• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

T-Bone Steak

datenjack

Vegetarier
Hallo Mädl`s,

hab mir richtig schöne T-Bone Steak bestellt.
T-bone-raw-MCB.jpg


Zum glück gibt es noch Meztger die Ihr Handwerk verstehen !!
Würzen werde ich die Jungs mit einer Pfeffermischung und beim bruzeln kommt salz drauf - mehr nicht.
Auf`n Teller kommt noch selber gemachte Kräuterbutter und Mediterane Pommes.

Welche Kerntemperatur soll ich den Teilen verpassen, wenn es ein Tick mehr als medium haben soll?????- schön zart Rose halt ;-)

Ja und nen Rose gibts auch dazu...:-) :grin:

Gruß datenjack
 

Spammdoc

Veganer
@datenjack

schönes T-Bone Steak

hättest aber mal bescheid sagen können das du kein Interesse mehr hast an meinen Weber Spirit

mfg
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Wie willst Du da die KT vernünftig messen?

Durfte so um 4 cm Stärke haben, oder?

Mach 2 x 2 Min. links und das Gleiche rechts.

Dann passt das.

Anschliessend noch kurz in Jehove packen und gut isses.
 

JuergenW

Fleischzerleger
Schönes Steak, aber Kerntemparatur beim Steak messen :eeek: Das musst du am Druck merken :patsch:

Ich oute mich mal als "Kerntemperaturmesser" beim Steakbraten, mit der Druckprobe hab ich es nicht so :grin: 2 Min. rechts und 2 Min. links direkt über der Glut auf dem Gussrost, dann Fühler rein, Deckel zu und indirekt bis zur gewünschten Kerntemperatur. Klappt immer auf den Punkt!
 
OP
OP
datenjack

datenjack

Vegetarier
Hallo Männer,

danke für eure Hilfe -

Ja beim Roastbeef ca 1,5 cm is des kein Problem mit der Druckprobe.
(KT liegt bei meinem Mädl immer bei 70° und bei mir so 60-65°, mein Bruder bevorzugt 55°-medium)

Aber bei solchen Prügeln 4,3cm und 800 Gramm :-) möchte ich das Fleisch halt echt nicht versauen- oder Trockenfleisch produzieren.:motz:

Hab von Roessle dein Kochthermometer - sollte also funzen.
Aber die Frage is wieveil KT und wie lang in Folie???

Gruß datenjack
 

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
schönes ausgangsmaterial. damit kann man arbeiten.

kt beim steak messen ist aber wohl ne wissenschaft für sich. wenn du das fleisch noch in jehova ruhen lässt, dürfte die kt noch ein bisschen ansteigen.
aber damit hab ich mich ncoh nicht auseinander gestezt.
ich trag meine steaks sowieso nur am grill vorbei...
 

Laki

Vegetarier
also ich habs soooo gemacht:


4 bis 4,5 min pro seite "ABER VOLLE PULLE" & anschliesend 8-10 min in jehova

gugsch du: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/t-bone.119937/

ich hatte im okt. weniger zeit angewendet als vor 1,5 wochen bei -5°C. da benötigst du 2-5 min länger bei der jehovaphase!!!


aber die 4,3 cm wirst/kannst du "AUF KEINEN FALL" versauen!

i glaub des geht gar ned!!!

da müsste man ja 8-10 min pro seite bruzzeln lassen!!!
ich glaube solche leute gibts hier im forum nicht..... oder??? :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Däne

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Habe heute T-Bone von der Metro geholt und mich an den Tipp 4x 3 Minuten gehalten. Da war das Fleisch aber leider schon durch (ja, ich habe die Kerntemperatur mit dem Fleischthermometer gemessen und die Anzeige ist sprunghaft auf 65° gestiegen und hat sich dann innerhalb einer Minute 71° überschritten). Durchs Rasten in Jehova habe ich dann Medium deutlich überschritten.
Habe also wieder was gelernt und gehe davon aus, dass die Ausgangstemperatur des Fleisches wohl auch eine gewichtige Rolle spielt. Die war bei mir Zimmertemperatur (weil ich das Fleisch heute tiefgekühlt aus der Metro geholt habe und daher bei Raumtemperatur aufgetaut habe). Außerdem ist das Wetter ja momentan nicht gerade kühl. :sonne:
Und: Die Schnitten waren so ca. 2cm dick.
Das Roastbeef ist daher etwas zäh geworden. Das Filet war aber trotz durchseins immer noch butterweich. Vielleicht liegts aber auch am Fleisch selbst?

Fleisch für vier weitere Lerngelegenheiten ist noch in der Tiefkühltruhe. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten