• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schmankerlfaß

Däne

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich bin erst heute dazugekommen, mir die aktuelle GrillZeit (AMA) durchzublättern.

Da wird das Schmankerfass der Grillhorns erwähnt. Hat sich das schon wer näher angesehen?

Beim Preis bin ich unsicher, ob der passt (viel Edelstahl) oder zu hoch ist. EUR 890 plus EUR 39 für einen zusätzlichen Grillrost oben zum direkten Grillen.

Folgende Schmankerl sind mir in der Beschreibung untergekommen:

Der Grillrost im Fassinneren hat einen Durchmesser von 57cm und ist oberhalb des Bodens montiert.

Einerseits halte ich das Standardmaß 57cm für gut (zwecks anderweitigen Zubehör), andererseits wäre es wirklich doof, wenn der Grillrost unterhalb des Bodens montiert worden wäre. Da müsste man das Gerät ordentlich auf Temperatur bringen um das ungeschützte Grillgut alleine mit der Oberhitze zu garen. :rotfll:

Das Fass wird während des Grillens mit ca. 5 Liter Wasser befüllt.

Auch in der Zeitschrift ist von "einigen Litern Wasser" im Falle einer Kistensau die Rede. Ist das eine neue Technik oder habe ich das bislang übersehen, dass in die Kiste auch Wasser (und zwar in rauhen Mengen) hineinkommt. Entgegen der Aussage in der Zeitschrift, kann ich mir nicht vorstellen, das dabei "jede Schwarte knusprig" wird.
 

Jackxn

Schützenkönig 2.0 & Fideuàman
10+ Jahre im GSV
Auf den ersten Blick sieht das Ding eigentlich net so schlecht aus, zum Preis kann ich da nicht viel sagen.
Funktionieren wirds mit ziemlicher Sicherheit weil so eine Kistensau das wahrscheinlich Einfachste ist das man machen kann.
----------------
Was mir Sorgen macht ist der grosse Abstand zwischen Feuerstelle und dem Bratgut... das sind locker 60 cm bis da runter. Da eine knusprige Schwarte zu bekommen erfordert vermutlich einiges an Holz.

Weiters ist icht ersichtlich ob in der Aussenhülle eine Wärmedämmung eingebaut ist, wenn nicht:

1. Miserabler Wirkungsgrad und Verbrennungsgefahr.
2. Wenn du da unten die Sau hast dann brauchst oben massig Hitze, das verunmöglicht eigentlich das direkte Grillen weil dir alles verbrennt

Fazit:

+Optik

-Transportunfähigkeit, zu grosser Abstand Feuer->Fleisch, Wärmedämmung?

Bevor ich mir so einen NIRO-Bomber um 900 Flocken kaufe bau ich mir eine eigene Kiste... Mist, ich hab ja schon eine...

Dann hast du ein Unikat das du noch dazu ins Auto packen kannst wenn du es woanders brauchst. Funktioniert genausogut und ist im Normalfall wesentlich billiger.

Falls du allerdings keine Möglichkeit hast dir selber was zu bauen, kannst du auch sowas kaufen, aber es wäre für mich nur 2. Wahl

Das Fass bietet eigentlich nichts was eine 08/15 Kiste nicht auch bietet, und die ist billiger und praktischer.

Hoffe geholfen zu haben!

MfG Jackxn :nusser:
 

feral

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Schmankelfass

Hallo, ich schließe mich eurer Meinung weitgehend an, ist doch die Beschreibung ziemlich geheimnissvoll. Z.B. wird bei der Kiste geschrieben: ..Wasser gleich einige Liter. Darunter kann man sich 2 oder auch 5 Liter vorstellen. Ich habe mit einem Kistenbesitzer gesprochen, der einen Heurigen betreibt und zu größeren Veranstaltungen seine Kiste anheizt.
Er hat auf einer Fläche von ca. 90x40 cm nicht mehr als 3-5 mm Wasser, was einer Menge von ca.1,5 Liter entspricht. In der Kiste eine Wanne, die natürlich den austretenden Saft aufnimmt und der zusammen mit dem mitgegarten Gemüse verspeist wird.
Zum Schmankerlfass möchte ich sagen, dass der Abstand vom Braten zum Feuer nicht so wichtige ist, wenn das Fass gut isoliert ist, nur zu gering sollte er nicht sein. Mich stört aber, dass der Saft anscheinend auch hier über eine Pipe abgelassen wird.
LG aus NÖ
feral
 
Oben Unten