• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Tips für PP vom 210er Weber

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo miteinander,
Nach erfolgreicher erstvergrillung möchte ich mich nächstes Wochenende an mein erstes Pulled Pork wagen. Geplant sind 2kg gut durchwachsener Schweinenacken vom MdV (gut dass mein Bruder Metzger ist:) )

Als Sportgerät steht mein neuer Spirit E 210 bereit.

Geplant ist start um 6:00uhr essen soll es dann ca um 19 uhr geben.

Angepeilte GT 110º, ist das in Ordnung?

Soll ich das den Schweinenacken in die Schwedenschale legen oder direkt auf dem Rost? Wenn in die Schale dann trocken oder mit Flüssigkeit drin? (Apfelsaft???)

Dann das Thema mit dem Rauch. Ich habe heute versucht ein kleines Jehova Päckchen neben den aktiven Brenner zwischen 2 Flavouriser zu klemmen...hatte zwar am Schluss 1a Holzkohle im Päckchen aber vom Rauch hab ich nix bemerkt.

Ich weiß fragen über fragen die vll schonmal gestellt und auch beantwortet wurden aber die Informationsflut ist so masiv dass ich etwas den Überblick verloren habe:confused:

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß Volker
 

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi Volker,

leg den Nacken direkt auf den Rost und stell die Schweden- oder sonstige Tropschale unter den Rost. Ich hab beide Varianten schon im 320er gemacht. Mit dem Fleisch in der Schale auf dem Rost dauerts ewig, da dir die Schale sehr viel Hitze abschirmt. Wenn du die Schwedenschale benutzt, schadet ein bisgen Flüssigkeit nichts aber eher damit dort nix anbrennt.

Zum Räuchern: bei Low&Slow ist's echt nicht einfach dauerhaft Rauch zu erzeugen. Ich lös das mittlerweile so: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/steamer-fuer-gasgrill-gebaut.170382/ Ansonsten versuch mal Räucherpäckchen zu machen mit 50% trockenen und 50 % gewässerten Chips.

Und gaaaanz wichtig: Ruhe bewahren, den Gasi einregeln (Temperatur auf Rosthöhe messen) und laufen lassen, das wird schon!!! Viel Erfolg!!


Edith sagt: deine Zeitplanung ist mehr als optimistisch. Meine haben bisher 18-23 Stunden gedauert bei 110-120 Grad. Lieber früher loslegen und relaxen als nachher panisch die Temperatur hoch regeln. Warm halten kannst du's über Stunden in Folie gwickelt und mit heißen Wasserflaschen in der Kühlbox.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
volker1986

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Meinst du echt ich soll mehr zeit einplanen? Bin mir einfach so unsicher. Hier liest man von grilldauer eines pp von 9-30std. Bitte Hilfe:confused:
 
OP
OP
volker1986

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hat echt niemand ein paar tips für mich? Hab ich irgendwas falsches geschrieben dass ich keine Antworten auf meine Threads bekomme?
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Es ist doch alles gesagt worden .

Die Wenigsten haben Lust alles doppelt und dreifach zu schreiben.
Startzeit im allgemeinen ist 22 Uhr am Vorabend. Wenn Du meinst Dich da nicht dran halten zu müssen dann lass es.

Das ist nicht böse gemeint. Man kann vieles auch totreden...

Regel den Grill ein, leg das Fleisch drauf und warte ab bis es fertig ist.
Mach Deine Erfahrung und beim nächsten PP bist Du schlauer.

...unterwegs
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
deine ansätze sind gut ;) nur würde ichauch mehr zeit einplanen

wie hast du das räucherpaket denn gemacht erklär mal genauer bitte, weil von der theorie her hast du allesmrichtig gemacht
 
OP
OP
volker1986

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich habe ne handvoll räucherchips in jehova gepackt und dieses Päckchen dann zwischen die Flavouriser geklemmt. Ixh mach später ein bild . Jetzt muss ich erstmal mein reh blatt versorgen damit ich es morgen vergrilleb kann:)
 
OP
OP
volker1986

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ok dann fang ich nächsten Samstag so um 22uhr an. Zur not kann ichs ja bei 50º in den BO legen und bis abends warm halten. Danke für die Ratschläge.
 

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Na dann mal viel Erfolg. Und wie gesagt, das wichtigste ist: einregeln, cool bleiben 8-)und laufen lassen :saufen3:. Es dauert halt so lang wie's dauert aber das Warten lohnt sich!!!

Zum Warmhalten: am besten dick in Silberfolie einwickeln und in die Kühlbox zusammen mit 2 Flaschen heißem Wasser. Die Flaschen dann zwischenzeitlich durch neue heiße austauschen, wenns länger dauert bis die Gäste kommen. Geht problemlos über Stunden und soll besser sein als Backofen.

Hau rein!
 
OP
OP
volker1986

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Zwischenstand...

22:30. Gt 120 / Kt 17
00:00 Gt 115/ kt 40
01:00 gt 115/ kt 53
05:00 gt 110/ kt 63
07:30 gt 110/ kt 68
 
OP
OP
volker1986

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Kleines update...

8:30 113°/70°
Bis jetzt noch immer 70° ich denk ich bin mitten in der plateauphase. Ab 75° will ich stundlich moppen. Bilder gibts erst wenns fertig ist weil leider gestern mein handy verreckt ist.
 
OP
OP
volker1986

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
So seit einer Stunde gehts endlich wieder weiter ich dachte schon des bleibt Erz für immer bei 70grad. Momentan sind wir bei 808-)
 

ChrisKA

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
wie hast du den 210 eingeregelt für die geringe Temperatur? beide Brenner auf minimum oder einen auf halbgas?

mein erstes PP steht mir noch bevor, daher die Frage :-)

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2
 
OP
OP
volker1986

volker1986

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Also eins vorweg es war gigantisch*!!! Um Punkt 18:00 waren nach 18,5h die 93 Grad KT erreicht. Es hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt.

Eingeregelt hatte ich wie folgt:

Den linken Brenner zwischen Minimum und Halbgas.
den rechten Brenner komplett aus.
Unters Fleisch eine mit Wasser gefüllte schale(. Also die schale auf die aromaschienen und den Rost darüber).
Auf den aktive Brenner eine smokebox mit gut bewässerten Hickory Holz.

Temperatur war sehr stabil zwischen 105 und 115 grad.

Gasverbrauch hatte für die Dauer knapp 2,5kg.
 
Oben Unten