• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Update zum Landmann Triton 2.0

funky285

Militanter Veganer
Moin,

ich suche einen Nachfolger zu meinen Landman Triton 2.0. Dieser wird mir von der Grillfläche zu klein und lässt immer stärker nach. Neue Brenner, etc. lohnen aber nicht, da ich sowieso etwas größeres suche.
Theoretisch wäre auch der neuste Triton 3.1 eine Idee, allerdings habe ich sorge, dass dieser wieder nach gut 3 Jahren ersetzt werden müsste.

WO wird gegrillt
Auf der Terrasse

WO steht der Grill
Auf der Terrasse ohne Überdachung

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden
Gas

WIE OFT wird gegrillt
Im Sommer 2-3x pro Woche, Im Winter max. 2-3x pro Monat

WIE soll gegrillt werden

[60] % direkt - Anteil in Prozent
[20] % indirekt - Anteil in Prozent
[10] % low 'n slow - Anteil in Prozent
[10] % schnell - Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden

[70] % Fleisch - Anteil in Prozent (davon Großteil Steaks (medium rare)
[00] % Fisch - Anteil in Prozent
[20] % Gemüse - Anteil in Prozent
[10 ] % sonstiges - Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features
Seitenbrenner bzw. Hochtemperatur-Zone

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden
mindestens 6 Personen (Anzahl der Kinder >2)

Wie hoch ist dein BUDGET
600 - 800 Euro

WAS gefällt dir WAS suchst Du
  • Etwa gleichmäßige Hitzeverteilung (ist beim Landmann ein großes Problem)
  • Ordentlich Hitze zum scharfen Angrillen
  • Qualität/Garantie! Ich brauche keinen Grill mit allem Schnickschnack (Hochtemperatur-Zone/Sizzle Zone + 3 Brenner). Wenn mehr geht, ist das super (bspw. ein Heckbrenner/seitenkocher). Wichtiger ist aber, dass der Grill mind. 7 Jahre hält und mit Haube weiter draußen stehen kann.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut Was gefällt mir daran nicht gefällt (nur Weber vor Ort):

Napoleon Freestyle 365 SIB (den kleinen gibt's ja nicht mit normalem Seitenbrenner)
+ Name/Marke
+ (Vermutlich) Qualität
+ Absolut im Budget
+ Gute Garantieleistungen
+ Große Rollen zum leichten bewegen auf der Terrasse
- Keine weiteren Features

Enders Boston Black Pro 4 SIKR Turbo
+ Heckbrenner
+ Preis
+ Viel bereits inkludiert
o Vermute die Glasscheibe trägt nicht unbedingt dazu bei die Temperatur gut zu halten?
- Unsicher hinsichtlich Qualität
- schlechtere Garantie

Grillfürst G310G
o Vermute die Glasscheibe trägt nicht unbedingt dazu bei die Temperatur gut zu halten?
- Unsicher hinsichtlich Qualität
- Garantie sicherlich auch schlechter

Rösle BBQ Station Videro G3-S
+ Seitenkocher
+ Marke
+ Viel bereits inkludiert
o Vermute die Glasscheibe trägt nicht unbedingt dazu bei die Temperatur gut zu halten?
- Unsicher hinsichtlich Qualität
- Garantie nicht besonders

Weber Spirit E-325S GBS
+ Name/Marke
+ (Vermutlich) Qualität
+ Gute Garantieleistungen
- Keine weiteren Features


DIES müsst ihr noch wissen:
- Wichtig ist auch, dass man Zubehör/Ersatzteile bekommt und das vielleicht auch noch sicher in 3-4 Jahren.
- Da der Grill draußen steht sollte er das ab können dauerhaft
- Leicht zu reinigen wäre super

Ich schwanke eigentlich hauptsächlich zwischen Napoleon, Weber und Rösle

Gerne auch weitere Vorschläge.

LG
Jan
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mt deiner + - Liste und deinen Wünschen hast du dir doch schon alles selbst beantwortet...
Absolut gleichmäßige Hitzeverteilung bekommst du mit keinem dieser Gasgrills, bauartbedingt.
Und die Scheibe hat nichts mit Temperaturstabilität zu tun und ist auch relativ leicht zu reinigen.

Du wirst auch keine Aussage finden zu 7Jahre Haltbarkeit, denn so lange gibt es die von dir aufgezeigten Grills noch nicht (beim Spirit bin ich nicht sicher). Mein Bruder hat seit 3 Jahren den Rösle G4S und ist nach wie vor zufrieden, kein Rost. Zu den anderen kann ich nichts sagen.
Willst du Garantie nimm Napoleon oder Weber, die anderen haben lediglich gesetzliche...
 
OP
OP
F

funky285

Militanter Veganer
Den Napoleon gibt es gerade für 555€ im Angebot. Daher tendiere ich stark zu dem.
Der hat alles was ich brauche (nur eben leider nicht mehr).
Meine Frage ist daher eher konkret ob der Rösle (oder bspw. Enders) im Vergleich zum Napoleon hinsichtlich Haltbarkeit/Leistung identisch ist, dafür aber eben mehr Features hat. Oder ob Napoleon/Weber eben in der Kernfunktionalität besser sind. Am Ende will ich natürlich auch einfach einen besseren UND größeren Grill als den Landmann.
Garantie ist natürlich ein Punkt, aber das liegt ja auf der Hand und muss ich dann für mich entscheiden.
 
OP
OP
F

funky285

Militanter Veganer
Den Napoleon Freestyle hatte ich nun mal kurz "in der Hand" und bin irgendwie nicht so beeindruckt von Optik und Haptik. Vor allem im Vergleich zu den Rogue-Modellen.
Stehe daher nun vor folgender Entscheidung:
- Rösle Videro G3-S VARIO+ (+ seitenkocher) <-- Um 600€
- Weber Spirit E-325S/E-330 GBS (+ seitenkocher aber nur Sear Zone) <-- Um 600€
- Napoleon Rogue 425 XT <-- Um 880€ zu haben

Sind die knapp 280€ Aufpreis des Rogue es wert den in Betracht zu ziehen oder ist mindestens der Weber auf einem ähnlichen Niveau von der Qualität?
 
Oben Unten