• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Trockenpökelung

ralphb

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Michel,

sehr schöner sachlicher Bericht, wo das Lesen und Bilder schauen Spaß gemacht hat.
Super gemacht und gut verständlich.
So mache ich meine Schinken auch.
Bei den kleinen Exemplaren experimentiere ich auch mal ganz gerne.

Was mich neugierig macht ist das:
Du schreibst, dass man das Fleisch in eine Tüte gibt und verschließt ohne die Vakuumpumpe zu benutzen.
Das ist genau der richtige Weg.
Auf den Bildern erkenne ich allerdings vakuumiertes Fleisch.
Oder täusche ich mich da?

Ralph
 
OP
OP
DJTMichel

DJTMichel

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Moin Ralph,

fast richtig ;), ich habe die Keule zuerst in einen normalen Gefrierbeutel gesteckt , die Luft mit dem Mund abgesaugt und diese Tüte verknotet. Dann hat mich die Freude über das kleine LAVA Gerät übermannt und ich habe die bereits eingetütete und verschlossene Keule nochmals in einen größeren Vakuumbeutel gesteckt und diesmal auch vakuum gezogen vor dem Verschweißen. Das ist natürlich völliger Unsinn, schadet aber auch nicht. Ein Vakuum entsteht dadurch in der ersten Hülle mit der Keule nicht und es bildet sich genügend Eigenpökellake.
 
Oben Unten