• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

schnelles Rumpsteak

Aschewolke

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Heute Abend gab es ein schnelles Rumpsteak, mein erstes von der Kugel und das erste, welches man essen konnte. Meine früheren Versuche waren Schuhsohlenartig... Das beste ist es heute auch nicht geworden, d'rum bin ich wie immer für Tipps dankbar.

Nun mal zu den Fakten:

Ich hatte es ca. 2 1/2 Minuten pro Seite auf der Glut und anschließend bis 57 Grad KT bei ca. 50 Grad imBackofen.

Das gute Stück hatte etwa 240 Gramm

comp_IMG_2148.jpg


Anheizen

comp_IMG_2145.jpg


comp_IMG_2146.jpg


comp_IMG_2149.jpg



Teller und Anschnitt


comp_IMG_2150.jpg


comp_IMG_2151.jpg


comp_IMG_2154.jpg



Das letzte Bild stellt nicht die richtigen Farben dar, das vorletzte ist realistischer.

Ich hätte es aber gerne etwas mehr medium gehabt.
 

Anhänge

  • comp_IMG_2145.jpg
    comp_IMG_2145.jpg
    167,3 KB · Aufrufe: 1.338
  • comp_IMG_2146.jpg
    comp_IMG_2146.jpg
    220,6 KB · Aufrufe: 1.333
  • comp_IMG_2148.jpg
    comp_IMG_2148.jpg
    92,2 KB · Aufrufe: 1.346
  • comp_IMG_2149.jpg
    comp_IMG_2149.jpg
    145,4 KB · Aufrufe: 1.338
  • comp_IMG_2150.jpg
    comp_IMG_2150.jpg
    81,6 KB · Aufrufe: 1.325
  • comp_IMG_2151.jpg
    comp_IMG_2151.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 1.336
  • comp_IMG_2154.jpg
    comp_IMG_2154.jpg
    72,2 KB · Aufrufe: 1.323

Kurti71

Fleischzerleger
Perfektes Roastbeef medium

Hallo Aschewolke,

Zu diesem Thema wirst du wahrscheinlich unzählige Antworten erhalten, aber ich empfehle hier das Buch "die Weber Grill Bibel". Hier steht das genaue Vorgehen für jeden verständlich geschrieben und mit Bildern.

Daher 2,5 cm dickes Roastbeef:

- 30 Minuten das Fleisch bei Zimmertemperatur lagern
- Mit Olivenöl einpinseln
- Mit (meer)Salz und frischem Pfeffer würzen

Grill volle Hitze (250 - 280 grad)

- 4 Minuten von der einen Seite
- 4 Minuten von der zweiten Seite
- 4 Minuten in Alufolie ruhen lassen

Schmeckt genial .... Immer !!!!'
Es sei denn, das Rindfleisch ist nicht abgehangen oder schlechte Qualität!

Berichte mal, wenn du es ausprobiert hast.
Ganz liebe Grüße

Kurti
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Daher 2,5 cm dickes Roastbeef:
wenn das Steak Zimmertemperatur hat - 30s bei starker Hitze, dann um 90° drehen, das gibt ein schönes Branding wiederum 30s grillen dann das Steak wenden auf der anderen Seite 30s grillen und wieder um 90° drehen und wieder 30s grillen - dann das Steak in die Ruhezone befördern und dort gar ziehen und immer mal wieder wenden. Für meinen Rost habe ich einen Aufsatz, der ist ideal zum Steaks ziehen lassen. So 10min müssten reichen, das hat man nach einiger Zeit im Gefühl Ein Gussrost ist von Vorteil :prost:
 

BBQfertig

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Jeder hat so sein Optimum gefunden bzw. wird es finden, und zwar passend zum Grill und zum eigenen Geschmack:

1 min je Seite finde ich ein bischen wenig Röstaroma
4 min je Seite vielzuviel
1,5 min je Seite ist meine Wahl
 

Grillbeno

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ich schneide mir immer meine Steaks selber. Immer drei cm dick und gehe auch wie schon beschrieben vor. Steak nie kalt auf den Grill, Raumtemperatur hört sich auch komisch an, eine halbe Stunde vorm grillen aus der Kühlung nehmen. Dann mit Öl einreiben und salzen. Ich nehme keinen Pfeffer vor dem Grillen. Grill, bei mir Genesis E330, 20 Minuten voll aufheizen und dann das Fleisch in zehn Uhr Position auflegen. Nach 90 Sekunden auf zwei Uhr drehen, nach weiteren 90 Sekunden das Fleisch wenden und von der anderen Seite das selbe noch mal. Nach insgesamt sechs Minuten nehme ich das Steak runter, packe es in eine selbstgebaute Tasche aus Alufolie, und lasse es nicht mehr auf dem Grill weitere zehn Minuten ruhen. Hat bis jetzt immer super geklappt und das Steak war immer medium-rare.
Gruß
 

Hopfenmuffin

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
und anschließend bis 57 Grad KT bei ca. 50 Grad imBackofen.
...
...
...
Ich hätte es aber gerne etwas mehr medium gehabt.

Grill Bibel hin, Zimmertemperatur und Ölmassage her, aber bei dem Wunsch nach "etwas mehr medium" würde ich persönlich beim nächsten Versuch mit der KT mal ca. 3 Grad runtergehen.
 

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hatte es ca. 2 1/2 Minuten pro Seite auf der Glut und anschließend bis 57 Grad KT bei ca. 50 Grad imBackofen.

Wie geht das? Wie soll die KT auf 57Grad klettern, wenn die GT nur 50Grad beträgt?
57 Grad wäre mir auch schon (wie man bei dir ja auch sieht) zuviel.

- Mit (meer)Salz und frischem Pfeffer würzen

Der Pfeffer verbrennt bei hoher Hitze und wird bitter. Den würde ich immer erst nachher drangeben.

- 4 Minuten von der einen Seite
- 4 Minuten von der zweiten Seite
- 4 Minuten in Alufolie ruhen lassen

Für so ein dünnes Teil 4 Minuten pro Seite?
Das wäre sicher auch zu viel.
Und wieso in Alufolie ruhen lassen?
Die Alufolie entzieht dem Fleisch die Säfte und ruiniert die schöne Kruste.

Ich liege irgendwo zwischen WJM und BBQfertig aber am besten wird es ind er Badewanne...

Weiter probieren. Du bist ja auf dem richtigen Weg!
 

Kurti71

Fleischzerleger
Hallo @ All,

hier mal ein Foto von meiner Weber Grill Bibel Variante! (siehe Unten mit Orangenpfeffer)

Hierbei direkt mal zwei Fragen weil ich mich noch nicht so gut auskenne:
- wie kann ich die Unterschrift "Veganer" unter meinem Namen ändern?
- wie kann ich das Bild ohne Verlinkung, also direkt in der Antwort anzeigen?

Ganz liebe Grüße

Kurti :-)
 

Anhänge

  • Foto.JPG
    Foto.JPG
    105,9 KB · Aufrufe: 201

Oktopus1

Militanter Veganer
Hallo Kurti 71,
genau nach Weberbibel machst du nix falsch. Ich habe mich auch mit großer Skepsis an das doch schon etwas teurere Fleisch gewagt und habe nach dieser Vorschrift einen Leckerbissen hinbekommen. Genau wie von dir beschrieben - 4 Minuten direkte Hitze von einer Seite, 4 Minuten direkte Hitze auf der anderen Seite und danach je Seite 4 Minuten in Alufolie auf indirekter Hitze. Das Steak war 3,5 cm dick und ich hatte erst Bedenken, dass es mir
verbrennt. Keine Sorge und nur Mut, kann ich nur sagen - erst auf Raumtemperatur bringen, würzen erst im Nachhinein, nur mit Öl bestreichen und ihr werdet euch über die Oberfläche echt freuen. Die Röstaromen sind vorhanden und das Fleisch verbrennt nicht und mit dem "Nachbacken" in Alufolie wird es fast zum Lutschen...:-). Gekauft bei EDEKA kann ich aber nicht sagen, wie lange es abgehangen war...:wurst:
 

Oktopus1

Militanter Veganer
Ehrlich - sowas verliert doch nie an Aktualität - auch wenn der Thread schon an die 5 Jahre alt ist. Die Technik entwickelt sich fort und die neuen Generationen werden nicht mehr in der Lage sein, sich vom Lagerfeuer zu ernähren... Also profitieren wir von unseren Kenntnissen, der aktuell günstigen Zeit der Angebote und unserem Feingefühl des Gaumens, der sich noch gerne von neuen Kreationen am Grill überraschen lässt:-). Übrigens war ich grade hier im Forum auf einer Seite mit dem Angebot von Stierhoden - klingt eklig, sieht aber lecker aus. Allerdings war keine preisliche Information abgelegt und wie es aussah, war auch keine Grillkunst erforderlich, sondern heißes Öl der Zubereiter...
 
Oben Unten