• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Verständnisfrage Lüfter Kugelgrill

BergerGrillt

Militanter Veganer
hi zusammen,
bin ja nun endlich auch ein stolzer Besitzer einer 57er weber kugel. meine frage dazu ist, die beiden lüftungsschieber, wie kontrolliert man damit richtig die Temperatur? wenn ich unten verstelle muss ich dann oben die gleiche Stellung haben. angenommen ich lasse oben ganz auf, kann ich dann alleine durch den unteren schieben die Temperatur kontrollieren?
danke schon mal für eure Hilfe!!

gruß julian
 

Farion

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Fang erst mal an die Temperatur mit dem unteren Regler zu steuern. Das klappt eigentlich. Oben lässt du ganz auf.

Edit: natürlich musst du Erfahrungen sammeln. Die Menge der glühenden kohlen spielt auch eine Rolle. Den mit nem vollen AZK kommst du nicht auf 120° runter.
 

PhilippII

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo Julian, da gibt es 1393882 Methoden. Probier es einfach aus, es ist nicht wirklich schwer.

Für dich als Grundgerüst: Beide müssen nicht paralel sein. es kommt sehr auf die Temperatur an die du erreichen willst. Soll es so heiß wie möglich sein, beide auf. Willst du BBQn mit ca 120 Grad, beide 2/3 zu. Aber du kannst auch einen ganz zu machen, dafür den anderen mehr auf...
 

Farion

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Aber du kannst auch einen ganz zu machen, dafür den anderen mehr auf..
Würde ich nicht bestätigen. Wenn du oben zu machst, kann der Rauch nicht aus der Kugel, und die Luftfeuchtigkeit steigt. Die Feuchtigkeit setzt sich dann auf dein Grillgut. Und das muss man ja nicht mitessen.

Edit: zudem kann die hohe Luftfeuchte auch negativ auf die Kohlen wirken.
 

PhilippII

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Es ist nicht die Idealkoszelation, da stimme ich dir zu. Zum testen wie man einregelt und wie die Lüfter zusammenhängen aber sicher erwähnenswert.
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Weber selbst empfiehlt nach meinen Informationen auch die Regelung durch das untere Ventil. Die machen oben nur zu, wenn die Kohle am Ende erstickt werden soll. Gute Kohle kann man nämlich durchaus auch noch mal verwenden. Wichtig ist für mich auch der Hinweis von Farion, was die Kohlemenge angeht. Das heißt, du musst dir vorher schon mal einen Gedanken machen, was du mit welcher Temperatur grillen möchtest. Und nicht zappelig werden, denn das System ist träge und es dauert seine Zeit, bis sich die Veränderung am Ventil auf die Temperatur auswirkt :-)
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Gute Eselsbrücke gefällig?
Bitte:

Gefummelt wird nur unten!

:D
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
:muhahaha:

Ich persönlich komme auch am besten mit: "oben offen/unten regeln" klar.

PS @weschnitzbube dein altes Avatar hat mir irgendwie besser gefallen, auf dem neuen hast du was von einem Conehead
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV

Spaggi1974

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Biste jetzt extra raus um in die Zange zu beißen? Herrlich bekloppt :)

Zur Frage mit den Lüftern: Eigentlich nur unten einstellen, klappt bei richtiger Kohlemenge immer. Solltest du aber mal merken das du zu viel Kohle angefeuert hast und deine Temperatur geht trotz kleinster Einstellung unten nicht herunter dann kannst du oben auch verstellen.
 
OP
OP
BergerGrillt

BergerGrillt

Militanter Veganer
Guten Morgen,
Danke schon mal für die tollen Antworten! Wenn ich das richtig verstehe verhält es sich ungefähr so:
Unten den schiebe auf = mehr Hitze
Unten den schiebe zu = weniger Hitze
Mit dem Ventil oben kann ich dann die " feinregulierung " machen oder?
Oder hab ich da auch einen Denkfehler?
Ventil oben auf = Hitze kann schnelle entweichen und Temperatur fällt.
Oder
Ventil oben auf = Kamin Effekt grösser , mehr Sauerstoff kann nachrücken und Temperatur steigt
Was meint ihr ?
Oder denke ich zu kompliziert?
Viele Grüße Julian
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Grundsätzlich ist es wohl so, dass bei größerer Öffnung der Kamineffekt für größere Hitze sorgt und die entweichende Hitze nicht so sehr die Rolle spielt. Fang einfach an :-)
 

oliver47228

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Aus den Antworten kannst du schon sehen, dass es keiner so ganz genau weiß. Ich habe auch schon viel rumprobiert, Fest steht für mich, dass es hauptsächlich mit der Menge der angezündeten Kohlen zu tun hat die sich im Grill befinden. Schieber bewirken genau das, was du dir vorstellst, nämlich alles und immer im Zusammenhang. Nämlich Hitzestau, Kamineffekt und Feuchtigkeitsveränderung. Teste einfach rum und mach Erfahrung, so mach ich es auch und bin jedesmal etwas schlauer, aber jedesmal nur ganz wenig.
 
G

Gast-RIccYq

Guest
Das stimmt so nicht, dass es keiner weiß. Ich weiß es natürlich :D

Neee, Schmarrn, aber entgegen der gültigen Meinung komme ich am besten zurecht, wenn ich bei angenommenen 120 Grad 8 greek fire auf jeder Seite unten ganz offen (ohne Rumfummeln :D) nur oben reguliere.

Aber jeder kann da rumfummeln, wo es ihm am meisten Spaß macht ...:D
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Aber jeder kann da rumfummeln, wo es ihm am meisten Spaß macht ...
wie kann man bei so einem Satz nur an einen Kugelgrill denken :rotfl::rotfl:
 
Oben Unten