• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Software für Remote-Zugriff -> JumpDesktop

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Hallo,

da ich die letzten Jahre (Jahrzehnte) remote an Rechnern arbeiten musste (PCAnywhere, VNC in allen Varianten usw.) habe ich in letzter Zeit immer mit RealVNC gearbeitet und habe immer noch eine alte Lizenz vor Zeiten der Cloudabos dort, die jetzt bei 36 € im Jahr pro PC beginnen. Teamviewer ist ja mit Lizenzkosten von mehreren hunderten Euro eh' indiskutabel.

Gerne nutze ich lokal in Netzwerken noch tightVNC, aber ohne Portforwarding ist da nicht viel zu machen. Nachdem jetzt RealVNC auch für die iOS-App ein Abomodell einführen wollte, um auf Nicht-Real-VNC-Server zugreifen zu können, habe ich mich mal auf die Suche gemacht und bin bei JumpDesktop hängen geblieben.

Ich bekomme nichts für die Werbung hier, aber vielleicht steht der eine oder andere auch vor dem Problem, was er denn verwenden soll. Solche Iden sollte man unterstützen!

https://jumpdesktop.com

Kostet momentan nur noch die Hälfte für iOS und Android. (gerade mal 8 €)

- Zugriff per VNC und RDP auf alle Server möglich
- Eigenes Protokoll: Fluid Desktop. Unlimitiert Geräte möglich! Ton wird auch übertragen. Client auch für Windows verfügbar und die Zugänge werden auf allen Geräten synchronisiert. Ohne Portforwarding möglich!!!

Bin sehr begeistert.

Und mal schauen, was als nächstes implementiert wird.
 

ichbins

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Teamviewer ist aber für den privaten Gebrauch immer noch kostenlos.
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Teamviewer ist aber für den privaten Gebrauch immer noch kostenlos.
Auf den Dreck kann ich echt verzichten:

Trotzdem haben wir Vorkehrungen getroffen, damit unsere Software nicht ohne entsprechende Lizenz für kommerzielle Zwecke und somit illegal genutzt wird.

Daher enthält TeamViewer verschiedene, anonyme Techniken, um den regelmäßigen Einsatz in typischerweise geschäftlichen Umgebungen zu erkennen. Diese Erkennung hat vermutlich auf Ihrem Rechner gegriffen, bevor Sie auf diese Seite gekommen sind.
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Beispiele für kommerzielle Nutzung:
  • Hilfe oder Support für Kunden oder Kollegen
  • Support leisten für Unternehmen oder Organisationen, auch wenn es freiwillig bzw. unentgeltlich ist
  • Zugriff auf Ihren Firmen-PC von unterwegs oder aus dem Home Office
Beispiele für nicht kommerzielle Anwendung:
  • Hilfe oder Support von Freunden und Familienmitgliedern
  • Zugriff auf Ihren privaten Computer von unterwegs oder aus dem Urlaub
https://www.teamviewer.com/de/pricing/kommerzielle-nutzung/

Ohne mich.
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Kollegen: egal welche und welcher Arbeitsplatz
Organisationen: Kindergarten, Fischereiverein, Schule, Fußballverein...

Keinen Cent zahle ich denen.
 

mm78

Militanter Veganer
Danke werde ich machen. Habe bei mir zu Hause auf einen PC Teamviewer installiert um einen anderen im gleichen Haus steuern zu können. Das funktioniert sehr gut, aber man muss wohl immer den Nutzungsanspruch berücksichtigen
 

Stephan_NRW

Militanter Veganer
Ich werfe da noch https://anydesk.com/de ins Rennen
Nutze ich privat, daher für mich kostenlos und nicht wie bei Teamviewer plötzlich angebliche komerzielle Nutzung. Wahrscheinlich, weil ich jeden Abend darüber, auf eine Kamera in einem anderen Netz zugegriffen habe. Also dasselbe Spiel, wie beim Admin hier schon geschildert.

Stephan
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Ich werfe da noch https://anydesk.com/de ins Rennen
Nutze ich privat, daher für mich kostenlos und nicht wie bei Teamviewer plötzlich angebliche komerzielle Nutzung. Wahrscheinlich, weil ich jeden Abend darüber, auf eine Kamera in einem anderen Netz zugegriffen habe. Also dasselbe Spiel, wie beim Admin hier schon geschildert.

Stephan
Danke für Deine Erfahrungen. :)
 

ID73

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Remote Desktop von Chrome funktioniert für mich prima. Läuft auch als Service und ist somit immer verfügbar wenn man will.
 

Hypopheralcus

Der Elch
Also ich nutze in meiner Firma anydesk. Ist privat kostenlos aber auch die Lizenz ist durchaus leistbar.

Kann eigentlich nur gutes über anydesk berichten.
 
Oben Unten