• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schmutzflecken auf Bildern; Sensor oder Objektiv?

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Ein herzliches Hallo an alle Hardware-Freaks, was Fotografie angeht. Falls die Frage - was ich stark vermute - etwas missverständlich sein sollte, möchte ich mein derzeitiges Problem etwas präzisieren:

Es scheint, als habe meine Nikon unter dem USA-Urlaub doch stark gelitten; es ist aber in den Regionen, in denen wir unterwegs waren, ein ungemein staubiges Land ;). Wie auch immer, habe ich ab einem bestimmen Zeitpunkt bemerkt, dass ich auf einigen Bildern doch starke Verschmutzungen in Form von Flecken feststellen muss. Interessanterweise aber nicht auf allen Bildern, sondern nur auf denen, die ich mit dem einzigen Objektiv, das im Urlaub zum Einsatz kam (Gründe oben beschrieben; Staub..), ein 16 - 85mm Objektiv im Brennweitenbereich zwischen 16 und ~35mm geschossen habe. Bilder, die im höheren Zomm-Bereich aufgenommen wurden, zeigen besagte Verunrinigungen nicht.

Unterstellt mir mal, dass ich die Bereiche des Objektivs, die mir problemlos zugänglich sind, gründlich geputzt habe, von einer externen Sensorreinigung habe ich aus guten Gründen die Finger gelassen (die kamerainterne Funktion 'Sensorreinigung' allerdings mehrmals getätigt); da habe ich auch nicht die entsprechenden Möglichkeiten.

Wie würdet ihr das beurteilen: Liegt die Verschmutzung eher im Bereich des Objektives, oder aufm Sensor? Da sich die Verschmutzung mit unterschiedlichen Zoom-Bereichen auch unterschiedlich darstellt, würde ich spontan auf das Objektiv tippen; meine gründliche Reinigung desselben spricht dagegen.

Das Gehäuse werde ich wohl eh zu einer professionellen Reinigung zu Nikon schicken, aber ich frage mich, ob es lohnt, das Objektiv auch überprüfen zu lassen.

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe und Grüße
Gerhard
 

utakurt

Grillkaiser
15+ Jahre im GSV
Servus Gerhard - bild wäre hilfreich!


reinge mal den Senso mit "SANFTER" Druckluft!
 

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wir wurden bspw. damals gewarnt, im Antelope Canyon nicht die Tour zu machen, in der Sand in die Luft geworfen wird um die tollen Lichteinfälle deutlich zu machen. Dabei ruinieren sich wohl ziemlich viele die DSLRs.

Ansonsten hab ich die Kamera in den staubigen Gebieten immer sofort zurück in die Fototasche gepackt und in diesen Gegenden keine Objektivwechsel durchgeführt. War zwar ziemlich nervig, hat aber scheinbar geholfen. Keinerlei Beeinträchtigungen der Kamera.

Ich würde Body und die betreffenden Objektive zu einem guten Fachhändler tragen und da durchprobieren. Der Body braucht vermutlich ne Profireinigung.
Die Objektive kannst du beim Händler aber mal an einen “sauberen“ Body schrauben und so testen, ob auch Staub bis in die Objektive vorgedrungen ist.
Die “versauten“ Objektive kannst Du dann mit reinigen lassen, die unbeschädigten kannst Du wieder mit nach Hause nehmen.
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank schon mal, Euch beiden.

Ich schau mal, ob ich zwei repräsentative Bilder hier posten kann; muss aber suchen, weil ich seit Tagen am 'preparieren', sprich Flecken entfernen bin.

Cheers
Gerhard

PS: Es war vermutlich der Ausritt im Monument-Valley und nicht der antelope-Canyon, der das 'Übel' verursacht hat. Zumindest gibt's den Fleck erst nach dem Zeitpunkt des Ausritts....

Schlimm übrigens, wenn man auf die am naheliegenste Methode nicht selst kommt :pfeif: Aber manchmal ist man echt blöd.....:(

Test mit einem anderen Objektiv ergibt eindeutig, dass der Fleck irgendwo im Lichtgang innerhalb des Kameragehäuses erzeugt wird. Er ist auch mit anderen Objetiven mehr oder minder sichtbar. Also wohl tatsächlich Schmutz auf dem Sensor. Nun denn, das Gehäuse geht eh zur professionellen Reinigung zum Händler, da sollte das dann wohl auch bereinigt werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Der Vollständigkeit halber schnell noch zwei Bilder, eines mit gut, eines mit weniger gut sichtbaren Flecken (auf beiden Bildern rot eingekreist)...


GEE_4511.jpg


GEE_4543.jpg


Cheers
Gerhard

PS: Ich finde es ungemein nervig, wenn von über 3000 Bildern jauf jedemes dritten oder so derartige Verunreinigungen entfernt werden müssen :(
 

Anhänge

  • GEE_4511.jpg
    GEE_4511.jpg
    142,1 KB · Aufrufe: 498
  • GEE_4543.jpg
    GEE_4543.jpg
    78,8 KB · Aufrufe: 490

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Du kannst das sehr gut ausprobieren.

Hellgrauer bzw. hellblauer Hintergrund und eine sehr große Blendenzahl. Dann siehst du ihn immer besser.

Ich meine gehört zu haben, dass es EBV-Programme gibt, die das via Stapelverabeitung in einem Rutsch beseitigen können....

Aber welches Programm das ist, das weiß ich leider nicht.
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV

JoFaust

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Schatten / Schmutz

Hallo Gerhard,
das sieht aus wie Schmtuz im Objektiv, Größenabhängig bei verschiedenen Brennweiten, kann normalerweise nicht Sensorbedingt sein. Der Link von Frank zum Sensor Cleaning ist übrigens Spitze ich habe das auch schon des öfteren mal gemacht, wenn mann nicht gerade "Grobmotoriker" ist und 2 Rechte Daumen hat geht das eigentlich ziemlich Easy.

Gruß Joachim
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...das sieht aus wie Schmtuz im Objektiv, Größenabhängig bei verschiedenen Brennweiten, kann normalerweise nicht Sensorbedingt sein.... ....nicht gerade "Grobmotoriker" ist und 2 Rechte Daumen hat geht das eigentlich ziemlich Easy....

Gruß Joachim

Joachim, genau das aus genau den von Dir angegebenen Gründen war das auch mein erster Gedanke. Stutzig wurde ich, nachdem eine gründliche Reinigung des Objektivs keine Abhilfe brachte, und Schmutz innerhalb der 'versiegelten' Bereiche des Objektivs wollte ich mal ausschließen.

Inzwischen kann ich aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass es Schmutz auf dem Sensor SEIN MUSS.

Nachfolgend nochmals vier Bilder, die ich vorhin noch geschossen habe. Eine Kamera, aber Bilder drei und vier mit einem Wechselobjektiv. Die Bildinfomrationen schreibe ich dann gleich noch dazu, und der Schmutzfleck (Doppelfleck) ist auf allen Bildern zu sehen. Damit schließt sich das Objetiv - bin nicht unglücklich - eigentlich aus.

Objektiv 16-85mm, hier Brennweite16mm, Blende 22

GEE_5811.jpg





Gleiches Objektiv 16-85mm, hier Brennweite 85mm, Blende 32

GEE_5812.jpg



Objektiv von der Kamera meiner Frau, ein 24-105mm, hier Brennweite 24mm, Blende 25

GEE_5813.jpg




Nochmals das 24-105, hier Brennweite 105, Blende 29

GEE_5814.jpg



Den Fleck habe ich rot eingekreist, offensichtlich wirkt sich eine unterschiedliche Blende auch auf die Darstellung von Partikeln aus, die direkt auf dem Sensor sitzen. Hätt ich so nicht gedacht.

Selbst reinigen werde ich nicht, eben wegen der Grobmotorik. Dazu gibt's Fachhändler, die das besser können als ich ;)

Aber nochmals vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung und ab der nächsten Woche beginne ich den recht ausführlichen Reisebericht unserer USA-Reise; mit hoffentlich einigen Tipps, die auch noch von anderen gebraucht werden können :)

Cheers
Gerhard
 

Anhänge

  • GEE_5811.jpg
    GEE_5811.jpg
    33,3 KB · Aufrufe: 449
  • GEE_5812.jpg
    GEE_5812.jpg
    26,3 KB · Aufrufe: 467
  • GEE_5813.jpg
    GEE_5813.jpg
    29,1 KB · Aufrufe: 457
  • GEE_5814.jpg
    GEE_5814.jpg
    25,5 KB · Aufrufe: 474

JoFaust

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Schmutz ??

Hallo Gerhard,
nach den neuen 4 "Testbildern" sind die Schmutz-Patrikel ca., gleich groß, es sei denn der Bildausschnitt wurde verändert, was dann auf eine Sensorverschmutzung schließen lässt, ist halt nicht ganz leicht wenn mann die genauen Daten von den einzelnen Bildern nicht genau kennt, um das genau abschätzen zu können müsste mann die original Bildateien mit einem entsprechenden Programm unter den selben Voraussetzungen Untersuchen/ Anschauen. Es giebt halt nur eine Art von schlechten Informationen, und das sind die, die mann nicht hat;) Was soll den die Reinigung kosten?
Ich hätte die nötige feinmotorik um Dir da helfen zu können!

Mit bestem Gruß,
Joachim
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
... Was soll den die Reinigung kosten?....

Erst mal besten Dank für Dein Angebot, Joachim, mir zu helfen. Ich hab derzeit keine Ahnung, was die Reinigung kostet, da muss ich erst mal mit Nikon Service telefonieren, bzw. mit einem Händler reden. Aber ums Einschicken komme ich wohl schon deswegen nicht rum, weil auch das Kartenfach 1 des Kameragehäuses einen Defekt hat. Ich konne den kompletten Urlaub nur mit einer Karte im Fach 2 operieren, weil das bestückte Fach 1 ständig dazu geführt hat, dass sich a) die Kamera nicht mehr ausschalten lässt und b) nach jeder x-ten Aufnahe die Karte im besagten Fach nicht mehr beschreiben lässt. Es gibt also Reparaturbedarf und noch liege ich innerhalb der 2-jährigen gesetzlichen Gewährleistung.....

Grüße
Gerhard

PS: Das SD-Fach-Problem gab's schon vorm Urlaub :pfeif:
 

Bugs

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hatte dieses Jahr im Urlaub auch Schmutz auf dem Sensor.
Hab den rausbekommen indem ich den Spiegel hochgeklappt und den Schmutz mit nem kleinen Blasebalg rausgeblasen habe.
 

ralphb

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hatte dieses Jahr im Urlaub auch Schmutz auf dem Sensor.
Hab den rausbekommen indem ich den Spiegel hochgeklappt und den Schmutz mit nem kleinen Blasebalg rausgeblasen habe.

So macht man das.​

Aber Netzteil anschließen nicht vergessen!

Sensor war für mich auch direkt klar.
Kleine Staubkörner auf dem Objektiv machen nichts aus.
Ist genau so wie bei Brillenträgern.
Das Auge fokussiert auf das Objekt und nicht auf das Brillenglas.

Gruß
Ralph
 

JoFaust

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Schmutz-Staub

Erst mal besten Dank für Dein Angebot, Joachim, mir zu helfen. Ich hab derzeit keine Ahnung, was die Reinigung kostet, da muss ich erst mal mit Nikon Service telefonieren, bzw. mit einem Händler reden. Aber ums Einschicken komme ich wohl schon deswegen nicht rum, weil auch das Kartenfach 1 des Kameragehäuses einen Defekt hat. Ich konne den kompletten Urlaub nur mit einer Karte im Fach 2 operieren, weil das bestückte Fach 1 ständig dazu geführt hat, dass sich a) die Kamera nicht mehr ausschalten lässt und b) nach jeder x-ten Aufnahe die Karte im besagten Fach nicht mehr beschreiben lässt. Es gibt also Reparaturbedarf und noch liege ich innerhalb der 2-jährigen gesetzlichen Gewährleistung.....

Grüße
Gerhard

PS: Das SD-Fach-Problem gab's schon vorm Urlaub :pfeif:

Hallo Gerhard,
wenn ich das mit der Garantiezeit vorher gewusst hätte, währe meine Empfehlung gleich gewesen: das mit der SD-Karte reklamieren, und gereinigt wird dann wird die Kamera sowieso durchgereinigt, der Nikon Service ist nicht übel, meine Nikonos (Unterwasserkammera) kam auch immer Blitzblank wieder zurück!
Gruß Joachim
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...wenn ich das mit der Garantiezeit vorher gewusst hätte, währe meine Empfehlung gleich gewesen: das mit der SD-Karte reklamieren...

Mach Dir nix draus, Joachim. Und was die Gewährleistung angeht, habe ich mich saumäßig verhauen :o. Hab gestern Abend geschaut und feststellen müssen, dass ich die Kamera bereits seit 16. Oktober 2009 besitze. Also nix mehr mit Frist :(

Egal, da ich bisher mit dem Nikon-Service auch zufrieden war, und ich das mit der Karte gerne überprüft/repariert hätte, weil's so echt nervig ist, werde ich mich an den Service wenden.

Cheers
Gerhard
 

homer2.0

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hab kein Netzteil für die Cam, aber mit vollem Akku bleibt der Spiegel locker ein paar Stunden oben!
Das reicht locker um mit dem Blasebalg da´n bischen rumzublasen.

Macht meine Pentax alles ganz alleine. Vibriert halt wie ein oller Trecker bei dem ein Zylinder ausgefallen ist, aber funktionierte bisher blendend. :)

Ich glaub da ist jeder DSLR Hersteller ein bisschen anders gestrickt.
 
Oben Unten