• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Terassengrill (Gas) bis 400EUR

oddi

Militanter Veganer
WO wird gegrillt?:
Stadt/Terasse

WO steht der Grill?:
Terrasse, nicht überdacht. Kann evenutell in box verstaut werden.

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche

WIE soll gegrillt werden?:

[ 70 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % schnell -> Anteil in Prozent


WAS soll gegrillt werden?:

[ 70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
-

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
2-6

Wie hoch ist dein BUDGET?:
300-400€

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Halbwegs kompakter grill. Muss keine Grillstation sein aber wäre auch möglich

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Weber Q1200/Q2200 (Hübsches Design, aber nur 1 Brenner, einfach gebraucht zu bekommen mit Rollwagen)200-300EUR
Campingaz Attitude 2100 EX Plus (Gerade in Aktion, schon ziemlich groß und hat leider kein Rollwagen) 300EUR
Broil King Porta Chef 320 (Gefällt ganz gut. Schwierig gebraucht zu bekommen) 380EUR
Napoleon Travel Q 285 Pro (Hätte ich in guten Zustand für 280EUR mit Rollwagen gefunden. Taugt ein Edelstahlgrillrost was? Habe ich noch nie verwendet)


DIES müsst ihr noch wissen!:

Kann mich nicht entscheiden welchen Grill ich nehmen soll. Den Campingaz bekommt man gerade realtiv günstig über Coperate Benefits, benötigt aber einen Rollwagen der wieder mehr kostet. Für was würdet ihr euch entscheiden? In der engen entscheidung ist eigentlich gerade der Napoleon od der Campingaz.

LG
 

braai master

Militanter Veganer
Gebraucht lässt sich auch ein Q3200 um 300€ schiessen. Der hat dann 2 Brenner und feuert gewaltig an. Nachteil, die Brenner gehen über den ganzen Grill, eine getrennte indirekte Zone lässt sich nur sehr schwer schaffen. Mit einem zweiten Brenner sind die anderen sicher im Vorteil.

Guck dir übrigens mal an ob CampingGaz eine Aluwanne hat. Mit Stahl wäre der Grill bei mir raus.

Das Edelstahl lässt sich besser reinigen, am Guss siehst du dafür den Dreck nicht so. Bei mir ist aufgefallen, dass manches nichtfettiges wie Gemüse am Guss eher hängenbleibt als am Edelstahlgrillrost.
 

wirt1982

Fleischesser
Schonmal den Broil King GEM 320 angesehen. Der müsste Baugleich mir dem Porta Chef sein, hat aber einen Unterschrank dabei. Vom Preis liegt er im Budgetrahmen.
 
Oben Unten