• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Speckendicken

Totes Fleisch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Freunde des guten Geschmacks!

Erst mal euch allen ein Frohes neues Jahr!
Das Rezept das ich hier gleich vorstelle gehört zwar nicht so ganz dier her,
aber da ich hierbei selbstgemachten Speck und Wurst verwende sollte es schon passen!

In meiner alten Heimat wird am Silvestertag und an Neujahr noch an vielen Orten Speckendicken gebacken.
Diese Waffeln kann man warm direkt nach dem Backen und dann noch mehrere Tage kalt essen.
Es ist ein wohlschmeckendes, jedoch etwas schweres Essen, deshalb darf ein Söpke (Schnaps) nicht fehlen.

Zutaten für eine gute Familienportion:

500 gr Weizenmehl
170 gr Roggenschrot
90 gr Hafergrütze
2 Eier
170 gr Sirup
1Ms Zimt
1Ms Anis
250 gr Schmalz
670 ml Milch
Getrocknete Mettwurst
Speck


Die Zutaten besorge ich( meistens GÖGA) vor Weihnachten!

DSC03268.JPG

Am 27. 12. geht es dann los.

Die Hafergrütze wird in der Milch gar gekocht. Nun wird der Sirup und das Schmalz in der
abgekühlten aber noch warmen Hafergrütze dünnflüssig gemacht.
Dann werden alle anderen Zutaten dazugemischt und kräftig verrührt!.
Der Teig muss zur Geschmacksverfeinerung nun einige Tage abgedeckt kühl stehen!
DSC03269.JPG
DSC03270.JPG
DSC03271.JPG
DSC03272.JPG
DSC03273.JPG
DSC03274.JPG
DSC03275.JPG
DSC03276.JPG





So Freunde und jetzt ist es 5 Tage später soweit den Teig auszubacken!
Ich nehm dazu noch selbstgemachte Mettwurst und geräucherten Bauch (Speck) dazu!



Jetzt gibt man den sehr dickflüssigen Teig in ein Waffeleisen und gibt noch Mettwurst und/oder Bauchfleisch dazu und backt die Waffeln goldgelb aus!
DSC03277.JPG
DSC03278.JPG
DSC03279.JPG
DSC03280.JPG
DSC03281.JPG
DSC03282.JPG
DSC03283.JPG
DSC03284.JPG
DSC03286.JPG
DSC03287.JPG
DSC03288.JPG
DSC03289.JPG
DSC03290.JPG
DSC03291.JPG
DSC03292.JPG






Warm schmecken sie Klasse aber auch kalt sie sie noch mehrere Tage sehr lecker!
Ich habe diese alte ostfriesische Tradition mit in meine neue Heimat gebracht und pflege
sie zur Freude meiner Familie (mich eingeschlossen) weiter.

Probiert es aus, ist mal was anderes!

Gruß Jens

DSC03285.JPG
 

Anhänge

  • DSC03268.JPG
    DSC03268.JPG
    162,8 KB · Aufrufe: 993
  • DSC03269.JPG
    DSC03269.JPG
    143,7 KB · Aufrufe: 970
  • DSC03270.JPG
    DSC03270.JPG
    55,1 KB · Aufrufe: 999
  • DSC03271.JPG
    DSC03271.JPG
    47,8 KB · Aufrufe: 988
  • DSC03272.JPG
    DSC03272.JPG
    188,2 KB · Aufrufe: 991
  • DSC03273.JPG
    DSC03273.JPG
    141,8 KB · Aufrufe: 976
  • DSC03275.JPG
    DSC03275.JPG
    183,2 KB · Aufrufe: 980
  • DSC03274.JPG
    DSC03274.JPG
    126,1 KB · Aufrufe: 983
  • DSC03276.JPG
    DSC03276.JPG
    168,8 KB · Aufrufe: 977
  • DSC03277.JPG
    DSC03277.JPG
    184 KB · Aufrufe: 960
  • DSC03278.JPG
    DSC03278.JPG
    144,9 KB · Aufrufe: 989
  • DSC03279.JPG
    DSC03279.JPG
    144,2 KB · Aufrufe: 957
  • DSC03281.JPG
    DSC03281.JPG
    161,4 KB · Aufrufe: 962
  • DSC03280.JPG
    DSC03280.JPG
    165,1 KB · Aufrufe: 966
  • DSC03282.JPG
    DSC03282.JPG
    54 KB · Aufrufe: 964
  • DSC03283.JPG
    DSC03283.JPG
    169,6 KB · Aufrufe: 973
  • DSC03284.JPG
    DSC03284.JPG
    158,4 KB · Aufrufe: 964
  • DSC03285.JPG
    DSC03285.JPG
    128,7 KB · Aufrufe: 955
  • DSC03287.JPG
    DSC03287.JPG
    190,2 KB · Aufrufe: 972
  • DSC03286.JPG
    DSC03286.JPG
    172,5 KB · Aufrufe: 965
  • DSC03288.JPG
    DSC03288.JPG
    170,7 KB · Aufrufe: 956
  • DSC03289.JPG
    DSC03289.JPG
    152,9 KB · Aufrufe: 966
  • DSC03290.JPG
    DSC03290.JPG
    169,6 KB · Aufrufe: 966
  • DSC03292.JPG
    DSC03292.JPG
    144,5 KB · Aufrufe: 971
  • DSC03291.JPG
    DSC03291.JPG
    175,3 KB · Aufrufe: 975

Bruder Moe

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
sieht lecker aus, habe schon davon gehört und mir extra ein großes altes Waffeleisen mit ordentlich Watt gekauft,
bin aber noch nicht dazu gekommen welche zuzubereiten.
Die Bilder spornen aber an und das Rezept ist gebookmarkt,
viele Grüße,
Dirk
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Jens,

Waffeln nach meinem Geschmack :thumb2:

Da hätte ich gerne probiert
happa.gif

:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 846

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
@Totes Fleisch

Moin Jens,

Die sehen ja mal richtig Klasse aus und waren sicher um Längen besser als die, die wir kürzlich in Jemgum in der Mühle hatten.

Und dann noch als "Aufräumer" einen Folts Kruiden hinterher; so muß das...


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Goil,
Rezept gebookmarkt. Wir nach gebaut.
Sabber. :thumb1:
 
OP
OP
Totes Fleisch

Totes Fleisch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Dieses Jahr(2019) habe ich anstatt der Salamie
geräucherten Bauch vom Mangalitza Wollschwein
genommen!
DSC03688.JPG

Zergeht schon so auf der Zunge!




DSC03690.JPG

Diesmal erst den Speck ins Eisen!




DSC03691.JPG

Dann den Teig!
Schön ausbacken lassen!


DSC03692.JPG

Dann ohne Schnickschnack in die Hand
und in den Mund!
Nach Einem ist man satt, und nach Zweien
muss man aufs Sofa!

Beim Essen spürt man den Mangalitza Bauch fast nur
noch am Geschmack ,weil er sich fast aufgelöst hatte!
Wenn ich dieses Jahr wieder an Manga Fleisch herankomme (schwer hier),
werde ich mir wieder ein Stück für diese Tradition zurücklegen!

Gruß Jens

DSC03693.JPG
 

Anhänge

  • DSC03688.JPG
    DSC03688.JPG
    159,5 KB · Aufrufe: 615
  • DSC03690.JPG
    DSC03690.JPG
    167,1 KB · Aufrufe: 596
  • DSC03691.JPG
    DSC03691.JPG
    185,3 KB · Aufrufe: 609
  • DSC03692.JPG
    DSC03692.JPG
    202,3 KB · Aufrufe: 611
  • DSC03693.JPG
    DSC03693.JPG
    168,9 KB · Aufrufe: 774

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Nie davon gehört, erscheint mir aber einen Nachbau-Versuch wert zu sein.
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Jens,
die sehen direkt zum Reinbeißen lecker aus
happa.gif

:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 595

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin Jens @Totes Fleisch,

wir haben auch gerade wieder Speckendicken genossen.
Mit "Speckendicken-Mehl" von Wiechers Mühle in Stapelmoor, dazu selbst gemachte geräucherte Mettwurst und selbst gemachten Speck.
Nicht im Waffeleisen sondern in der Pfanne gebraten.
Pro Speckendicken eine kleine Kelle Teig, zwei Stück Speck und drei Stück Wurst dazu, passen drei in die Pfanne.
Davon kannste pro Person fünf Stück "verdrücken", hinterher ein bis ... Folts Kruiden, das passt.

Gefällt uns besser, als aus dem Waffeleisen - probier mal aus!

- Sorry, keine Bilder -


Gruß aus Leer an den "Buten-Ostfreesen"

Martin
 
OP
OP
Totes Fleisch

Totes Fleisch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Moin Martin,

die Pfannenvariante hat auch eine Verwandte immer gemacht und es hat
sehr gut geschmeckt.
Mein Teig steht schon im Keller und wartet auf Neujahr!

Gruß aus dem Exil an die "Wiege der Kultur"!

Jens
 
OP
OP
Totes Fleisch

Totes Fleisch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Kameraden der kalorienbedachten Ernährung,
es ist wieder soweit.
Dieses Jahr habe ich den Teig nach oben genannten Rezept zubereitet,
habe aber diesmal auch die genialen Produkte meiner diesjährigen
Wichtelpartner @emmeff und @Barbie-Q mit einfließen lassen.

https://www.grillsportverein.de/for...chtswichteln-2020.333933/page-43#post-4480928

Die Beiden bauen geilen Speck!!!!!!!

Der Vorgang ist bekannt,
hier nun ein paar Bilder.


Teig und Wurst/Speck
DSC04518.JPG



DSC04519.JPG

DSC04520.JPG





Und dann die Ergebnisse!

DSC04521.JPG


DSC04522.JPG


Natürlich wie es sich gehört
mit Konterbier und Schnaps!
DSC04524.JPG

Hessischer Schnaps in friesischen Gläsern!
Ist aber auch lecker das Zeug!

Frohes Neues Jens
 

Scharbil

Zwiebelkönig
5+ Jahre im GSV
Bei mir war heute auch der große Tag gekommen: Speckendicken-Premiere mit den Produkten aus dem Wichtel-Paket von @emmeff .

Tags zuvor, wie geheißen, den Teig angesetzt. Ziemlich klebrige Angelegenheit, das muss man schon sagen. Aber der rohe Teig schmeckt vielversprechend. Dann die Wurst und den Speck aufgeschnitten und in der Pfanne leicht angebraten. Dabei habe ich doch glatt den Butterschmalz vergessen. Daher erforderte es etwas Überredung, den Speckendicken zu wenden. Hat aber doch noch ganz gut geklappt und die zweite Seite hat dann das verdiente Butterschmalz bekommen. Nach Rezept sind die Speckendicken handtellergroß auszubacken – Ihr seht also, dass ich ziemlich große Hände habe!

Für einen ersten Versuch ist es in Ordnung gewesen. Aber es gibt Verbesserungspotential, wobei ich mir nicht mal sicher bin, in welche Richtung es gehen sollte. Nach meinem Gefühl müssen die Speckendicken eher dünn und knusprig sein, also in der Mitte weniger teigig. Kann mich aber auch irren, dass gerade das weiche Innere der Clou an der Sache ist? Und vielleicht muss ich noch etwas mehr Hitze geben, damit der Sirup noch ein klein bisschen mehr karamellisiert?

Bei den Getränken gab es Schwarztee und Bier. Ich finde, dass der Schwarztee gut gepasst hat. Leider hatte ich nur Darjeeling, der war etwas zu zart. Morgen sehe ich gleich mal, ob ich Ostfriesen-Mischung bekomme. Das Bier (welches im Wichtel-Paket war) kam nach meinem Geschmack zu brav rüber. Durch seine starke malzige Note konnte es dem Speckendicken nicht so richtig Paroli bieten. Hingegen setzt der Schwarztee mit seinem Tannin dem Speckendicken mit seiner Süße schön was entgegen.

Also ich freue mich morgen schon auf die nächste Fuhre. Danke, dass ich an diesem schönen Gericht teilhaben darf. Mir hat es ausgezeichnet geschmeckt. Für meine Frau ist es nichts gewesen.

1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Speckendicken-Premiere mit den Produkten aus dem Wichtel-Paket von @emmeff .
Moin Tobias @Scharbil,

sehr schön dokumentiert, deine Speckendicken-Premiere.

Nach Rezept sind die Speckendicken handtellergroß auszubacken – Ihr seht also, dass ich ziemlich große Hände habe!
Auf jeden Fall hattest du ausreichend Einlage auf deinem Pfannkuchen... :thumb2:

Nach meinem Gefühl müssen die Speckendicken eher dünn und knusprig sein, also in der Mitte weniger teigig.
Nein, zu dünn sollen sie nicht sein. Außen knusprig und innen fluffig; so sollen sie sein.

Und vielleicht muss ich noch etwas mehr Hitze geben, damit der Sirup noch ein klein bisschen mehr karamellisiert?
Mittlere Hitze ist ok.

Ein gesundes neues Jahr wünsche ich.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 
Oben Unten