• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

VHS digitalisieren

FrankST

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich soll für meine Schwester ein paar VHS-Kassetten digitalisieren.

Habt ihr sowas schonmal gemacht ?
Welches Programm könnt ihr empfehlen ?

Benötigt wird ein Programm für Windows 7 64-Bit.

Es sollte wenn möglich einfach zu bedienen sein und nicht mit zigtausend Kabeln an Hardware daherkommen.


Gruss,
Frank
 

napado

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich habe das schon des öfteren gemacht, ist ne zeit aufwändige sache.
Habe zwei Programme hier zuhause,beide arbeiten mit nem Videograbber
3 Chinchkabel die auf einen USB Grabber trefffen und dann an den PC etc angeschlossen werden.
1. MAGIX Retten Sie Ihre Videokassetten! 6 (Windows) wird komplett geliefert,Steuerung ist einfach man hat auch die möglichkeit Videos zu verbessern.

2.Ein Program aus der Bucht Video Grabber mit Ulead Studio SE 10.0 im Prinzip das selbe wie oben einfach zu bedienen und alles dabei.
Stürzt bei mir nur nach jeder 3 Videokassette ab.
 
OP
OP
FrankST

FrankST

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,
den Videograbber mit Ulead Studio habe ich auch schon aber da bekomme ich nur Ton ohne Bild....

Danke für den Tip mit Magix, das hört sich gut an.

Gruss,
Frank
 

napado

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
hm wo jetzt das Problem bei deinem Ulead ist weiss ich nicht,evtl. das Gelbe Videokabel defekt.


Aber mal davon abgesehen das Magix ist echt zu empfehlen,hol es dir du wirst es nicht bereuen
 

Wyvern

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hab das ganze so gemacht, daß ich meinen VCR an meinen DVD Festplattenrecorder gehängt hab, und das direkt überspielt hab. Danach konnt ich mir damit DVDs brennen. VCR Qualität ist halt unterirdisch...
 

Bastelwastel

Metzger
5+ Jahre im GSV
Der Weg, es mit einem DVD-Rekorder zu machen ist noch der Beste, weil das Material dann via Hardware kodiert wird, was die bessere Lösung ist.
Softwarekodierung ist immer eine Ei, denn gerade bei älteren Rechnern sorgen die im Hintergrund laufenden Prozesse gerne mal für Verschlechterung des Ergebnisses. Die USB-Grabber sind auch softwarebasiert.
Ich hab einen Adaptec-Encoder, der zwar auch per USB angeschlossen wird, aber den mpg-Stream bereits in Hardware codiert und dann nur den mpg-Stream an den Rechner schickt, also ähnlich den DVD-Recordern, aber auch nicht billig.
Trotzdem. VHS hat ne Auflösung, die einen im Zeitalter von 4k traurig macht. Aber mit entsprechender Software kann man da noch ne Menge rausholen.
Und es geht ja nicht um Filme, sondern um Erinnerungen, gell?

P.S.: Und das MAGIX-Werbe-Video ist ja nett gemacht, aber das sind keine alten VHS-Aufnahmen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten