• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smokey Joe oder doch nicht??

nitia

Militanter Veganer
Hallo zusammen!
Bin auf der Suche nach einem neuen Grill für meine kleine Familie (2 Erw. 2 Kinder).
Was mich momentan an meinem Edelstahl- Säulengrill nervt ist, dass ich damit im Garten grille, aber auf dem Balkon gegessen wird. Man ist nur am laufen und hat selbst nicht viel von der Sache. Das Teil immer rauf und runter zu schleppen, ist auch nicht mein Ding, außerdem ist das Rost mittlerweile garnicht mehr schön und ich kann das Teil einfach nicht mehr sehen. Was neues muß her! Aber nicht um jeden Preis. Trotzdem bin ich im Hornbach zuerst auf nen Weber gestoßen. Auch nicht klein und leicht, aber ein Weber. Glaube 48cm, in einfachster Ausführung für knapp 100€, was auch mein Limit sein soll. Wirklich überzeugt hat mich die Sache aber nicht, vor allem, wenn daneben die Topmodelle stehen. Dann sah ich aber gaaaaanz unten und ganz verloren unter Prospekten vergraben diesen kleinen Smokey Joe. Der wäre doch was für den Balkon! Flugs nach Hause und im Internet noch bessere Preise gefunden, aber auch andere Varianten. Also wenn ich das jetzt richtig beobachtet habe gibt es (außer der farblichen Unterschiede) 3 Varianten, oder? Der ganz einfache, ohne Tragbügel, dann den mit Bügel und dann noch den mit Bügel und unterer Lüftung und Ascheschale UNTER dem Grill. Letzterer sagt mir am ehesten zu, hauptsächlich wegen der guten Anheizmöglichkeit durch den Kamineffekt. Ich frage mich allerdings, ob man die Lüftung dann auch wieder zu bekommt, wenn die Kohlen durch sind, also im heißen Zustand. Und ... wenn sie offen bleibt und der Grill steht tatsächlich auf dem Tisch fliegt bei einem kleinen Windstoß die Asche aus der Schale über den Tisch.
Hat vielleicht jemand nen Smokey Joe? Sollte man auf die Lüftung von unten achten, oder tuts auch die seitliche. Irgendwo hab ich mal gelesen, daß die Glut schnell aus sein soll, wenn man mit Deckel grillt bei der seitlichen Lüftung.

Ich weiß, ein wenig viel Wind um nen kleinen Grill, aber so bin ich.

Gruß
nitia
 

MaverickFFM

Militanter Veganer
Hallo Nitia,

ich selber besitze den Smokey Joe Gold (heisst jetzt Premium) aus dem Jahre 2009. Damals noch ohne Hitzeschutz aber mit Bügel. Der ist auch voll zu empfehlen. Den Smokey Joe Silver (heisst jetzt Original) würde ich nicht kaufen. Die Asche fliegt dann bei jedem Windstoß durch die Gegend.

Ich hatte anfangs auch Probleme mit den Kohlen. Das lag aber an den Weber Brekkies. Seitdem ich Heatbeats nutze gehört dieses Problem der Vergangenheit an.

In diesem Thread kannst du meinen kleinen Grill sehen. Ich habe ihn mit einem Thermometer ausgestattet. Räuchern klappt auch damit wunderbar.

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/uservorstellung-haehnchenschlegel-und-highwaychicken-auf-dem-smokey-joe-gold.124012/

Auf den Bildern habe ich allerdings mal diese selbstanzündende Kohle für den Cobb genutzt. Wollte das mal ausprobieren. Für nen unkomplizierten Quickie auch ganz nett.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Ansonsten melde dich einfach.

Viele Grüße

Maverick
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/smokey-joe-deckel-zu-glut-tot.127099/

Mein Denkansatz zum Smokey Joe Gold oder Silver ist recht simpel:
Wer keinen Ascheflug will (z.B. wegen Kindern), nimmt den Smokey Joe Gold. Und wer mit einem Silver liebäugelt, vergisst diesen und nimmt einen Go-Anywhere. Beide Grills haben ihre Eigenarten/Probleme.

Generell würde ich immer eine portable Version nehmen. Also ohne Tragebügel kommt mir nichts ins Haus. Das ist so praktisch! Wird irgendwo Grillpower benötigt, einfach einpacken. Bei Oma die keinen Grill hat oder als Unterstützung wo man eingeladen ist. Im Urlaub oder dem Ausflug ins Grüne. Sogar Frauen tragen so einen kleinen Grill gerne. Ist zwar keine Handtasche, aber kann man so halten! :grin:

Allerdings und das gebe ich zu bedenken:
Weder ein Smokey-Joe noch ein Go-Anywhere kriegt dauerhaft eine 2+2 Familie satt. Entweder Du kaufst später nach, oder gleich groß... ;)
 

Helmut

Veganer
Schon mal den Son of Hibachi angeschaut?
Ist vielleicht auch eine Alternative, die preislich ebenfalls im Rahmen ist.
 

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hast Du den Go Anywhere von Weber mal genauer angeschaut?

Der ist auch noch ne sinnvolle Alternative zum Joe.

Den Leistungsnachweis liefert dieses Forum gleich dazu.

Edith fällt noch ein, dass mein GA ab und an auch auf nem Tisch (lt. Hersteller feuerfest) betrieben wird. Bisher gab es keine Versengungen o.ä..
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
N

nitia

Militanter Veganer
Danke für Eure Tips!!!!
Den GA habe ich schon gesehen, der erinnert aber sehr an meinen Mini- Räucherofen, fällt aus.
Der SoH hätte mich jetzt fast dazu gebracht, meine mitlerweile abgeschickte Bestellung des Smokey Joe Gold wieder zu stornieren.....
Cooles Teil, vor allem die Kurze Anheizzeit.
Ne, es wird jetzt ein Smokey Joe Gold und den Anmachkamin (Weber) hab ich gleich mitbestellt bei gutes.

Ich werde dann mal berichten,

bis denn,
nitia
 
OP
OP
N

nitia

Militanter Veganer
Er ist da!
Es ist ein "Gold", also der alte ohne Hitzeschutzblech am Griff, mit groberem Kohlerost und ohne Fettauffangschale. Ich war zuerst ein wenig enttäuscht, aber wer den Gold für knappe 60€ kauft bekommt ja nicht den Premium für aktuelle 85€, schon klar.
Der Zusammenbau war keine wirkliche Herausforderung, man kann nicht viel falsch machen. Eine Unterlegscheibe fehlte (trotz verschweißter Tüte), aber so etwas hat man ja meist noch irgendwo rumliegen (wie ich zum Glück).
Geschockt - und zwar richtig geschockt - war ich, als ich den Anzündkamin sah! Verdammt, ist der GROSS! Aber er paßt rein und wird in meinem großen Grill bestimmt auch noch gute Dienste leisten.
Dann hoffen wir mal auf gutes Wetter in den nächsten Tagen....

Gruß
nitia
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Viel Spaß damit! :D
 
Oben Unten