• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Suche einen Gasgrill Napoleon oder Weber

markwien

Militanter Veganer
Titel:
Suche einen Gasgrill Napoleon oder Weber
WO wird gegrillt?:
Garten, Terrasse, Eigenheim, Stadt, "tolerante" Nachbarn
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[60 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 0 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 60 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 0 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 40 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 0 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

Es soll auch gekocht werden können. Kann man auf der Sizzle Zone auch einen Wok oder Topf so betreiben dass der Brenner ca 150 Grad macht und nicht 980?​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß, Seitenkochfeld, Sizzle, Backburner, Flasche im Grill verstaut 5kg, Flasche im Grill verstaut 11kg
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€1300
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Ich bin eigentlich ein Weber 57cm Kugel grill Fan. Da aber meine Frau sieht das der Aufwand recht hoch ist und wir gerne im Sommer die Küche nach draußen verlagern wollen haben wir gedacht einen Gas Grill anzuschaffen.
Ich komme aus Wien und habe mir im stationären Handel diverse Gas Grills angesehen. Camping Gas, Broil King, Landmann und OutdoorChef scheiden aus da das Design und oder Verarbeitung nicht gefällt.

Napoleon ROUGE 425 R3
https://grillheaven.at/gasgriller/napoleon-rogue-r-425-sib.html
gefällt optisch - leider kein Backburner für den Gillspieß.

Weber würde auch gehen keine Ahnung welches Modell.

Bitte helft mir welches Gerät würde bei Weber passen? Welches Napoleon Modell ist hier optimal?​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Wie ist dass mit Rabatten, in Wien gibt es Anfang Mai bei obi oft mal 20 % Rabatt zum Session Start. Welcher Händler lässt was nach. Bei Weber ist das oft so - selbst Zubehör habe ich immer mit Rabatt gekauft.​
 
der Rogue 425 R3 ist ein toller grill.. wenn du unbedingt alles haben willst, wie wäre es mit dem Napoleon LE3 https://www.santosgrills.de/napoleon-gasgrill-le485-rsibpss-le3-edelstahl-7759 gibt es auch mit emaille Haube.. abzüglich GSV Rabatt für 1220 € erhältlich.. (achso Santos gibt auf nicht reduzierte Grills ab 999 € 13 % Rabatt für Forumsmitglieder), wenn es noch etwas hochwertiger sein soll, wie wäre es mit dem LEX 485 , der überschreitet jedoch mit 1390 € die Grenze von 1300 €
 
Ich habe den Rogue R3, finde ihn soweit okay, optisch ein Schmankerl und die Sizzlezone ist echt meeegaaa!!
Leider geht auf der Sizzlezone immer nur ein Steak. Wenn man sehr gerne gute Steaks grillt ist das machmal etwas schade.

Dennoch soll auch das scharfe anbraten auf dem Rost des R3 gut funktionieren, dafür benötigt man jedoch eine Gussplatte. Ich selbst habe das noch nicht probiert.

Aber bzw. trotzdem, ist mir alles gut gelungen, man muss halt machmal auf dem Rost suche wo mehr bzw. weniger Temperatur vorhanden ist.
Hähnchenkeulen habe ich schon gemacht..absolut traumhaft und knusprig.
Das Hähnchen werde ich ala Beer can machen, denke nicht das man dafür einen Spieß braucht, das gleiche gilt für einen Braten, denke nicht das man einen Grillspieß braucht, das funktioniert im Gasgrill auch auf dem Rost sehr gut.

Wahrscheinlich würde ich einen Weber Genesis E330 mit Searzone kaufen, auch damit kann man mehrere Steaks gleichzeitig bei hoher Hitze scharf anbraten und ich würde auf eine bessere Hitzeverteilung beim Weber hoffen...wobei mir wahrscheinlich die Sizzlezone fehlen würde.

Wichtig ist in meinem Augen zu erwähnen, die Hitze die du im Holzkohle Kugelgrill generieren kannst, schaffst du beim Gasgrill eher nicht. Bei dem Weber mit der Searzone hingegen schon eher.
Also wenn du gern mit viel Feuer gegrillt hast, musst du dich ein wenig umstellen, Gasgrillen ist toll, aber anders als mit Holzkohle.
 
Ich habe den Napoleon LE 3 (LE485) mit der größeren Sizzle-Zone. Beim Rogue ist diese m. E. etwas kleiner.
Die Sizzle-Zone ist einstellbar und es es sollte mit einem Wok klappen - zumal man das Rost hier auch hochstellen kann.

Unpraktisch ist die sehr große Abluftöffnung des Deckels. Dies habe ich mittels fester Alufolie und Magneten in Teilen geschlossen, um das indirekte Grillen zu verbessern.
Jetzt geht Pizza bei ca. 400°C, Pulled Pork bei ca. 100°C, Steaks bei 980°C etc.
Ggü. meinem letzten Gasgrill (Weber Spirit 320) empfinde ich die Qualität des Grills als deutlich höher - ist aber auch eine Preisklasse höher.

Die Sizzle-Zone ist übrigens relativ windanfällig - hier empfiehlt sich ein Windschutz aus Edelstahl, wenn man keine windgeschützte Ecke zum Grillen hat.
 
Genesis (alt)S330. Liegt im Budget, hat Seitenkocher, Sear Station sowie eine hohe Haube, wo man auf den Drehspiess einiges packen kann ohne die Roste entfernen zu müssen. Und die Leistung ist natürlich Top, zumal mit der Sear Station am Rost knapp 500 Grad anliegen.
 
Ich glaube das brauchst du nicht zu sein.
Es ist ein anderes Grillen, vor allem mit dem gleichen Geschmackserlebnis.
Du hast laaang anhaltende Temperaturen, bekommst viel auf den Grill, kannst gleichzeitig mehrere Dinge grillen ohne Angst haben zu müssen das dies oder das direkt verbrennt, kommst nicht um vor der Hitze der Sonne weil der Kohle-Grill mitten im Garten stehen muss, hast das Elend des Qualms beim Anzünden nicht....ich sage dir es lohnt sich! Ein Gasgrill ist für mich mittlerweile der bessere Grill!
 
Zurück
Oben Unten