• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche neue Waage 0,1g bis mindestens 5kg

essengehen

Der für den Captain läuft
5+ Jahre im GSV
Moin Grillsportgemeinde,
ich bin auf der Suche nach einer neuen Waage für die Küche.
Sie sollte 0,1g wiegen können und das bis Minimum 5kg. Ich habe mir schon zwei Kandidaten rausgesucht, weitere Vorschläge sind aber willkommen. Preislich wollte ich nicht mehr als 50€ investieren. Wenn einer von euch Erfahrung mit einer der beiden Waagen hat, wäre es schön, wenn er mich daran teilhaben lässt.

https://www.amazon.de/dp/B00DW419G0...PNEDPH6SUKL&coliid=I6J01XCE4UZA1&tag=45236-21

https://www.amazon.de/Smart-Weigh-K...8&qid=1510764130&sr=8-24&keywords=Waage+10+kg
 

Schwammal

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Nr 1 ist top. Haben wir seid 3Jahren im Einsatz. Nix zu bemängeln.
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Sousvidebader

Wagyuologe
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hab die gleiche Kombi wie PuMod. Die Soehnle war nach 1 Jahr defekt wurde aber ohne Probleme von Amazon ausgetauscht.
Bin damit auch sehr zufrieden.
 

GyroKeg

Gyros-Guru
5+ Jahre im GSV
Hallo Holger,

ich habe deine Nr.1, die Salter 1049 HBBKDR.

Die Waage ist etwas "unruhig". Wenn ich ein Kalibriergewicht auflege zeigt sie relativ genau an, fällt nach ein paar Sekunden aber ab (zählt quasi runter). Dies gilt für beide Plattformen.
Ich habe mich mittlerweile an diese Waage gewöhnt, würde sie aber nicht wieder kaufen.

Gruß
Henning
 

Parimara

Bundesgrillminister
Ich habe die Nr. 2 und finde sie klasse! Bei mir funktioniert sie recht stabil und schwankt nicht .Leider ist mir jetzt eine Batterie ausgelaufen (wofür kauft man Markenbatterien?? :mad:) und ich möchte sie auf jeden Fall wieder mit dieser ersetzen - außer ich lese hier noch was anderes Interessantes. Sind ja noch ein paar Tage bis zu den Cyber Days :p

Die Große von cremecaramell habe ich auch, die ist auch ok. Gibt's öfters bei den Blitzangeboten ;-)

Ich mag aber die Kombi aus Fein- und Großwaage ganz gern, wenn ich Eis mache oder Brot backe. Da braucht man ja große und sehr kleine Mengen und da schätze ich es sehr, dass ich nicht mehrere Geräte zusammensuchen muss.

cool[1].gif
 

Anhänge

  • cool[1].gif
    cool[1].gif
    1 KB · Aufrufe: 799

DarkRoast

Simplicissimus
5+ Jahre im GSV
Ich habe ca. 20 Waagen regelmäßig im Einsatz, und zwar von 0,05g bis 120kg.

Meine Erfahrung: Günstig, reproduzierbar auf 0,1g genau & Minimum 5kg ist mit einer Waage nicht wirklich realistisch. Zwei der drei Kriterien sind gut machbar.

Die eine Waage die ich habe, die 0,1g bis 5kg reproduzierbar kann, ist eichfähig und hat ca. 250€ gekostet. Für dein Budget würde ich mir zwei Waagen kaufen, damit geht das...
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
5+ Jahre im GSV
Supporter
Meine Erfahrung: Günstig, reproduzierbar auf 0,1g genau & Minimum 5kg ist mit einer Waage nicht wirklich realistisch. Zwei der drei Kriterien sind gut machbar.
Genau so ist es ! Eine Waage, die alle 3 Kriterien erfüllt, kostet mal eben 400 €:
https://www.amazon.de/Basic-Laborwaage-Kern-440-49A-Klassiker-Wägebereich/dp/B00FZYIDSM
und geeicht sogar 700 €
https://www.amazon.de/Präzisionswaage-Kern-Kontrollwaage-Eichzulassung-Wägebereich/dp/B06XF468J3

Imho macht dieser große Messbereich mit dieser Ablese-Genauigkeit in der Küche auch wenig Sinn, denn man sollte sich zunächst einmal fragen, welche Präzision man benötigt. Bei uns gibt es 3 Anwendungen und dafür auch 3 Waagen:

1.) Wenn man in der Küche 0,1 Gramm Ablese-Genauigkeit braucht, geht es ja meist um bestimmte Zusätze, wie z. B. Texturas. Da reicht normalerweise ein Wiegebereich von einigen Gramm aus. Dafür nutze ich meist eine Löffelwaage, die recht genau arbeitet (natürlich nicht auf Laborniveau). Der Vorteil ist, dass man sich so auch das Gefäß zum Wiegen spart.
https://www.amazon.de/WMF-Löffelwaage-Cromargan-Edelstahl-Handwäsche/dp/B000FQAL1W

2. ) Alles andere ist mit 1g-Schritten schon mehr als genau, zumal die meisten Waagen die Präzision ja nur vorgaukeln. Da tut es imho in der Küche eine einfache Soehnle -Waage o.ä. bis 5kg, denn letztendlich ist es ja egal, ob nun 50g oder 52g in den Teig kommen, so präzise ist Kochen meist nicht, Um wirkliche Genauigkeit auf 1g zu bekommen, muss man schon einen dreistelligen Betrag hinblättern und eine Laborwaage (z. B. von Kern) kaufen. Wir nutzen eine Rösle-Waage, die vor allen Dingen dadurch überzeugt, dass die immer griffbereit in der Küche hängt
https://www.amazon.de/Rösle-16239-Küchenwaage-digital/dp/B0028Y4GP6

3. ) Für Dinge über 10kg nutze ich wie @Burn_out eine Kern-Plattformwaage. Damit kann man nicht nur Rinderrücken wiegen, sondern auch die Koffer vor dem Urlaub oder Pakete :-)
https://www.amazon.de/Kern-Sohn-Plattformwaage-EOB-60K20/dp/B00561L0PW

Bei einer Waage ist ja nicht nur die absolute Genauigkeit sondern auch die Reproduzierbarkeit wichtig. Ich hasse nichts mehr, als mich kurz umzudrehen und danach steht auf einer Waage plötzlich wieder ein anderes Gewicht (das kann die eingebaute Waage der Thermomix ganz prima :(). Genauso nerven träge Waagen, wo man langsam nachschüttet, ohne dass sich der Messwert ändert.

Letztendlich ist die Küche jenseits von Modernist Cuisine aber keine Präzisions-Wissenschaft, so dass eine Ungenauigkeit von 2-3% normalerweise keine Auswirkungen hat.


@essengehen
Zu Deiner 1. Waage gibt es eine geniale Amazon-Rezension: :D
Die Waage gibt letztlich nur vor präzise zu messen. In Wirklichkeit muss man sich damit abfinden, dass es grammgenau in Digital zumindest in dieser Preisklasse nicht gibt. Trotzdem ist die Waage nicht schlecht, wenn man sich mit diesem Manko abfindet und ehrlich gesagt kommt es im Bereich Kochen und Backen auch nie auf ein Gramm an. Sollten Sie allerdings mit Gold oder Drogen handeln, müssen sie notgedrungen etwas mehr ausgeben!
 

BBQ-Michael

Foodie
5+ Jahre im GSV
Ich habe auch die erste Waage (von Salter) seit längerer Zeit im Einsatz und bin voll zufrieden. Sicherlich ist das angezeigte Gewicht nicht 100%ig kalibriert und zertifiziert, das ist aber bei der praktischen Nutzung zu vernachlässigen. Und die kleine Plattform ist zum Abwiegen von 0,3gr Agar oder 0,6gr Xantana ganz prima nutzbar...
 
Oben Unten