• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Traeger Timberline 1300 oder GMG Jim Bowie WiFi?

sam1998

Militanter Veganer
Moin Jungs und Mädels,

bei mir soll ein neuer Pelletsmoker her. Ich kann mich nicht so richtig zwischen den beiden entscheiden: Traeger Timberline 1300 und GMG Jim Bowie WiFi. Ich finde den Traeger optisch und qualitativ ansprechender, jedoch frage ich mich ob der fast doppelte Preis, das Geld wert ist.

Was mir auch gesagt wurde, dass der Service von Traeger jetzt schlechter sein soll, da es nicht mehr über bbqscout geht, das schreckt auch etwas ab.

Wie sind denn eure Erfahrungen mit den beiden Sportgeräten?

Vielen Dank!
 

schleicher

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hast du den Pirategrill mal angesehen? Ich habe gerade einen kleinen Bericht im Pellet Unterforum geschrieben... bis jetzt bin ich begeistert...
 
OP
OP
sam1998

sam1998

Militanter Veganer
Hey Schleicher,

habe mir die Pirate angesehen. Was mich daran stört ist die sehr einfache Bedienung und vorallem, dass diese an der Seite ist und die gegenüberliegenden Luftauslässe. Das überzeugt mich leider nicht.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Ich habe zwar keinen Timberline, aber seit knapp 2 Jahren einen Pro 22 (in der Schweiz), teile Dir gerne meine Erfahrungen mit. Das Gerät steht das ganze Jahr draussen unter einer original Abdeckhaube und wird ca. 2-3 mal pro Monat genutzt. Die Abnützungserscheinungen beschränken sich bisher auf die innere Stahlplatte, die über dem Brenner liegt, die hat etwas Flugrost bekommen und das Ablaufblech auch. Ansonsten läuft der Grill absolut anstandslos, ich habe nie Stauprobleme mit Pellets, auch keine Feuchtigkeit im Behälter (obwohl ich meistens die restlichen Pellets drin lasse). Die Ergebnisse sind hervorragend auch im Grillbereich 140-180 nicht nur bei Low&Slow, das Grillgut bleibt um einiges saftiger als in einem normalen Grill. Die Elektronik ist sehr robust und einfach gehalten. Über die Ersatzteilversorgung habe ich mir auch Gedanken gemacht und Traeger USA damals angeschrieben. Auf der Homepage unter https://www.traegergrills.com/shop/parts sind eigentlich alle relevanten Ersatzteile aufgeführt. Mir wurde mitgeteilt, dass wenn ich nach Ablauf der Garantie beim Händler einen Fall hätte, ich mich melden soll und die benötigten Teile dann via einen der Europa Distributoren erhalten würde. Für die Schweiz wäre das Italien, steht so auf der Homepage. Bisher hatte ich nichts zu beanstanden, kann Dir also nicht sagen, ob das reibungslos verlaufen würde. Wie das mit Firmwareupdates aussieht bei aufwendig konstruierter Elektronik wie beim Timberline wäre auch ein Punkt der zu beachten ist. Evtl. müsstest Du Dir auch noch den Pro 34 anschauen, der hat dieselbe einfachere Elektronik wie der Pro 22. Ob und wie gut Du bei neuen Herstellern die noch nicht so lange auf dem Markt sind (wie z.B. Traeger, Yoder, GMG), langfristig besser abgedeckt bist kann Dir auch niemand garantieren (siehe Fall Grillson). Am besten Du kaufst Dir das Gerät bei einem guten deutschen Händler mit Erfahrung und Niederlassung, der Dir sicherlich in Problemfällen auch weiterhelfen kann und nicht irgendwo online.
 
Oben Unten