• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

True Wilderness Premium Dry Aged Beef Porterhouse Steak von Gourmondo

G

Gast-OoTshO

Guest
Hallo an alle,

gestern bekam ich meine Bestellung von Gourmondo. Darunter befand sich u.a. ein sog. Premium Dry aged Beef Porterhouse Steak vom deutschen Hersteller True Wilderness, welches ich aufgrund der sehr guten Bewertungen bestellt hatte. Gekostet hat es 47,90 Euro. Leider wurde ich letztenendes bitterlich enttäuscht.
Als ich das Steak ausgepackt habe, machte es optisch und vom Duft her einen sehr guten Eindruck. Es roch angenehm, leicht nussig. Als ich es dann aber umdrehte waren auf der Rückseite an zwei Stellen noch mumifiziertes Außenfleisch von der Reifung dran. Das ich ersteinmal wegtrimmte, was aber nur bedingt gelang, denn die Stellen waren recht tief. Ich hätte sonst fast durchgehende Löcher in das Steak schneiden müssen. Dadurch, dass das Steak recht groß war, war es auch recht dünn mit ca. 2,5 cm. Obgleich ich es auf meinem Oberhitzegrill nur kurz an der Oberfläche beidseitig überkrustete, hatte es bereits beim Herunternehmen eine KT von 62 Grad und zog bis auf 67 Grad außerhalb des Grills nach. Das war mir fast schon zu durch.
Beim Genuss merkten meine Frau schnell die nicht ganz entfernbaren Mumifizierungsstellen, welche bockshart und sehr zäh waren. Auch die am Fleischrand nicht getätigten Abschnitte waren nicht genießbar, sondern wie zähe Gummibänder, so dass Teile des Riesensteaks entsorgt werden mussten. Auch im Fleisch waren zähe, sehnige stellen. Geschmacklich waren die genießbaren Stellen in Ordnung, aber auch kein Hochgenuss. Da gibt es weitaus Besseres. Ich habe noch vom gleichen Hersteller ein sog. Premium Dry aged Cote de boeuf und werde davon zu gegebener Zeit berichten.

freundliche Grüße

Alexander
 

Mc Klappstuhl

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin,
du meinst soch sicher 52 bzw 57 Grad oder? Wenn nicht, ist es ja 2x gestorben :(
Zu True Wilderness sage ich nur soviel: Selbst wenn es bei der Metro im Angebot ist, wandert es nicht in meinen Einkaufswagen. 2x gekauft, 2x schlecht gegessen.
 
OP
OP
G

Gast-OoTshO

Guest
So ging es mir wohl auch. Bis jetzt habe ich es nur einmal gegessen. Die zweite Enttäuschung bleibt wohl nicht aus, da ich von der Fa. noch eins habe. Die Temperatur stimmt leider. Es war zwar noch zartrosa im Inneren, aber schon eindeutig medium-well. Normalerweise gare ich es immer auf 52 Grad und es zieht dann noch auf 57 Grad außerhalb des OHG in der Ruhephase nach.
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Soll Dein Beitrag eine Warnung sein?
Dann wäre es schön, er wäre gleich so gekennzeichnet gewesen; wäre mir das Lesen damit erspart geblieben... :(

Viele Grüße
Gerhard
 
OP
OP
G

Gast-OoTshO

Guest
@Broiler83: Ja, ich habe das Fleisch moniert und Gourmondo bietet mir gerade einmal einen 5-Euro-Gutschein für ein Steak, das stattliche 47,90 Euro gekostet hat. - Echt ein Witz.
Ich habe darauf geantwortet, dass ich die Hälfte des Kaufpreises erstattet wünsche. Mal sehen wie die Antwort darauf aussieht.

@Bär: Mein Beitrag war ein Test-/Erlebnisbericht über das von mir vergrillte Steak. Dass es dabei nicht gut wegkam lag nicht an mir.
Was meinst Du bitte mit "eine Warnung"?
 

lucky sob

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Teures Fleisch von Online Apotheken jeder Art schüzt nicht vor Verarsche! Sprecht mit Euren (wenn noch vorhandenen) lokalen Metzgern über Rasse, Art und Reifung! Ich war überrascht was ich lokal auftreiben konnte! Wichtig ist aber auch das man sich kein Minderwertiges Fleisch andrehen läßt: beim Ribeye z.B. neben dem Fettkern und dem superzarten Cap gerne noch die zwei weiter außerhalb liegenden Superzähen Muskelpartien mitverkauft... Dann wisst ihr wer Euch verarscht, oder ob der Metzger eher Qualität verkauft!
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
OP
OP
G

Gast-OoTshO

Guest
Teures Fleisch von Online Apotheken jeder Art schüzt nicht vor Verarsche! Sprecht mit Euren (wenn noch vorhandenen) lokalen Metzgern über Rasse, Art und Reifung! Ich war überrascht was ich lokal auftreiben konnte! Wichtig ist aber auch das man sich kein Minderwertiges Fleisch andrehen läßt: beim Ribeye z.B. neben dem Fettkern und dem superzarten Cap gerne noch die zwei weiter außerhalb liegenden Superzähen Muskelpartien mitverkauft... Dann wisst ihr wer Euch verarscht, oder ob der Metzger eher Qualität verkauft!

Das ist bei uns in Sonthofen leider noch komplett unbekannt. Selbst, wenn ich bei unserem lokalen Metzger Spareribs bestelle, bekomme ich nach Rippen unterteilte einzelne Segmente von der dicken Rippe, statt einem schönen St. Loius Cut. Steaks gibt es hier nur Schuhsohlen-dünn-geschnitten in reichlich Marinade. In unserem lokalen Großmarkt namens C+C in Blaichach gibt es ein riesen Bullen T-Bone Steak in extrem schlechter Fleischqualität.

Meiner Meinung nach hättest es gar nicht erst grillen sollen.
Fotos machen und gleich reklamieren wäre da beseer gewesen.

Da hast Du schon recht. Jedoch ich war echt hungrig und hatte nichts anderes fleischiges aufgetaut zu Hause und hoffte, dass das Restfleisch nach dem Trimmen dann schon noch verzehrbar und gut ist. Nun habe ich wohl bitteres Lehrgeld gezahlt und werde Produkte von True Wilderness nicht mehr kaufen.
 

PerformerGBS

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Habe mir einmal die super toll angepriesenen Burger von der Marke geholt, da es
schnell gehen sollte und ich Lust auf testen hatte.

Nie wieder, schlechter geht es (fast) nicht. Die Marke kommt mir nicht mehr in meinen
Einkaufswagen. Geschmacklich einfach unterirdisch und die Burger kamen in der Mitte
ca. 2-3 cm hoch, obwohl ich in der Mitte eine Kuhle gemacht hatte. Beim nächsten Mal
lieber mehr Zeit investieren oder gleich zum großen M, wenn es schnell gehen muss.

Da erscheint es mir fast logisch, dass dein Steak nicht so toll war.
 
OP
OP
G

Gast-OoTshO

Guest
Ich habe als Letztes aus dem Kauf bei Gourmondo noch die Burger Patties von True Wilderness als Letztes aus meiner Tiefkühlgruft geholt.
So komische Burgerpatties hatte ich noch nie. Zuerst einmal heißt es FRISCHE Dry Aged Burger. Das stimmt nicht, da auch diese bereits gefroren geliefert wurden. Aufgetaut sahen sie zuerst noch ganz normal aus. Unter dem Oberhitzegrill blieb eine Satte komplett platt, die andere Seite wölbte sich zu einer deutlichen Kuppel, so dass das Gebilde dann aussah, wie eine halbe Kanonenkugel. Darauf dann Käse zu schmelzen - unmöglich.
Extrem viel Fett tropfte aus dem Pattie in meine große Fettauffangschale vom WeGrill, so dass etwa 1,5 mm hoch Fett auf ganzer Größe der Schale stand.
Geschmacklich war ich beeindruckt, denn die Patties waren sehr saftig und cremig im Geschmack (wohl auch wegen des hohen Fettanteils?!). Der Rindfleischgeschmack und die Qualität waren echt gut. Die Patties kaufe ich gerne wieder, wenn man sie auf dem Oberhitzegrill zubereitet.
 

Gott

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hi,

True wilderness ist bei mir um die Ecke.

Mein Fleisch war bis jetzt TipTop , wurde auch direkt dort geholt.

Gruss
 
Oben Unten