

wäre echt super, wenn mir jemand tipps geben kann und ein paar erfahrungen teilen möchte :)


vielen dank schonmal und liebe grüße

black devil
 

Heegerli

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Black Devil,
ich habe meinen Selbstbausmoker im Brennraum voll mit Schamotte verkleidet.
Dazu einfach quatratisch ausgemauert und die Hohlräume mit Schamottemörtel gefüllt.
Im Garraum habe ich eine Lage unten hin gelegt und vorne und hinten halbe Platten angelehnt. Sieht dann trapezförmig aus.
Schamotte lässt sich Butterweich mit einer Diamantscheibe schneiden. Gibt aber jede Menge Staub.

Wenn du willst schicke ich noch ein Bild. Habe ich leider im Augenblick nicht greifbar.
 
OP
OP
Black Devil

Black Devil

Militanter Veganer
super, vielen dank :)
genau das habe ich gesucht :clap2:

bilder wären natürlich der oberhammer :)

brechen die steine denn leicht wenn man sie schneidet oder sind die eher robust?

und was für abmessungen haben deine steine?
3cm dick müsste doch reichen, oder?!
 

Heegerli

Veganer
5+ Jahre im GSV
So hier wie versprochen ein paar Bilder.
Kann sie leider noch nicht in den Text einbauen. Muss ich mich erst einmal reinarbeiten.
Anworten:
Schamotte ist schon recht robust und auch schwer. Ich musste zum Beispiel die Holzräder zwischenzeitlich durch Eisenräder ersetzen. Alles in allem sind schon so 200-300 kg zusammengekommen.
Drei Zentimeter Dicke muss eigendlich reichen. Habe ich auch genommen.

Zwei Bilder sind beim Aufbau gemacht (mit frischen Steinen)
Ein Bild zeigt das fertige Teil.
Ein Bild die Einweihung mit zwei Freunden
 

Anhänge

Smokering

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
einfach noch mal auf die Büroklammer klicken, und da kannst dann alle Bilder einfügen ;-) 2 cm Schamott sollten für je Jerk auch reichen... soll ja nur die Wärme während des Deckel öffnens Speichern.... ne andere Idee die zurzeit rumgeistert, wäre ein halbes Fass mit Abstandshaltern unten rein zu legen, und den zwischenraum mit Sand zu füllen...
 

Tacofritz

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
ne andere Idee die zurzeit rumgeistert, wäre ein halbes Fass mit Abstandshaltern unten rein zu legen, und den zwischenraum mit Sand zu füllen...
Halte ich auch für sinnvoller, weil man den Sand immer mal austauschen kann.
Ich sehe das Problem beim Schamotte darin ,dass das Fett darauf tropft und einsickert. Stelle ich mir nicht so lecker vor,wenn das alte Fett immer wieder aufgeheizt wird und das Fleisch verräuchert.:puke:
 
OP
OP
Black Devil

Black Devil

Militanter Veganer
Die Bilder sehen echt super aus, hat mir sehr geholfen. :danke1:
Vielen Dank :)

Mit Sand dem Sand mache ich nicht...nur zum Teil ;)

Ich werde meinen Grill mit Schamott auskleiden.
Wenn ich indirekt Grille, kommt eine Edelstahlwanne unter das Fleisch, die fängt das Fett auf.
Beim direkten Grillen kommt eine Schicht Quarzsand auf die Schamottsteine und darauf werde ich dann das Feuer machen. Das Fett tropft dann also auf das Holz (werde mit Holz feuern) und im schlimmsten Fall auf den Quarzsand, damit sind die Steine vor dem Fett geschützt ;-)


Liebe Grüße

Black Devil
 
Oben Unten