• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Spanferkel mal ganz anders im Smoker

hd.cowboy

Master of the Fat Lady
10+ Jahre im GSV
Hallo Leute,

ich habe am vergangenen Samstag mein erstes Spanferkel in Angriff genommen. Na ja, die Vorarbeiten starteten bereits am Donnerstag. Den Initialgedanken fand ich in einem BBQ-Kochbuch aus den Staaten. Da wurde ein Ferkel bis auf den Kopf total ausgebeint und zu einer Art Rollbraten verwandelt. Die Idee habe ich aufgegriffen und das Rezept meinen Vorstellungen angepasst. Aber seht selbst:

Das Ferkelchen in seiner Ursprungskonfiguration:

Ferkel_01.jpg


Alle Knochen wurden entfernt und aufbewahrt. Daraus lässt sich eine wunderbare Basis für die Soße machen. Dann die Füllung drauf und in die Mitte zwei Schweinefilets gelegt. Die Menge der Füllung richtet sich nach der Größe vom Schwein. Meins hatte 10,8 KG. Also nicht wirklich viel Fleisch auf den Rippen.

Die Füllung selbst besteht aus Hackfleisch, Schweineleber und dem entfernten Fleisch der Keulen; alles vorgebraten und durch den Fleischwolf gedreht. Dann noch Blutwurst, Zwiebeln und Toastbrot in kleine Würfel geschnitten. Alles gut durchkneten und über Nacht ziehen lassen. Ein paar Gewürze waren natürlich auch beteiligt.

Ferkel_02.jpg


Und so sieht dann der "Rollbraten" aus.....

Ferkel_03.jpg


Am Samstag Morgen (8.30) habe ich erst mit viel Power den Smoker auf Betriebstemperatur gebracht, dann mit Buchenholz weiter gearbeitet.

Ferkel_04.jpg


...der Arbeitsplatz des Hauptdarstellers.

Ferkel_05.jpg


Und jetzt beginnt die Wartezeit. Um 17.30 Uhr soll es was zu Essen geben. Bis dahin wird wohl etwas mehr Luft in dem kleinen Fass sein......

Ferkel_06.jpg


Gegen Ende der Sitzung sieht das Ganze schon Mal nicht schlecht aus. Kerntemperatur von 72-75 Grad war erreicht. Hatte alle Stunde mit Schwarzbier gemoppt, sonst aber die Finger vom Deckel gelassen...

Ferkel_07.jpg


Und jetzt kann´s los gehen. Die Haut war an einigen Stellen sogar etwas knusprig; nicht wie auf dem Spieß, aber doch besser, als ich erwartet hätte.
Mein Hauptaugenmerk galt jedoch den inneren Werten.......

Ferkel_08.jpg


Schön saftig, das wenige Fett hat geholfen, die Füllung nicht zusehr austrocken zu lassen und das Filet in der Mitte war perfekt.

Ferkel_09.jpg


Bin jetzt mal auf eure Meinung über die ungewöhnlichen Zubereitungsart gespannt.

Gruß aus Franken, H.-D.
 

Anhänge

  • Ferkel_01.jpg
    Ferkel_01.jpg
    89,3 KB · Aufrufe: 3.941
  • Ferkel_02.jpg
    Ferkel_02.jpg
    178,1 KB · Aufrufe: 3.742
  • Ferkel_03.jpg
    Ferkel_03.jpg
    113,1 KB · Aufrufe: 3.646
  • Ferkel_04.jpg
    Ferkel_04.jpg
    88,4 KB · Aufrufe: 3.555
  • Ferkel_05.jpg
    Ferkel_05.jpg
    139,8 KB · Aufrufe: 3.617
  • Ferkel_06.jpg
    Ferkel_06.jpg
    84,4 KB · Aufrufe: 3.565
  • Ferkel_07.jpg
    Ferkel_07.jpg
    114,9 KB · Aufrufe: 5.186
  • Ferkel_08.jpg
    Ferkel_08.jpg
    134,8 KB · Aufrufe: 3.565
  • Ferkel_09.jpg
    Ferkel_09.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 3.678

Bison

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Sieht super aus..Da hätte ich gerne die eine oder andere Scheibe von auf meinem Teller gehabt :thumb1:
 

BarrelProof

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
ich bin begeistert

Hallo H.D.

Das Schweinchen sieht ja toll aus.

Hast Du es zwischendurch gewendet (wenn ja, mehrmals?) ?

Echt ne tolle Idee - gefülltes Ferkelchen:thumb1:.

Ich hätte jetzt gedacht, dass man für so schön braune Haut noch mal direkte Hitze draufgeben müsste.

Viele Grüße aus Lübeck

Jochen
 
OP
OP
hd.cowboy

hd.cowboy

Master of the Fat Lady
10+ Jahre im GSV
Hallo BarrelProof,

das Schweinchen lag anfangs mit dem Gesicht zur Sonne, etwas geschützt durch extradünnes Walzblech. :sun: Nach ca. 3 Stunden kam der hintere Teil dran. Nach weiteren 3 Stunden hab ich es wieder in die Ausgangslage zurück gedreht.

Die Haut war zwar schön braun, aber wie beschrieben, nicht wirklich superknusprig.

Und wie gesagt, die ursprüngliche Idee kam aus einem Buch......:pfeif:

Gruß, H.-D.
 

GrillBill

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Geil, ein Spanferkelwurm! Sachen gibts............................:prost:
 
OP
OP
hd.cowboy

hd.cowboy

Master of the Fat Lady
10+ Jahre im GSV
Antwort auf die Temperaturfrage

...hier die harten Fakten:

Kerntemperatur: 72-75°
Grillgutkammer : 120-130°
Rauchturm : ca. 100°

Gruß aus Franken, H.-D.
 

feral

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Spanferkel einmel ganz anders.....

Hallo H.-D.!
Schaut ja super toll aus! Hat sicher auch geschmeckt. Diese Methode habe ich schon in ähnlicher Variante gesehen, nur ohne Füllung und über ein Rohr aus Streckmetall (Niro) gerollt. Mit Fülle wäre es mir aber auch lieber. Hast du das Ferkel selbst ausgelöst (entbeint) ?
lg aus NÖ
feral
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin H.-D.,

sieht gut aus :thumb2:
Da hätte ich gerne probiert :happa:

:prost:
 
Oben Unten