• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Temperatur halten monarch 340

Päter84

Militanter Veganer
Hallo liebe Gemeinde, wollte morgen das erste mal 3-2-1 ribs auf meinem Broil King Monarch 340 machen.
Hab zwar schon ein paar mal ribs gemacht aber immer in der Kugel...
Jetzt hab ich heute mal ein testlauf gemacht zwegs Temperatur...
Jetzt hab ich das Problem das ich keine 120℃ hinbekomme...
Kann mir da vllt jemand einen Tipp geben? Wäre sehr dankbar!!! LG Patrik
 

Totemtier

Veganer
Ist jetzt nicht die beste und sauberste Lösung :-( ... aber falls niemand eine bessere hat, könntest Du z.B. eine Grillzänge oder ähnliches (was nicht zu hoch ist), unter den Deckel klemmen das ein kleiner Spalt entsteht wodurch die Temperatur theoretisch sinken sollte. Ist halt mehr ne Quick and Dirty Lösung ...:(

Gruß
Daniel
 
OP
OP
P

Päter84

Militanter Veganer
Hi, also ich hab ein Thermometer auf dem rost gehabt... War das selbe Ergebnis.:hmmmm:

Das mit der Grillzange hab auch gemacht... Das ging eigentlich auch... Aber wie gesagt ist halt nicht die beste Lösung.

Hat vllt noch jemand ne Idee?

Wenn nicht versuch ich es morgen mal. Und halte euch auf dem laufenden...
Vllt senkt sich die Temperatur auch noch ein bisschen wenn die Ribs und die räucherpäckchen drauf sind.

Naja mal sehen.

Danke für die raschen Antworten;)
 

Otto v. Bamberg

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Holzstückchen oder Stein zwischen den Deckel klemmen hilft ganz gut. Durch den Spalt geht die Temperatur so weit runter wie du es brauchst.

Gruß
 
OP
OP
P

Päter84

Militanter Veganer
Kann es auch sein das es an den Gusrosten liegt? Das die sich zu arg aufheizen???
Hab gerade einen thread gelesen wo jemand sowas erwähnt hat...:confused::confused:
 

Totemtier

Veganer
Nein eigentlich nicht, deine Gussroste können nicht wärmer werden als der Brenner von unten Hitze bringt. Wenn dein Brenner z.B. deine gewünschten 120°C bringt, können sich deine Roste nicht auf 140°C aufheizen, egal welches Material. Die Unterschiedlichen Materialien heizen nur unterschiedlich schnell auf und speichern die Temperatur unterschiedlich lange bzw kühlen die einen schneller aus als die anderen.

Hier die Unterschiede knapp erklärt (irgendwo im Web gefunden) schrieb:
Der größte Vorteil von Gusseisen ist die Eigenschaft der hervorragenden Wärmeaufnahme – Gusseisen hält die Hitze äußerst lange und gibt sie direkt an das Grillgut weiter. Nachteilig ist der hohe Pflegeaufwand von Gusseisen: Das Material ist rostanfälliger als Edelstahl und sollte nicht mit Wasser gereinigt werden. Zudem ist es notwendig, der Eisenrost mehrmals einzuölen.
Ein Grillrost aus Edelstahl ist in erster Linie wesentlich einfacher zu handhaben. Da der Stahl in der Regel rostfrei und legiert ist, kann der Rost problemlos mit Wasser gesäubert werden, sodass keine unschönen Ablagerungen zurückbleiben. Ein Nachteil von Stahl ist, dass die Aufnahme und Speicherung der Hitze nicht so gut ist, wie bei Gusseisen
 
OP
OP
P

Päter84

Militanter Veganer
Hmm ok danke.
Werde sie trotzdem raus machen da das grillgut dann weiter unten sitzt und vllt auch weniger Wärme abbekommt...

Naja morgen werde ich schlauer sein...:cop:
In diesem Sinne allen eine gute Nacht!!!
 

BigBoy

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Das Problemchen hatte ich auch, habe mir bei Campingzubehör einen verstellbaren Gasdruckregler geholt.
Damit funktioniert es recht gut.
 

steakeater

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

das Problem mit der Temperatur hatte ich letztes Wochenende mit meinem BK Monarch 340 und einem gezündeten Brenner auch. Hab dann 3 cm Luft unterm Deckel als Spalt mit nem Holzstück geschaffen.

Wobei dann die Temperatur zwischen 90 und 130 gependelt ist und anstatt der 4 1/2 bis 5 Stunden 11 Stunden für 1 kg draus geworden sind...

Der regelbare Gasdruckregler kam mir dann auch in den Sinn, aber bringt der wirklich was oder dauert es nur länger bis die unter 50 mBar den Grill letztendlich auf die Temperatur gebracht haben?

Über gemachte Erfahrungen und Vorschläge bin ich sehr dankbar.
 

Reiny

Grillkönig
Von einem regelbaren Gasdruckregler wuerde ich dringend abraten.
Das hat schon seine guten Gruende, dass dieser Grill bspw. seine 50 mbar Gasdruck braucht und nicht weniger.


Gruesse, Reiny
 
Oben Unten