• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sous Vide Eigenbau - Parameter und Einstellungen

magickalpe

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

nachdem ich hier einige Beiträge gelesen habe, habe ich mich auch an den Selbstbau eines Sous-Vide-Controllers gemacht.

Bestellt habe ich mir einen Inkbird Regler (sollte baugleich mit dem Sestos sein), ein Fotek SSR und k-typ Thermoelement.

Verkabelung, etc. war kein Problem. Nun möchte ich das ganze in Betrieb nehmen, steige da aber nicht so ganz durch. Ich habe herausgefunden, wo und wie ich manuell die Parameter verändern kann. Die habe ich so angepasst, wie sie z.B. Armin auch eingestellt hat.

dF 4.0
M50 1000
P 1200
t 15
Ctl 4
Sc 3,6

Am Regler leuchtet Out und Run. Also sollte der Regler doch regeln?

Ist es normal, dass die Leuchte am Relais nie brennt? Auch dachte ich, dass der Tauchsieder (Rommelsbacher 1000W) das Wasser schneller aufheizt. Anfangs hatte ich 21 Grad Wassertemperatur und nach 30 Minuten Betrieb 25.5 Grad. Da bin ich mir noch nicht mal sicher, ob die Temperaturerhöhung durch den Tauchsieder oder die Umgebungstemperatur kommt (ist ja auch warm heute).

Wie habt ihr denn eure Regler in Betrieb genommen und mit welchen Parametern?

Vielen Dank!
 

Sisi on tour

Grillkönig
Wieviel Wasser erwärmt du denn damit?
Wo liegt der Temperatur Fühler?
Gibt es ein Bild von dem ganzen Aufbau?
Welche Temperatur wurde als mini/maxi eingegeben?
 

Sisi on tour

Grillkönig
Eine Erfahrung aus meiner Outdoor Zeit sagt:
Um mit einem 7,5kw Hockerkocher im offenen Gelände 30liter Wasser zum Köcheln zu bringen brauchst du etwa 1h (4°C -> 100°C)

Wie schaut dein Versuchsaufbau aus?
 
OP
OP
M

magickalpe

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich habe zum Testen ein GN 1/6 200mm genommen. Sind wahrscheinlich so 2 Liter. Warum das Relais nicht schaltet habe ich herausgefunden. Ich hatte wohl doch einen Fehler in der Verdrahtung. Jetzt schaltet das Relais und der Regler regelt.

Ich habe durch eine weitere Anleitung (in der von Sestos und Inkbird steht nicht so viel drin) rausgefunden, dass ich mit Sc den Sensor kalibrieren kann. Somit waren die 3.6, die ich von Armin übernommen habe nicht unbedingt richtig für mich. Bei den +3.6 habe ich mit anderen Thermometern 37.2 Grad gemessen, der Sensor hat 39.6 Grad angezeigt. Also habe ich den Wert auf +1,2 gesenkt. Dass ich dann anfangs über die eingestellten 37,9 Grad hinausfahre ist ja gefühlt normal, aber warum er danach das Relais wieder bei über 38 Grad schaltet verstehe ich nicht so ganz.

Foto 29.06.15 21 12 04.jpg
 

Anhänge

  • Foto 29.06.15 21 12 04.jpg
    Foto 29.06.15 21 12 04.jpg
    165,1 KB · Aufrufe: 825

Sisi on tour

Grillkönig
Das könnte evtl. so sein....
Unter 38°C Signal "heizten"
Über 38°C Signal "kühlen"
Bei 38°C Signal "Stromlos"

Wenn nun Heitz- und Kühlsignal das gleiche Relais ansteuern....
Nur so eine Idee...
 
OP
OP
M

magickalpe

Veganer
10+ Jahre im GSV
Das könnte evtl. so sein....
Unter 38°C Signal "heizten"
Über 38°C Signal "kühlen"
Bei 38°C Signal "Stromlos"

Im Regler habe ich den CF-Parameter (Heizen oder Kühlen) auf 2 gestellt, also lt. Anleitung heizen.

Arbeiten die Regler sonst nicht um die eingestellte Temperatur, also bei eingestellten 37.9 Grad Sollwert fängt er bei Unterschreitung als 37.8 Grad mit den Heizen an. Dadurch überschreitet er die Solltemperatur, wartet wieder bis er unter diesen fällt, um sich so über die Heizzeit an den Sollwert anzunähern? Aktuell fängt er aber bei 38.x Grad mit den Heizen an...
 

Sisi on tour

Grillkönig
Solltemperatur 37,9°C
Bei 38°C und darüber heizt das Gerät... (was es nicht soll...)
Was macht das Gerät darunter? Z.B. zwischen 10 und 37,8°C?
 

ri70

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich denke das ist der Reglerkurve geschuldet.

Da das Regelverhalten bei diesem Regler eine PID-Charakteristik ist, schaltet der nicht nur stur ein oder aus. (P-Regler)
Du hattest ja vorher ein Überschwingen der Temperatur (Temp stieg über die 38°C) und dann ist die Temperatur mehr oder weniger schnell wieder gesunken.
Der Regler ist jetzt wahrscheinlich so clever, dass er schon erkennt das ohne weiteres Heizen die Temperatur wieder wesentlich unter 38°C fallen wird.
Somit fängt er schon kurz vor erreichen der 38°C (nach unten) wieder zum gegensteuern an.

So würde ich mir das zumindest erklären.

Reglertypen: http://rn-wissen.de/wiki/index.php/Regelungstechnik
 
OP
OP
M

magickalpe

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hm, seit dem ersten Überschwingen ist die Temperatur nicht mehr unter 38.x Grad gefallen. Sobald der Regler das Relais schaltet steigt die Temperatur auf über 40 Grad um dann wieder gegen 38.x zu fallen. So, als wenn er 38/39 Grad als Solltemp hätte.

Hattet ihr sowas nicht bei euren Sestos Reglern?
 

Fawey

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hi,
du musst den PID auf Automatik stellen. Dann heizt er das Wasser einmal komplett auf solltemp und regelt dann ca. ne halbe stunde das Wasser auf solltemp.

Danach weiß der PID wie stark die Heizspirale ist und wie schnell das Wasser abkühlt und passt seine Leistungskurve an...

Ich verwende den gleichen Aufbau mit einem 300 Watt heizer und ner Aquariumpumpe. Habe mir aber zum 1/2GN Behälter noch eine Kängurubox geholt :)
Dann ist das ganze noch genauer.

Viele Grüße
Fabi

Ps.: Der 1000Watt Heizer ist viel zu stark für das Becken ;) Damit kannste ja ne Badewanne aufwärmen
 

holledauer

Fernsehkoch
10+ Jahre im GSV
Servus,

für den Sestos-Regler habe ich folgende Einstellungen:
M50: 1000
P = 1200
t: 1
ctl: 4
Sc: korrekturwert des verwendeten Sensors (bei mir -1.2)
dl:2

Mit diesen Werten bin ich bei einer GN 1/1 auf einer Regelgenauigkeit von +/-0,3 K und das ist, zumindest für mich, vollkommend ausreichend
Wenn ich das richtig gesehen habe, hast Du keinerlei Umwälzung in deinem GN Behälter, auch das ist für ein vernünftiges Regelverhalten kontraproduktiv.

Wie schon @Fawey schrieb, bin ich auch der Meinung, dass 1000 W für diese kleine Wassermenge nicht leicht kontrollierbar sind. Nimm einen größeren Wassertopf oder ähnliches und wälze das Wasser um, sonst wird das nix.
 
Oben Unten