• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

UDS: jetzt bau ich mir auch einen

Brutzelmax

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Angefixt von den vielen UDS Beiträgen und den Treffen mit den Südpfalz Regulars will ich dann auch mal einen UDS bauen.
Das Fass ist soweit prima (Danke @Pumukl).

IMG_1512.JPG

Nach längerem Aufenthalt im Baumarkt auf der Suche nach den richtigen Schrauben und Teilen, ging es dann am Wochenende los.

Zuluft sind 3x 1''
IMG_1515.JPG


IMG_1516.JPG


Innen verbaue ich 4 Regalschienen. Die Löcher sind schon gebohrt.
Gestellt wird das ganze auf 2 Rollen und einen Möbelfuss oder eine dritte Rolle (bin noch unentschlossen, ob mir das dann nicht doch wegrollt).
Der Kohlekorb wird eine 47er WaMa Trommel. Einen Flaschenöffner, Haken für Grillbesteck und ein Regal will ich auch noch anbauen. Außerdem ein festes Thermometer aus optischen Gründen und eine Kabeldurchführung für mein Maverick.
Der Deckel wird ein Kugelgrilldeckel, den ich mit einem Aluprofil befestige.
Innen rein kommen dann noch zwei 57er Grillroste und eine 50er Paellapfanne als Prallblech.
Bestellt ist das meiste schon. Der Paketbote ist demnächst öfters bei uns.

Am Wochenende geht es dann zum Ausbrennen. :fire:

Ein paar Fragen habe ich aber noch und hoffe auf eure Unterstützung.
  • Das Fass ist innen komplett rostig.
    Muß ich das VOR dem Ausbrennen schon mal abschleifen oder reicht das Auschleifen danach.

  • Soll ich das Fass generell auch von innen abschleifen?

  • Für die Kabeldurchführung des Thermometers wollte ich 3/8'' Doppelnippel nehmen.
    Im Baumarkt habe ich nur Kappen, aber keine Muttern gefunden.
    Wie befestige ich die Doppelnippel denn am Fass?
    Oder gibt es noch eine alternative zu Doppelnippel?

Danke schon mal,
Brutzelmax
 

Anhänge

  • IMG_1512.JPG
    IMG_1512.JPG
    247,8 KB · Aufrufe: 1.864
  • IMG_1515.JPG
    IMG_1515.JPG
    260,1 KB · Aufrufe: 1.842
  • IMG_1516.JPG
    IMG_1516.JPG
    201,1 KB · Aufrufe: 1.825
Ich hätte ein wenig Angst, dass die Gummis das Ausbrennen nicht überleben.


upload_2015-5-19_13-39-10.png

Sonst.. feuer frei..

Ich habe so gut wie gar nicht geschliffen.. andere vorher .. andere nachher..

Ist wohl eher Geschmackssache.

Innen würde ich gar nix machen.
 

Anhänge

  • upload_2015-5-19_13-39-10.png
    upload_2015-5-19_13-39-10.png
    296,3 KB · Aufrufe: 1.793
Zum Ausbrennen baue ich alles wieder ab, aber solange freue ich mich über die verwunderten Blicke meiner Nachbarschaft o_O

Die Nachbarstochter am Samstag zu ihrem Vater als ich in der Tonne von innen gebohrt habe: Warum liegt der in der Mülltonne?
 
Da setzt ich mich mal auf die Bank und schau etwas zu
 
Für Kabeldurchführungen verwende ich meist Nietmuttern.
Das entsprechende Werkzeug brauchst du nicht zum einziehen. Du brauchst eine Schraube. Auf diese schraubst du eine Mutter und dann kommt noch eine Beilagscheibe. Zum Schluß schraubst du die Nietmutter auf die Schraube und steckst das ganze in das vorgebohrte Loch. Mit Schraubeschlüssel anziehen.. Unbedingt eine Schraube mit min. 8.8 verwenden. Hatte mal eine von einem Baumarkt mit 4.8 erwischt. Fazit Schraube gerissen. Durch die Nietmutter passt 2 x das Maverickthermometer. Bei Nichtgebrauch kannst das ganze mit einer Schraube verschließen.
Alternativ zur Nietmutter der Silikonstopfen von Weber.
Auf diesem Bild siehst du mittig die Nietmutter genau zwischen den 2 Grillrosten http://www.grillsportverein.de/forum/attachments/dsc01657-jpg.851238/
 
Oh, die ersten Zuschauer. Freut mich natürlich. Die Kiste Bier kommt noch.

nimm anstatt 4 nur 3 Regalschienen
Ich habe mich für 4 Regalschienen entschieden, da es bei 3 Regalschienen wohl auch immer mal wackelt bzw. instabil ist. Das Probeliegen der Roste war soweit auch ganz erfolgreich.
Ich brauche aber kleinere Roste als die vom 57er Weber, da diese richtig eng an den Regalschienen anliegen. Ich habe schon ein 50er Roste gefunden, die ich wohl bestellen werde.

Für Kabeldurchführungen verwende ich meist Nietmuttern.
Welche Größe hat denn die Nietmutter und zieht das dann nicht zuviel Luft?

In dem Fred wurden Sichtschutzbleche für Türspione empfohlen. Diese Idee ist derzeit noch mein Favorit.
 
die 57er passen, musst nur die Regalschienen etwas an die Fassform/Ringe anpassen, und event. die Regaleinhänger auch 2mm hinten kürzen:

IMG_20150318_175337.jpg

M8 Einnietmuttern sind 1A! durch M6 passen meinen Fantastfühler nicht, durch M8 bring ich 4 nacheinander.
das bisschen mehr Abluft ist kein Ding... kannst ja Alufolie reinstopfen ;)

IMG_20150320_194739.jpg IMG_20150321_115704.jpg IMG_20150321_133149.jpg IMG_20150321_133642.jpg IMG_20150321_173157.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20150318_175337.jpg
    IMG_20150318_175337.jpg
    195,1 KB · Aufrufe: 393
  • IMG_20150320_194739.jpg
    IMG_20150320_194739.jpg
    112,2 KB · Aufrufe: 398
  • IMG_20150321_115704.jpg
    IMG_20150321_115704.jpg
    127,4 KB · Aufrufe: 382
  • IMG_20150321_133149.jpg
    IMG_20150321_133149.jpg
    87,9 KB · Aufrufe: 379
  • IMG_20150321_133642.jpg
    IMG_20150321_133642.jpg
    125,5 KB · Aufrufe: 402
  • IMG_20150321_173157.jpg
    IMG_20150321_173157.jpg
    129,7 KB · Aufrufe: 390
Hi Brutzelmax,

bei 3 Regalschienen kann naturgemäß nichts wackeln - vollkommen ausgeschlossen. Aber bei 4 wenn die nicht exakt ausgerichtet sind.
Wie oben bereits erwähnt M8 ist perfekt geeignet und das mit der Falschluft kannst durch Alufolie beheben wenn überhaupt bei dem Minidurchmesser wenn da noch die Kabel durchlaufen. Brauchst ja auch nur eine Nietmutter. Und wie du oben schön sehen kannst - Schraube rein wenn sie nicht gebraucht werden. Schön gelöst von Patchelor
 
Danke für die Tipps. Durch eine 8er Nietmutter paßt mein Outdoorchef Thermomether nicht. Deswegen ist es dann doch die Türspionlösung geworden.

Im Laufe der Woche sind dann noch die restlichen Materialien angekommen bzw. bin ich mal wieder in den Baumarkt um weiteres Material zu besorgen.
Eine 2m Aluschiene als Auflage für meinen Kugelgrill-Deckel. Schon toll was so per Post geliefert werden kann :-)
IMG_1531.JPG


Ein Billig-Kugelgrill, aber super als Ersatzteillager geeignet ( @PuMod , danke für den Tipp)
IMG_1574.JPG


Eine 50er Paellapfanne als Prallblech
IMG_1535.JPG
IMG_1575.JPG


Ofenlack
IMG_1534.JPG


und noch weiteren Kleinkram
IMG_1573.JPG


Am Samstag ging es dann zum Ausbrennen
IMG_1536.JPG
IMG_1537.JPG
IMG_1542.JPG


Nach 3h sah es dann so aus. Das war noch der angenehme Teil.
IMG_1545.JPG


Dann gab es noch eine Hochdruckreiniger-Dusche und es ging ans Abschleifen.
Außen war noch easy.
IMG_1553.JPG


Der Rost ist leider doch nicht weggebrannt, wie ich es gehofft hatte. Also mußte ich ins Fass und mal schön von innen abschleifen.
6 Reinigungssscheiben später, war das Faß sauber und ich nicht mehr so :D
IMG_1561.JPG
IMG_1562.JPG


Von der Waschmaschinentrommel haben wir den Deckel abgeflext, die Träger gekürzt und einige 10er Löcher in die Seiten gebohrt.
IMG_1549.JPG
IMG_1550.JPG
IMG_1551.JPG

Damit war das Tagesziel erreicht und es gab eine kleine Stärkung.
Ich liebe meinen GA.
IMG_1567.JPG
IMG_1568.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1531.JPG
    IMG_1531.JPG
    154,2 KB · Aufrufe: 1.474
  • IMG_1534.JPG
    IMG_1534.JPG
    133,4 KB · Aufrufe: 1.452
  • IMG_1535.JPG
    IMG_1535.JPG
    158,1 KB · Aufrufe: 1.470
  • IMG_1536.JPG
    IMG_1536.JPG
    301 KB · Aufrufe: 1.451
  • IMG_1537.JPG
    IMG_1537.JPG
    275,2 KB · Aufrufe: 1.400
  • IMG_1542.JPG
    IMG_1542.JPG
    335,6 KB · Aufrufe: 1.461
  • IMG_1545.JPG
    IMG_1545.JPG
    405,9 KB · Aufrufe: 1.472
  • IMG_1549.JPG
    IMG_1549.JPG
    283,3 KB · Aufrufe: 1.441
  • IMG_1550.JPG
    IMG_1550.JPG
    235,2 KB · Aufrufe: 1.445
  • IMG_1551.JPG
    IMG_1551.JPG
    261,4 KB · Aufrufe: 1.468
  • IMG_1553.JPG
    IMG_1553.JPG
    224 KB · Aufrufe: 1.489
  • IMG_1561.JPG
    IMG_1561.JPG
    190,1 KB · Aufrufe: 1.455
  • IMG_1562.JPG
    IMG_1562.JPG
    179,6 KB · Aufrufe: 1.457
  • IMG_1567.JPG
    IMG_1567.JPG
    194,9 KB · Aufrufe: 1.467
  • IMG_1568.JPG
    IMG_1568.JPG
    127,3 KB · Aufrufe: 1.435
  • IMG_1573.JPG
    IMG_1573.JPG
    197,6 KB · Aufrufe: 1.463
  • IMG_1574.JPG
    IMG_1574.JPG
    150,4 KB · Aufrufe: 1.480
  • IMG_1575.JPG
    IMG_1575.JPG
    206,2 KB · Aufrufe: 1.468
Reichen die Löcher in der WaMa Trommel, und
sollen die Löcher in der WaMA Trommel auf Höhe der Zuluft sein oder kann es auch etwas höher sein?
 
Gestern ging es dann mit den Anbauten weiter.
Klappwinkel für ein Ablagebrett, Grillhaken und ein Thermometer.
IMG_1569.JPG
IMG_1570.JPG
IMG_1571.JPG


Die Aluschiene habe ich auch zurecht gesägt und schon mal probehalber eingelegt. Die wird vernietet sobald der Boden lackiert ist.
IMG_1576.JPG


Das war es dann soweit erst mal.
Der Flaschenöffner fehlt noch und dann geht es diese Woche ans Lackieren.
 

Anhänge

  • IMG_1569.JPG
    IMG_1569.JPG
    281,9 KB · Aufrufe: 1.429
  • IMG_1570.JPG
    IMG_1570.JPG
    264,7 KB · Aufrufe: 1.436
  • IMG_1571.JPG
    IMG_1571.JPG
    242,8 KB · Aufrufe: 1.447
  • IMG_1576.JPG
    IMG_1576.JPG
    263,8 KB · Aufrufe: 1.443
Was ist denn mit der Farbe ?
Wolltest nicht erst Fass lackieren du dann anbauen?

Andi
 
Reichen die Löcher in der WaMa Trommel, und
sollen die Löcher in der WaMA Trommel auf Höhe der Zuluft sein oder kann es auch etwas höher sein?
Den Boden der WaMa Trommel solltest du noch großzügig durchlöchern und auf Füße stellen.
Bei mir sind es geschätzte 8cm.

Gruß
Jürgen
 
Super, es geht voran :) immer wieder schön zu sehen!

was mir aufgefallen ist::::::::: die Klappwinkel lassen sich aber mit einer festverbauten Ablage nicht mehr klappen :)

Falls das aber gewünscht ist (schießlich extra Klappkonsolen...) solltest du die parrallel zu einander anbauen z.b. mit einem Winkeleisen (>90°)
 
Was ist denn mit der Farbe ?
Wolltest nicht erst Fass lackieren du dann anbauen?
Andi

Inzwischen ist alles wieder abgebaut. Ich hatte erst gestern die Möglichkeit alles anzubauen und die restlichen Löcher zu bohren. Lackiert wird ohne Anbauten.

was mir aufgefallen ist::::::::: die Klappwinkel lassen sich aber mit einer festverbauten Ablage nicht mehr klappen :)

Falls das aber gewünscht ist (schießlich extra Klappkonsolen...) solltest du die parrallel zu einander anbauen z.b. mit einem Winkeleisen (>90°)

Das habe ich jetzt auch gemerkt :D
Die Klappwinkel kann ich aber konstruktionsbedingt nicht biegen. Mein derzeitiger Plan ist das Ablagebrett nur lose aufzulegen.
Kannst du das mit dem Winkeleisen mal genauer erklären und kann ich meine Klappwinkel dann noch verwenden?
 
Ja,zu viel gibt es hier nicht!

Andi
 
Zurück
Oben Unten