• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Vorstellung/Test] 2015er Coobinox Double Power

Totemtier

Veganer
Hallo Zusammen,

letzte Woche erreichte mich mein neuer Grill, ein 2015er Model des Cobinox Double Power, welchen ich Euch nun etwas genauer vorstellen möchte.
IMG_7882.JPG


Details zum Grill/Austattung:
Anzahl Kammern:

2
Anzahl Deckel:
2 Doppelwandige Hauben
Anzahl/Art der Brenner:
links: 3 stufenlos regelbare Edelstahlbrenner sowie Infrarot Backburner
rechts: Infrarot Keramikbrenner
Zündung:
getrennte elektronischer Zündung für alle 5 Brenner (keine Crossover Zündung)
Grillflächen:
links: L: 65 cm; B: 50 cm, 2-teilig
rechts: L: 27 cm; B: 50 cm
Grillroste:
links: 2 Gusseiserne
rechts: 1 Edelstahl
Flammenabweiser:
3, über jedem Brenner einer (Edelstahl)
Fettauffangwanne:
2, für jede Kammer eine (Edelstahl, von hinten ausziehbar)
Aufstellmaße:
L: 179 cm; B: 74 cm; H: 120 cm

Zertifizierung:

CE geprüft/zertifiziert

Gewicht:

~ 75 kg


Bestellung/Lieferung:
Bestellt habe ich direkt beim Händler über das Internet. Ich hab Freitags Nachmittags bestellt, mit dem Vermerk den genauen Liefertermin bitte mit mir telefonisch abzustimmen. Ca. 30min später klingelte das Telefon und ein freundlicher Mitarbeiter suchte mit mir einen passenden Termin. Mittwochs Vormittag wurde dann geliefert. Ein Gasanschlußset ist im Lieferumfang nicht enthalt und muss seperat bestellt/organisiert werden.
IMG_7870.JPG
Verpackungsmaße:
L: 113 cm; B: 76 cm; H: 69 cm
Unboxing/Aufbau:
IMG_7873.JPG IMG_7874.JPG IMG_7875.JPG IMG_7878.JPG IMG_7880.JPG IMG_7883.JPG IMG_7884.JPG
Die Einzelteile waren sauber verpackt und ausreichend geschützt. Die Schutzfolien waren komplett entfernt, was mir viel gefummel ersparte, dafür war jedes Teil in Plastik oder Pape eingewickelt zum Schutz vor Transport- und Auspackschäden. Das Oberteil war komplett vormontiert, der Unterschrank musste zusammengebaut werden. Die Anleitung war auf deutsch und gut verständlich. Zum Aufbau benötigte ich lediglich ein 10er Ring-/Gabelschlüssel, einen kleinen und einen großen Schraubendreher bzw. Akkuschrauber mit PH2 und PH3 Bit. Batterie für die Zündung der 5 Brenner, sowie alle benötigten Schrauben waren auch dabei und getrennt verpackt/beschriftet was das Suchen beim Zusammenbau erleichterte. Der Aufbau war unkompliziert und ich habe alleine ca. 1,5-1,75 Std gebraucht (war alleine außer um das Ober- auf das Unterteil zu heben). Mit etwas mehr Platz um alles vorher zu sortieren/auszubreiten, wäre es auch flotter gegangen. Generell kann man sagen, dass jeder der mit den Anleitungen des schwedischen Möbelhauses klar kommt, mit dem Aufbau von diesem Grill keine Probleme haben wird.
Verarbeitung/Erster Eindruck:
Für das Geld kann man nicht meckern, soviel vorweg. Die Türen stehen nicht auf der gleichen Höhe was aber ein Problem von dem nicht 100% ebenen Untergrund war, da muss ich nochmal 1-2 Schrauben lösen und etwas nach justieren. Scharfe Kanten habe ich nur wenige entdecken können, lediglich an den Stanzteilen hätte man etwas besser entgraten können. Die Schweißnähte sind alle gereinigt und abgeschliffen, hier hätte man teilweise noch ein bissel mehr für die Optik tun können, was aber im zusammengebauten Zustand kaum noch auffällt und schon gar nicht wenn man nicht danach sucht. Auf den ersten Blick erscheint der hintere Spalt (Scheunentor) mit 3,5 cm etwas groß zu sein. Ansonsten war alles super verschraubt/verschweißt. Er steht stabil und es wackelt oder klappert auch nichts. Für aktuell 699,-€ (normal 799,-€) bekommt man einen Grill mit ordentlich Ausstattung für einen fairen Preis.

Erster Test:
Letzten Freitag hatte ich ihn dann vor der Arbeit 10min laufen lassen ... In der großen Kammer hatte er nach 9-10min auf dem Deckelthermometer 270°C (ich hatte ihn 1-2x kurz offen). Die kleine Kammer mit dem Infrarotbrenner hab ich gegen Ende auch noch aufgedreht, und hier standen nach ca 2 min ca 280°C auf dem Deckel.
Zweiter Test:
Heute hab ich mir dann etwas mehr Zeit genommen um etwas mehr zu testen für Euch.
1. Toastbrottest
Grill war kalt, hab dann die Brenner gezündet und auf HI stehen lassen und dann für 2:30min bei geschlossenem Deckel laufen lassen (die Scheiben wurden von 9 auf 3 Uhr gedreht aber an ihrer Position belassen):
IMG_7933.JPG

2. Toastbrottest
Grill warvom 1. Test noch etwas warm, hab dann die Brenner gezündet und auf LOW stehen lassen und dann für 6:00min bei geschlossenem Deckel laufen lassen (habe die Scheiben von 9 auf 3 Uhr gedreht aber an ihrer Position belassen):
IMG_7934.JPG

Temperatur Test:
INFO: Dieser Test gibt keine Auskunft darüber, wie schnell der Grill auf Max Temp kommt sondern viel mehr was mit den unterschiedlichen Brenner Einstellungen Möglich ist.
Hinweis: Mein Grill ist noch im Original Zustand, es wurde kein Blech eingebaut um das Scheunentor zu verkleinen, was hier im Forum schon ein paar mal genannt wurde damit der Grill überhaupt auf Temperatur kam!
Versuchs Aufbau:
1. Sonde mittig auf dem Rost, Spitze nach rechts, wird folgend als (1) bezeichnet
2. Sonde mittig auf dem Warmhalterost, Spitze nach vorne, wird folgend als (2) bezeichnet
3. Deckelthermometer, wird folgend als (D) bezeichnet
Thermometer: Maverick ET-733
IMG_7936.JPG

TempTabelle.png


Bei 300°C hab ich den Versuch abgebrochen da das Maverik auf "HHH" ging und die Diverenz zum Deckelthermometer doch sehr deutlich war, so das es in meinen Augen keinen weiteren Sinn machte.

Das wars dann auch fürs erste. Wenn ihr noch Fragen habt dann als her damit ich werd sie versuchen so gut wie ich kann zu beantworten.

Gruß
Daniel


 

Anhänge

  • IMG_7882.JPG
    IMG_7882.JPG
    179,1 KB · Aufrufe: 4.676
  • IMG_7870.JPG
    IMG_7870.JPG
    189,6 KB · Aufrufe: 939
  • IMG_7873.JPG
    IMG_7873.JPG
    132,1 KB · Aufrufe: 1.084
  • IMG_7874.JPG
    IMG_7874.JPG
    137 KB · Aufrufe: 1.110
  • IMG_7875.JPG
    IMG_7875.JPG
    155,8 KB · Aufrufe: 1.066
  • IMG_7878.JPG
    IMG_7878.JPG
    127,8 KB · Aufrufe: 959
  • IMG_7880.JPG
    IMG_7880.JPG
    133 KB · Aufrufe: 1.345
  • IMG_7883.JPG
    IMG_7883.JPG
    180,8 KB · Aufrufe: 1.069
  • IMG_7884.JPG
    IMG_7884.JPG
    151 KB · Aufrufe: 1.284
  • IMG_7933.JPG
    IMG_7933.JPG
    183,5 KB · Aufrufe: 3.696
  • IMG_7934.JPG
    IMG_7934.JPG
    177,2 KB · Aufrufe: 3.669
  • IMG_7936.JPG
    IMG_7936.JPG
    199,7 KB · Aufrufe: 3.676
  • TempTabelle.png
    TempTabelle.png
    19,3 KB · Aufrufe: 3.574

weschnitzbube

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Sehr sehr guter und ausführlicher Test.
Wenn du magst und Lust sowie Zeit hast kannst du noch ein paar Grillergebnisse dazubebildern mit Angabe der Zubereitung (Zeit, Brenner, etc).
Fürs erste macht der Grill einen anständigen Eindruck. Lediglich die niedrige Rosttemperatur macht mir Sorgen.
Geht in der großen Kammer das direkte Grillen vernünftig und mit Kruste zB auf Nackensteaks? Das interessiert mich fast am meisten. Denn wenn das so gut geht wie auf der 57er Holzkohlekugel, dann ist dieser Grill auf alle Fälle eine günstige Alternative zu den Platzhirschen, auch in dem Wissen, dass er vllt. in 2 Jahren Brennerersatz braucht. Bei Coobinox scheint die Ersatzteilversorgung ja gut und nachhaltig zu sein.

Vielen Dank nochmal für den ersten Test.
 
OP
OP
Totemtier

Totemtier

Veganer
Huhu,

Sry bin zur Zeit gesundheitlich etwas angeschlagen und komm daher nicht so dazu wie ich gerne würde. Bei den Brennern kann man meiner Meinung nach nichts mehr verstellen. Konnte zumindest kein verstellbares Gitter oder ähnliches entdecken.
Gegrillt hab ich zwar noch mal aber leider gingen die Bilder teilweise vergessen und auf die Uhr hab ich auch nicht wirklich geachtet. Gemacht hab ich eine Lende im Baconnetz, ne Art Moinkballs und mal zwei Nackensteaks (ohne Marinade hab sie nur mit Zwiebeln, S&P knapp 24 mariniert). Alles hat super geklappt nur fehlt mir noch etwas die Übung mit dem Grill und so waren Lende und Steak fast zu trocken. Äußerlich von Kruste und Farbe waren sie super.
image.jpg

Ich hatte hier den mittleren Brenner auf 1/2-3/4 und den linken auf ca 1/2. Die Lende hat nur anfangs direkte Hitze abgekommen um sie einmal rundum mit etwas farbe zu versehen. Von den Nackensteaks hab ich leider keine Bilder :(.

Gruß
Daniel
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    189,8 KB · Aufrufe: 3.380

El Grecco

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Es sieht doch gut aus .....
Durch üben lernst du ja den Grill immer besser kennen , also immer schön :kugel:
 

weschnitzbube

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Na, geht doch.
Ich finde, das Menü sieht ganz ansprechend aus.
Das direkte Grillen scheint ja auch gut zu gehen :thumb2:

Ich denke auch, dass das mit dem Scheunentor har nicht so schlimm ist, es kommt ja auf die Hitze am Rost an.

Ich habe mich nur über die mMn sehr niedrige maximale Hitze am Rost gewundert (deine Tabelle oben) obwohl ja alle Brenner auf Full Throttle liefen.

Ich bleibe hier mal dran.

Danke soweit!

Axo: Gute Besserung natürlich. Ich plage mich auch seit Wochen mit der Rüsselseuche, so richtig geht die auch nicht weg.
 
OP
OP
Totemtier

Totemtier

Veganer
Also bis jetzt kann ich nicht klagen. Mir hat die niedrige Temperatur auch Gedanken gemacht. Aber dann hab ich mit die Bilder der Toastbrotscheiben nochmal angeschaut und da fiel mir auf, das die Spitze des Sonsors ungefähr an einer Stelle hing wo die Toasts sehr hell blieben. Wenn man die "heißen" und "kalten" Stellen etwas berücksichtigt klappt das aber alles sehr gut. Ich denke auch das noch etwas mehr als 212 Grad drin gewesen wäre, aber ich hätte dann ja den Test abgebrochen da das Maverik auf der Warmhalte bei 300 Grad ausgestiegen war.
Bin mir gerade eine Lösung am austüfteln mit der ich das Scheuentot bei Bedarf für low&slow Sachen verschließen und es ggf sogar noch etwas variieren kann. Die ersten Ideen sind da, und da macht es sich bezahlt gelernter Schlosser zu sein ;-).

Gruß
Daniel
 
OP
OP
Totemtier

Totemtier

Veganer
Hier mal eine grobe Skizze der Blende so wie ich mir das vorstelle. Ist allerdings noch komplett ohne Maße und ein reiner Entwurf:
Scheunentor Blende.png

Gruß
Daniel
 

Anhänge

  • Scheunentor Blende.png
    Scheunentor Blende.png
    77,2 KB · Aufrufe: 3.380

bjoerngiesler

Militanter Veganer
Hallo @Totemtier, der Grill sieht schon ganz fein aus! Was mich noch interessieren würde, ist die Temperatur auf der Sizzle Zone. Hast Du da schonmal was gemessen? Vermutlich nicht, weil der Maverick bei 300° Tilt macht, oder? Würdest Du sagen, daß die subjektiv zum Steak-Vergrillen gut taugt?
 
OP
OP
Totemtier

Totemtier

Veganer
Hallo @bjoerngiesler,

wie du schon schon richtig vermutet hast, hab ich die Temperatur nicht gemessen da mir das Thermometer dazu fehlt.
Aber ich würd behaupten das sie zum grillen von (unmarinierten!) Steaks echt klasse ist. Grad am Sonntag Entrecôte und Rumpsteak darauf gemacht. Von jeder Seite 60sec und dann ab auf die andere Seite und gemütlich auf 66Grad KT ziehen lassen.
Hier die Bilder dazu:

Das Ausgangsmaterial
image.jpg


image.jpg


Entrecôte:
image.jpg


Rumpsteak:
image.jpg


Beide Stücke waren der absolute Hammer, butterzart und einen ganz tollen Geschmack. Werd sie nächstes Mal nur ein paar Sekunden länger auf jeder Seite liegen lassen.

Gruß
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    224,3 KB · Aufrufe: 2.768
  • image.jpg
    image.jpg
    209,4 KB · Aufrufe: 2.823
  • image.jpg
    image.jpg
    149,7 KB · Aufrufe: 2.817
  • image.jpg
    image.jpg
    152,2 KB · Aufrufe: 2.775
OP
OP
Totemtier

Totemtier

Veganer
Danke :-)
Hab auf dem guten Stück nen bissel was ausprobiert in letzter Zeit, aber Abends dann keine Zeit/Lust gehabt davon zu berichten und dann ging's vergessen :(. Ich gelobe Besserung
 

akrapovic

Militanter Veganer
Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe aber schon kräftig interessante Berichte gelesen. Aktuell bin ich auch auf der Suche nach einem Gasgrill, und auch auf die Marke Coobinox gestoßen. Heute war ich direkt in Steinheim beim Hersteller und habe mich mal umgesehen. Mir ist auch gleich der Duo mit der "sizzle zone " ins Auge gestochen. Der Preis fand ich schon sehr gut. Aber nun habe ich gelesen, das er letztes jahr nur knapp 600€ gekostet hat. Aktuell steht er für 999€ zum verkauf.
 
Oben Unten