• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Smoker gesucht: Gas- oder Kohle? Vertikal oder traditionell?

burn3r

Militanter Veganer
Titel:
Smoker gesucht: Gas- oder Kohle? Vertikal oder traditionell?
WO wird gegrillt?:
Garten, Terrasse, Eigenheim, ländlich, "tolerante" Nachbarn
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Holz, Kohle, Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
WAS soll gegrillt werden?:
[ 90 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 5] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 5] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-10
Wie hoch ist dein BUDGET?:
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Smoker
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Broil King vertikal Smoker (Der Kasten, mit Gas betrieben)​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Hey Leute, ich bin der Alex, natürlich leidenschaftlicher Griller, der gerne auch viel ausprobiert.

Zur Problemstellung: Ich suche einen Smoker und kann mich bisher überhaupt nicht entscheiden. Für das normale Grillgut steht ein Weber Kugelgrill und der Broil King Imperial XL zur Verfügung. Für Familienfeste und Long-Jobs sind beide aber noch nicht 100% das richtige, weshalb ich mir jetzt noch einen Smoker kaufen möchte und auf den anderen Grills dann die Steaks, Würstchen und Beilagen machen möchte.

Habe hier schon einige Beiträge gelesen, weshalb es mir mittlerweile viel schwerer fällt mich für ein Modell zu Entscheiden. Hier mal die Eckdaten:

- Genügend Platz auf überdachter Terasse, kann aber bei einem traditionellen Smoker auch im Garten platz finden (allerdings keine Überdachung dann)
- Was ich grillen möchte: PP, Bacon Bombs, Rips usw. Ab und zu auch Fisch, für die Dame des Hauses die kein Fleisch ißt :((
- Kohle oder Gas? Schwierig, bin aber für beides offen
- Größe: Platz ist ausreichend da. Meistens wird der Smoker dann für 4 bis 10 Personen angeworfen, 1-2 im Jahr auch für 20 Leute
- Kostenfaktor: Bis 600 - 700 € wäre in Ordnung.

Bisher tendiere ich zum:

- Landmann Smoker 11093
- Landmann Gasräucherofen 14101
- Broil King vertical Gas Smoker

Nun, welchen Smoker in den Preisklassen bis 700 € sollte ich mir unbedingt ansehen? Was meint ihr zur bisherigen Auswahl?

Wünsche euch ein schönes Wochenende!

Viele Grüße
Alex​
 
Wie waltherman schon geschrieben hat den El Fuego. Wenn du bereit bist ein bisschen Hand anzulegen und zu Pimpen.
Habe den vor ca. 4 Monaten zugelegt, mit fast allen Pimps so ca. 350.- bezahlt und ca. 4Std gewerkelt. Bin sehr zufrieden grösster Job ca. 14Kg PP.
Einziges Manko das er hat, er ist ein bisschen Wind anfällig.
 
Hy, bei deinen Preisvorstellungen schau dir das doch mal an ! Aktuell 648,- Euronen + 70€ Lieferung.
Wenn du einfach nach einem guten Preis fragst oder einen guten Vorschlag machst, könntest mit deinem Preis (700) evtl. hinkommen.
http://www.holzofenshop.com/de/smoker-grill-16-4-mm.html
Oder den 6,3 mm nehmen und ein wenig über deinem Budget liegen... nach Preisanfrage könnte das trotzdem evtl. noch passen

LG
 
Da fehlen die wichtigen infos:

Windiger Garten: besser was gut isoliertes oder viel Wandstärke
Kein Windiger Garten: alles ist i.o.

-Ist es ok Dauernd den Smoker zu beaufsichtigen bzw. Spätestens alle h nen Scheit nachzulegen?
-Maximal 2-3× pro Nacht nachzuregeln? Dann fallen die Loks eher weg.
-Anmachen und dann muss das durchlaufen? Dann ist nur Gas interessant.

Was und wieviel soll Reinpassen?
Für 20 Leute Rippchen möchten erstmal untergebracht werden, und in ner Lok ohne Räucherturm kann man nur schlecht Hängend räuchern.
Dafür wirds mit ner Halben Sau im Gassmoker eher problematisch.

Mir war noch wichtig, dass sich die Grosse Ikeaschale unterbringen lässt.

Temperatursteuerung über nen Lüfterventilator funktioniert

Mal eben versetzbar sollte meiner sein.

Kondenswasserabführung. Da haben Eckige schonmal nen Problem.

Für mich fiel Gas aus, weil viel Wassererzeugung und keine Lust auf noch mehr Gasflaschen auf der Terrasse.

Hatte mir zuerst auch den BK Charcoal angeschaut, die eher kleinen Roste waren für meine Zwecke aber nicht so geeignet. Ist dann nen Rösle F50 geworden. Wind hab ich hier kaum mal.
 
Hallo,

vielen Dank für die ganze Hilfestellungen. Bin mittlerweile ich ein Stück weitergekommen. Ich tendiere in Richtung Gas, da die Temperatursteuerung wohl einfacher ist. Hab ne 40 qm² Terasse, daher ist eine zweite und dritte Gasflasche weniger ein Problem, auch wenn es nicht so schön aussieht. Vom Flair her, ist eine Lok wohl das coolste was man sich in den Garten stellen kann.

El Fuego hab ich angesehen, auch teilweise hier die Beiträge mit den Umbauten gelesen. Schönes Teil für entsprechend wenig Kohle. Aber es spricht auch bisschen was dagegen, wie die Materialstärke und die Windanfälligkeit. Ich bin leider nicht so ein talentierter Bastler, weshalb ich eher zu den "hochpreisigen" BK Vertical Gas Smoker tendiere. Gibt ja bereits einiges darüber hier im Forum.

Alkoholger: Du bringst aber grad noch eine Temperatursteuerung über einen Lüfterventilator ins Spiel. Wie gut funktioniert das? Gas Smoker scheint recht easy zu sein, aber den echten Flair - worum es natürlich auch geht - schafft man wohl nur mit ner Lok. Für die Verkostung von 20 Leuten geht sowohl ein Vertikal Smoker als auch die Lok. Hauptsächlich wird es Braten, PP, Ribs geben.
 
den echten Flair - worum es natürlich auch geht - schafft man wohl nur mit ner Lok.
Würde ich so nicht unterstreichen... Auch ein Watersmoker macht seine Arbeit nur muss man halb so oft ans Gerät verglichen mit der Lok. Und mehr als Briketts Aroma will ich nicht.
 
Wie wärs mit einem Pelletsmoker, z.b. den GMG Davy Crockett gibts schon um die 600 Euro. Ich bin mit meinem Traeger sehr zufrieden, absolut bequeme Temperatursteuerung und praktisch immer ein tolles Ergebnis.
 
Hallo,

vielen Dank für die ganze Hilfestellungen. Bin mittlerweile ich ein Stück weitergekommen. Ich tendiere in Richtung Gas, da die Temperatursteuerung wohl einfacher ist. Hab ne 40 qm² Terasse, daher ist eine zweite und dritte Gasflasche weniger ein Problem, auch wenn es nicht so schön aussieht. Vom Flair her, ist eine Lok wohl das coolste was man sich in den Garten stellen kann.

El Fuego hab ich angesehen, auch teilweise hier die Beiträge mit den Umbauten gelesen. Schönes Teil für entsprechend wenig Kohle. Aber es spricht auch bisschen was dagegen, wie die Materialstärke und die Windanfälligkeit. Ich bin leider nicht so ein talentierter Bastler, weshalb ich eher zu den "hochpreisigen" BK Vertical Gas Smoker tendiere. Gibt ja bereits einiges darüber hier im Forum.

Alkoholger: Du bringst aber grad noch eine Temperatursteuerung über einen Lüfterventilator ins Spiel. Wie gut funktioniert das? Gas Smoker scheint recht easy zu sein, aber den echten Flair - worum es natürlich auch geht - schafft man wohl nur mit ner Lok. Für die Verkostung von 20 Leuten geht sowohl ein Vertikal Smoker als auch die Lok. Hauptsächlich wird es Braten, PP, Ribs geben.

Also, ich habe den Landmann-Gassmoker und bin bisher sehr zufrieden. Das Ding tut seine Pflicht und ich musste auch nix "pimpen" oder ändern. Er hält die Temperatur konstant, ich habe ihn viel in Betrieb, im Sommer und im Winter und ich kann nichts Negatives feststellen. Ein Freund von mir hat den BK Vertikal Smoker. Der funktioniert auch tadellos und ohne "pimpen", rechtfertigt aber nicht den Mehrpreis meiner Meinung nach.

Viele Grüße aus der Kurpfalz!
 
Wegen der Gemütlichkeit und ich faul bin, würde ich einen Pelletsmoker nehmen.
Aus Kostengründen einen Watersmoker

Aber eigentlich ist es mir wirklich wichtig, dass ich angeben kann.
Deshalb den guten alten Offset!
 
Wegen der Gemütlichkeit und ich faul bin, würde ich einen Pelletsmoker nehmen.
Aus Kostengründen einen Watersmoker

Aber eigentlich ist es mir wirklich wichtig, dass ich angeben kann.
Deshalb den guten alten Offset!

Sehe ich ähnlich.

Aber mit echtem Holz befeuern wenn es korrekt gemacht wird ist nicht zu 100% zu ersetzen. Macht Spaß, hat Stil, macht aber auch echt viel Arbeit.

Am effektivsten und am nächsten kommt da vermutlich noch der Pelletsmoker

Er läuft quasi von alleine.

Danach dann ein Watersmoker. Auch hier kann man mir Pit Master, BBQ Guru und Co quasi einen Selbstläufer draus machen.
Ist auch billiger wie ein Pelletsmoker.
 
Zurück
Oben Unten