• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Temperatursensor Pelletsmoker

Traumi04

Militanter Veganer
Hallo an Alle Techniker

Ich bin neu hier und hätte da mal eine technische Frage. Ich habe einen Pelletsmoker von "Z Grills" und bin mit dem eigentlich recht zufrieden. Nur das der Temperaturunterschied zwischen dem Sensor und der gegenüberliegenden Seite im Smoker ca. 35 Grad beträgt finde ich nicht so Toll.
Bei Longjobs wie PP oder Brisket dürfte das egal sein aber gerade Sachen die so um die 180° haben sollen werden natürlich nicht kross wenn nur 150° anliegen.
Der Temperatursensor des Smoker ist an der linken Wand des Garraum senkrecht angebracht, durch die Anordnung des Hitzeprallblech des Brenner und des Fettauffangblech kommt gerade an dieser Stelle die größte Hitze an. Also wird der Brenner durch den Sensor gesteuert, der sich am wärmsten Punkt des Garraum befindet.
Macht es Sinn diesen Sensor an eine andere Stelle zu versetzen ? Ich hatte hier schon was von waagerecht verbiegen gelesen, aber das würde ich erst probieren, wenn ich einen Ersatzsensor hier habe:hmmmm:
Und bringt das Verbiegen etwas ?

Grüße an Alle Klaus
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Sensor ist für das Temperaturgefälle nicht verantwortlich, er führt nur eine Punktmessung durch. Wenn der Smoker konstruktionsbedingt ungleichmäßig heizt, wird eine Versetzung des Sensors das nicht beheben. Dann hast du statt 180--> 150 Grad halt 210--> 180 Grad. Würde es nicht schon helfen, den Smoker einfach heißer zu stellen? Ich kenne das Gerät nicht, aber wenn du weißt, dass der Garraum 30 Grad hinterherhinkt, kannst du doch einfach 30 Grad mehr einstellen?
 

BBQJan

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Hallo Klaus,
ich hatte mal das gleiche Problem allerdings mit einem anderen Smoker. Damals habe ich einiges probiert (Sensor temporär versetzt, verdreht, Höhe geändert).
Das Problem bleibt grundsätzlich das Gleiche. Du veränderst durch die Änderung der Sensorposition den Ist-Wert, damit nur die Regelgröße. D.h. Du wirst eine Abweichung in der Endtemperatur sehen, aber es beeinflusst nicht die Temperaturverteilung. Das einzige was ich mir Vorstellen kann ist eine Veränderung der Wärmeführung, das ist aber leider nicht ohne größeren Eingriff möglich
 
OP
OP
Traumi04

Traumi04

Militanter Veganer
Danke Euch beiden.
Mir geht es darum, mit der gewählten Temperatur näher an die tatsächliche im Garraum zu kommen, da sich die Temperatur nur in Stufen regeln lässt. Das heißt 190° und die nächste wäre 232°.Wenn der Sensor weiter in der Mitte wäre, könnte ich ihn entspannt mit 190 laufen lassen.
Z Grills ist ne Startupfirma aus den USA die in China produzieren lässt und früher unter anderem für Traeger die Hardware zu sammen gebaut hat. Soweit ich erfahren konnte. Gab's letztes Jahr bei Aldi.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Anliegen verstanden - geht aber dennoch nicht so richtig: Wenn dein Brenner den Garraum ungleichmäßig heizt, ändert eine Verlegung des Sensors daran auch nichts. Wenn du 190 Grad einstellst und dann 190 Grad auf 155 Grad fallend erzeugst, führt ein in der Mitte statt am Rand platzierter Sensor (vereinfacht und ein paar Effekte ausgeblendet) zu 205-210 Grad auf 170-175 Grad fallend. Das ist dann näher an den eingestellten 190 Grad, das eigentliche Problem der ungleichmäßigen Verteilung besteht weiterhin.
 
OP
OP
Traumi04

Traumi04

Militanter Veganer
Na ja, ich werde es jedenfalls mal probieren.
Ich werde erst-mal 4 Termometer im Garraum verteilen und sehen wie es aussieht. Jetzt war es ja der Extremfall, der Regelsensor befindet sich genau dort wo die Hitze vom Brenner nach Oben steigt, und meinen Hackbraten hatte ich auf der gegenüberliegenden Seite unter dem Schornstein platziert, damit er keine Hitze von unten bekommt. Hab ab Mitte Mai Urlaub und dann kann ich testen.
Grüße Klaus
 

Kugelgriller57

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Na ja, ich werde es jedenfalls mal probieren.
Ich werde erst-mal 4 Termometer im Garraum verteilen und sehen wie es aussieht.
Genau so. Überall messen, und dann weist du wo das Teil das nächste mal plaziert werden muss und welche Temperatur einregeln musst. Allerdings würde ich mit verschiedenen Temperaturen testen (und notieren) um zu gucken ob es sich der Temperaturanstieg bzw. abfall immer gleichmässig verhält. ;)
Viel Erfolg
 
OP
OP
Traumi04

Traumi04

Militanter Veganer
So ist zwar ne Weile her aber ich konnte nicht früher. Ich habe den Sensor statt senkrecht mit einem Winkel waagrecht verbaut. Jetzt habe ich auf dem Rost konstant die Temperatur, die im Display des Smokers angezeigt wird. Also plus minus 5 Grad was sich aber nach einer Stunde ohne den Deckel zu öffnen auf ca. 2 Grad verringert, also alles Top. Die Range in der er arbeitet hat sich auch verbessert. Bei 120 eingestellten Grad schwangt er jetzt zwischen 118 und 123 Grad, hat also was gebracht. Ich hatte hier was gelesen wo Jemand diesen Sensor verbogen hatte, ist also nicht auf meinem Mist gewachsen aber eine tolle Idee.
Gruß Klaus
 
Oben Unten