• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinebraten Südamerika-Style (Bibel)

JanM

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallihallo,
Samstag gabs bei mir Schweinebraten Südamerika-Style nach dem Rezept aus der Bibel.

Das Fleisch wollte ich eigentlich Anfang der Woche vorbestellen, aber dem MdV war das zu kurzfristig - 2 kleinere Stücke könnte ich aber bekommen.
Beim Abholen dann die Überraschung: Der Metzger brachte ein fast 7kg schweres Stück wunderschönes Schulterfleisch daher. 7kg waren ein bisschen viel für die 10 Leute, die es zu verköstigen galt, also schnitt er was ab, am ende blieben es knapp 5kg:
IMG_0001_2.jpg

Leider war die Fettdecke unter der Haut nicht sehr stark, so dass ich beim einschneiden an ein paar Stellen etwas zu tief gekommen bin und ins Fleisch geschnitten habe.
Dann einmariniert mit der extrem lecker duftenden Paste nach dem Bibelrezept:
IMG_0002_2.jpg

Größenvergleich: Das ist eine 34x24cm große Ikea Koncis Ofenform!
Nach einer Nacht im Kühlschrank gings dann früh morgens auf den ProQ Excel:
IMG_0003.jpg

Diesmal nur mit einem Stacker - da fährt das Teil gleich deutlich heißer wenn man mag.
Ich hatte aber auch den Eindruck, dass er die Temperatur nicht ganz so konstant hält, wie mit 2 Stackern - könnte das sein?
Rauch gabs von Apfelholz. Eichen oder Hickory, wies im Rezept angegeben ist, hatte ich nicht da.
Nach viel Geduld (ich habe die Grillzeit im Vergleich zur Bibel, die für 3-3,5kg Fleisch angegeben ist, proportional verlängert + noch einiges drauf) hatte ich Abends nur 73°C im Kern, nichtmal Backpapier in den letzten paar Stunden hatte einen Effekt :(
Naja Schwein ist ja mit 73° auch gut durch, also habe ichs rausgeholt - sah lecker aus :)
IMG_0004_2.jpg

Nach einer Ruhepause eingepackt in Jehova in einer Kühlbox mit Warmen Wasserflaschen gabs dann Essen:
Ein Tellerbild:
IMG_0005_2.jpg

Das Fleisch war wirklich lecker! Der Geschmack dens durch die Marinade bekommen hat, war sau gut! Etwas saftiger hätte das Fleisch allerdings sein können - ich denke mit höherer Kerntemperatur wäre es das gewesen. Die Kruste war, wie erwartet, ungenießbar zäh.. Nächstes Mal mach ichs wie ein PP und setze es am Vorabend auf, dann wirds doch wohl auf die 85-88°C kommen.
Die Mojo-Sauce (Teil des Bibelrezeptes) kann ich wirklich sehr empfehlen! Ich habe das Koriandergrün gegen glatte Petersilie ersetzt, weil ich den seifigen Geschmack von Kroiander nicht mag. Alle am Tisch waren skeptisch, ob denn sowas süßes mit etwas schärfe zu dem Fleisch passt. Nachdem alle probiert haben, waren 8 von 10 davon begeistert und wollten das Fleisch nicht mehr ohne! Sau lecker!

Als Beilagen gabs Ofenkartoffelchips, Guacamole, rotes Bohnenmuß (schwarze Bohnen waren nicht herzubekommen) und Weißbrot.

So zum Schluss noch das Bild, was wir alles (nicht) geschafft haben:
IMG_0006_2.jpg

Am Ende hatten wir noch 1kg Fleisch übrig, das aber auch aufgewärmt auf Brötchen hervorragend geschmeckt hat :)
Das Bibelrezept kann ich also nur empfehlen - Garzeit ist Bibeltypisch deutlich zu kurz angegeben...

So dann: Bis zum nächsten mal :)
 

Anhänge

  • IMG_0006_2.jpg
    IMG_0006_2.jpg
    215 KB · Aufrufe: 731
  • IMG_0002_2.jpg
    IMG_0002_2.jpg
    250,4 KB · Aufrufe: 773
  • IMG_0005_2.jpg
    IMG_0005_2.jpg
    197,4 KB · Aufrufe: 779
  • IMG_0001_2.jpg
    IMG_0001_2.jpg
    151,4 KB · Aufrufe: 980
  • IMG_0003.jpg
    IMG_0003.jpg
    186,5 KB · Aufrufe: 787
  • IMG_0004_2.jpg
    IMG_0004_2.jpg
    252,8 KB · Aufrufe: 846
Oben Unten