• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

STEBA sous-vide

OP
OP
michael1282

michael1282

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
jo habe ich mir auch gedacht, aber sind 6 liter nicht ein bisl wenig oder reicht das für den hausgebrauch?
 

china07

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Des hängt davon ab was du unter Hausgebrauch verstehst.

Maße innen 11*20*29cm. A Lammkeule wirst nicht reinkriegen, für a Steak oder an Fischfilet sollts reichen. Ich hatts mir schon als Zweitgerät überlegt für kleinere Sachen.

Gruß Matthias
 

wildschweinfan

Putenfleischesser
Erfahrung möchte ich mit dem Teil lieber keine machen.
"Arbeitet" augenscheinlich nach dem Konvektionsprinzip.

Das Ding halte ich für Geldvernichtung.
 

DundD

Bundesgrillminister
Mediamarkt hat übrigens noch nie was davon gehört und es ist auch online nirgendwo lieferbar.
 

china07

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Erfahrung möchte ich mit dem Teil lieber keine machen.
"Arbeitet" augenscheinlich nach dem Konvektionsprinzip.

Das Ding halte ich für Geldvernichtung.
Versteh ich nicht ganz. Z.B. die ganzen Dominic geräte arbeiten auch ohne mechanische Umwälzung und viele andere auch. Hier im Forum gabs doch auch schon mehrere Verwuche mit Bain Marie etc. mit guten Ergebnissen.
Ich bevorzuge auch Geräte mit Umwälzung aber für den Preis find ich isses durchaus einen Versuch wert. Ich würd fast behaupten dass die teuereren Geräte keinen praktischen Mehrwert bieten.

Gruß Matthias
 

wildschweinfan

Putenfleischesser
Versteh ich nicht ganz. Z.B. die ganzen Dominic geräte arbeiten auch ohne mechanische Umwälzung und viele andere auch. Hier im Forum gabs doch auch schon mehrere Verwuche mit Bain Marie etc. mit guten Ergebnissen.
Ich bevorzuge auch Geräte mit Umwälzung aber für den Preis find ich isses durchaus einen Versuch wert. Ich würd fast behaupten dass die teuereren Geräte keinen praktischen Mehrwert bieten.

Gruß Matthias
Nur zu.
Jeder hat bekanntermaßen das Recht, sich das Fenster auszusuchen, aus dem er sein Geld werfen möchte.
Aber ernsthaft, da würde ich doch eher zum sous-vide chef 1, resp. Allpax (baugleich) greifen.
Kostet zwar doppelt so viel, bietet aber entschieden mehr Möglichkeiten.

P.S. Billig und preiswert sind nicht das Gleiche
 

china07

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Sorry aber des is doch Unsinn. Wie kannst du davon sprechen "dass Geld zum Fenster rauswrfen"? Bei mir würde die Größe des Gerätes für 90% aller Sachen die ich in den letzten 1,5Jahren SV gemacht hab reichen. Da find ich die Überlegung sich mehr als die Hälfte des Preises zu sparen nicht abwägig.

Wie gesagt, ich hab auch a 20 Liter Becken weil mir des wichtig war möglichst keine Einschränkungen zu haben, aber des heißt noch lange nicht dass des für jeden so sein muss.

Gruß Matthias
 

wildschweinfan

Putenfleischesser
Ganz einfach, mit einem vernünftigen Einhängegerät deckt man sowohl 20l, wie auch 6-?l ab.
Schließlich hat man die Wahl der Behältergröße.

Man nimmt aber nur einmal Geld in die Hand und muss bei Nichtbedarf nur ein Gerät verstauen, das letztlich besser und auch noch kleiner ist, als das besprochene.
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
für viele Anwendungen müsste es ausreichend sein - der Temperatursensor ist sicherlich im Gerät verbaut, dafür wird die Genauigkeit mit 1K angegeben. Mit 6L ist es natürlich nicht für große Fleischstücke geeignet, erst dann nicht wenn diese noch gefroren sind.

aber es tut sich was an der Sous vide Front - Metro bietet momentan die Hendi-Geräte zu 381€ an :prost:
 

Lateralus

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
also wenn der Temperatursensor im Gerät verbaut ist dann hat das Gerät nie im Leben +/-1°. No Way!

Wenn man nun aber sagt dass die Genauigkeit keine Rolle spielt, sondern eher der Preis dann kann man sich ebenso das Conrad Thermostat UT200 Link um 40€ kaufen, den Temperatursensor in einen großen mit Wasser gefüllten Kochtopf werfen und damit einen Tauchsieder schalten lassen...

just my 2 cents...
 

china07

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ich habe jetzt nur kurz gegoogelt, aber sind diese Domnick nicht total anders aufgebaut?
Die haben doch Löcher unten im Behältnis. Dh da unten sitzt dann eine Pumpe und ein Sensor im Wasser.
Das ist imho falsch (lass mich aber eines Besseren belehren). Der Einsatz mit den Löchern dient dazu dass die Beutel nicht direkt am Boden liegen. Die Domnic arbeiten gänzlich ohne Pumpe. Steht auch so auf der Homepage. Fühler sind imho eben auch keine im Wasser sondern außen angebracht. Macht aber auch wenig unterschied, wieso sollte die Temperatur außen am Metall groß anders sein als innen? Denke nicht dass sich innerhalt des 1mm Blechs ein großes Temperaturgefälle einstellt ;)

Find grad kein wirklich gutes Foto, hier sieht mans einigermaßen denk ich dass die innen nix haben
Arthurs Tochter Kocht: Emily ist da - und nervt mich!

Gruß Matthias
 

wildschweinfan

Putenfleischesser
Nein, die arbeiten auch nach dem Konvektionsprinzip, haben keine Pumpe und erfordern die Kontrolle der Kerntemperatur.
Siehe Herstellerseite. Hab gerade mal kurz geschaut.
 

wildschweinfan

Putenfleischesser
Sehe gerade, dass diese Geräte auch von Allpax vertrieben werden.
Wie auch immer, nix für mich.
 
Oben Unten