• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Temperatur richtig messen?

GrexAut

Militanter Veganer
Hallo,

bis jetzt war ich immer ein "stiller Gast", jetzt bin ich doch endlich registriert :) - weil ich ein kleines Dilemma mit der Temperatr in meinem Weber Kugelgrill 57cm habe.

Ich habs Ribs mit der 3-2-1 Methode laut Blog hier https:///3-2-1-ribs/ zubereitet, jedoch war das Ergebnis nicht so erhofft wie ich wollte. Das Fleisch hat sich nciht wie erhofft vom Fleisch gelöst, jeden hats geschmeckt, nur mich hats geärget, da ich mir das Ergebnis anders vorstellte.

Lange Rede kurzer Sinn :) - Ich vermute es liegt an der Temperatur, bzw. an den teils großen Temperaturschwankungen. Wie misst man denn die Temperatur denn nun richtig? - Ziel ist es 110-120°C zu erreichen, +- 8 °C. Ich habe dazu ein Deckelthermometer von Outdoorchef () montiert. (Ja ich habe meinen Deckel angebort um das Ding zu installieren :))
Da man an diesem Ding leider nur eher schätzen anstatt genau ablesen kann, wollte ich es mal mit meinem "Wireless Barbecue Thermometer" (https://www.amazon.de/gp/product/B06VT3P3PF)probieren, hier sind ehrebliche Differezen. In etwa 20-30°C

Deckelthermometer: ~120°C / ~ 150°C
Wireless Barbecue Thermometer: 85°C / 97°C

Ich weiß nicht, wen ich jetzt vertrauen soll, das Wireless Barbecue Thermometer hab ich natürlich nicht im Fleisch stecken gehabt, sondern mal auf den Grillrost gelegt, mal so eingezwickt gehabt, dass die Temperatur in der Luft der oberen Hälfte Kugel gemessen wird.
 
Temp auf dem Rost ist interessanter als oben. Ich nutze einen MEATER, andere einen Sensor auf dem Rost. Das Teil im Deckel heißt nicht umsonst Schätzeisen.

Wenn die Ribs nicht FOTB sind, versuche die Dämpfungsphase zu verlängern. Die Flüssigkeit in dem luftdichten (!) Raum muss kochen, damit liegt die Temp inne dann so um 100 Grad, egal, ob es draußen 140 oder 160 Grad sind. Wenn du mit kalter Flüssigkeit beginnst, denk daran, dass diese erst aufheizen muss, also nochmal mehr Zeit einplanen. Wird schon. Einfach nochmal machen.

PS: ich dämpfe bei ca. 160 Grad, deine angesprochenen 110 kommen mir in der zweiten Phase recht gering vor...
 
Investier mal 1h und in ein paar Backofen Thermometer...
IMG_20180507_183627.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180507_183627.jpg
    IMG_20180507_183627.jpg
    616,3 KB · Aufrufe: 394
Die Temperatur solltest du dort messen, wo du das Grillgut liegen hast.
Dort spielt ja die Musik.

Ich packe Ribs und auch alles andere in Folie mit einem Schuss Flüssigkeit.
Die kann von Apfelsaft bis Zwetschkenschnaps alles sein.

Bei Ribs muss ich so eher aufpassen, dass sie nicht zu weich werden.
So Falloffthebonezahnlosribs sind nicht unbedingt das Ziel bei mir.
 
Hallo,

super danke für die Info! Ich werde es beim nächsten mal mit der Temperatur des Wireless Barbacude Thermometers probieren. Obwohl mich dieser MEATER auch wirklich einen sehr guten Eindruck macht :)
Ebenso werde ich die bei der Folienphase generell mit der Temperatur mal hochfahren und schauen was welch Resultat ich dabei erhalte :)

Danke auf jedenfall!
 
Aber Achtung beim MEATER: ich mag das Ding sehr gerne, aber die Reichweite ist unter aller Sau, das muss einem klar sein.

Liegt am Bluetooth und war mir vorher bewusst, ist aber auf jeden Fall was anderes als WLAN...
 
Danke für den Hinweis, das habe ich schon gelesen. Dann wart ich lieber noch, oder ich nehme mein Tablet her als Repeater, das muss ich mir noch überlegen.

Danke!
 
Zurück
Oben Unten